Diese Seite verwendet Cookies und diverse Social Media Like & Share Buttons. Um ihre Privatsphäre zu schützen werden die Social Midia Like & Share Buttons im 2-Klick Verfahren erst aktiv und senden Daten wenn Sie diese erstmalig anklicken und dadurch im Sinne der EU - DSGVO zustimmen.

Durch den Klick auf den Button "akzeptieren und zustimmen" geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies, entsprechenden Datenübertragung an Dritte (auch nach USA) und zur Datenschutzerklärung lt. neuer EU DSGVO

Heimniederlage gegen den TV Ersingen

Geräteturnen Bezirksklasse Baden LK II
FC Hettingen II startet mit Heimniederlage gegen den TV Ersingen

Am vergangenen Samstag starteten die Kunstturner vom FC Hettingen II in die Ligasaison der Bezirksklasse Baden LK II. Das Hettinger Team wurde neu formiert und die Nachwuchsturner Finn Pfeil, Lucas Staudinger und Rico Leitz eingesetzt. Für diese war es der erste Wettkampf auf dieser Ebene und es galt Erfahrungen zu sammeln. Zu Gast war die Mannschaft vom TV Ersingen und nach einer kurzen Begrüßung durch Jugendleiter Michael Schmelcher startete der Wettkampf am Boden. Dominik Linsler zeigte eine Top-Leistung und wurde mit 12,1 Punkten belohnt. Die Neueinsteiger Lucas Staudinger (10,55P) und Finn Pfeil (10,4P) konnten gleich ihr Können unter Beweis stellen und insgesamt 33,05 Punkte an diesem Gerät erturnen. Der Gerätesieg ging mit 36,55 Punkten an den TV Ersingen die schwierigere Elemente mit höherem Ausgang turnten. Am zweiten Gerät dem Pauschenpferd überzeugte Nachwuchstalent Rico Leitz die Kampfrichter mit Kreisflanken, Unterkreisen, Wanderhüpfen, Wandern und Scheren und wurde mit 10,25 Punkte belohnt. Toni Lovrinovic (8,65P) und Dominik Linsler (7,75P) steuerten mit ihren Übungen zu 26,65 Punkten bei, mussten den Gerätesieg aber dem TV Ersingen mit 29,75 Punkten überlassen. Am folgenden Gerät den Ringen waren Toni Lovrinovic mit 10,75 Punkten, Felix Müller (10,05P) und Julian Heffner (9,25P) die Punktesammler und zeigten den Zuschauern

Weiterlesen

TSV Rosenberg –FC Hettingen 2:1 (0:1)

Bei idealen Platzverhältnissen und sommerlichen Temperaturen wollte nach dem Steilpass – sprich Sieg von Mudau gegen Schloßau – der TSV Rosenberg das „Double“ perfekt machen. Der FC Hettingen versteckte sich jedoch nicht und ging, nachdem die „ Grün-Weißen“ mehrere „Hundertprozentige“ nicht verwerten konnten, durch Platonov überraschend in Führung. Es ging weiter in Richtung Gästetor, doch konnte man bis zur Pause kein Tor erzielen. Trotz spielerischer Überlegenheit des TSV Rosenberg hätte der FC Hettingen mit etwas Glück die Führung sogar noch ausbauen können. Auch in der 2. Halbzeit kam die Abwehr des TSV durch schnell vorgetragene Konter des FC immer wieder ins Straucheln. Mit zunehmender Spieldauer erhöhte der TSV Rosenberg den Druck auf das Gästetor, musste sich aber immer wieder gefährlichen Kontern der Hettinger erwehren. In der 59. Minute war es dann soweit: N. Pasour gelang nach schöner Vorarbeit von M. Volk das umjubelte 1:1. Jetzt gab es Torchancen im Minuten Takt und Domi Weiß war es, der mit seinem ersten Ballkontakt das 2:1 für die Heimmannschaft erzielte. Der FC zeigte eine seiner besten Leistungen dieser Spielzeit und hätte mit etwas Glück durchaus einen Punkt aus Rosenberg entführen können, aber ein scharf getretener Freistoß von Reimann landete nur am Pfosten.
Glückwunsch nach Rosenberg.

+++Sieg im Nachholspiel+++

Im Nachholspiel gegen den FC Schweinberg konnte der FC den 4. Sieg in Folge einfahren. Das Spiel wurde durch Tore von Platonov und Reimann mit 2:0 gewonnen. Am Sonntag, 19.05.2019 geht es für die Mannen von Trainer Wolf zum Tabellenführer nach Rosenberg. Hält die Serie?

Gerätturnen Bezirksklasse am 18.05.2019

FC Hettingen II empfängt den TV Ersingen

Am kommenden Samstag, 18.05.2019, beginnt die Wettkampfsaison der Bezirksklasse Baden LK II im Gerätturnen. Die Kunstturner vom FC Viktoria Hettingen II empfangen die Mannschaft vom TV Ersingen in der Sporthalle in Hettingen. Die Mannschaft vom FC wurde nach den Abgängen vom Niklas Mackert und Robert Balint in die FC-Verbandsligamannschaft neu formiert. Gerade für die Nachwuchstalente Rico Leitz, Finn Pfeil und Lucas Staudinger wird es der erste Wettkampf auf dieser Ebene sein und sie wollen ihre trainierten Leistungen abrufen. Da die Gäste seit fünf Jahren mit unverändertem Kader antreten gehen sie als Favorit in diesen Wettkampf. Der Beginn ist um 14 Uhr und für Verpflegung ist gesorgt.

 

 

 


Landessieger Mannschaft offene Klasse

Gerätturnen Landesfinale Badischer Turnerbund
Donaueschingen/Hettingen.(LS) Am vergangenen Sonntag führte die Badische Turnerjugend das Landesfinale der Bestenwettkämpfe in Donaueschingen durch. Der FC Viktoria Hettingen war mit jeweils einer Mannschaft im Wettkampf M 16/17 und der offenen Klasse vertreten. Das Landesfinale bestreiten die zuvor beim Bezirksentscheid besten 8 qualifizierten Mannschaften aus Baden.

Wettkampf offene Klasse
 
Am Vormittag starteten die Mannschaften in der offenen Klasse in 3 Riegen an den sechs olympischen Geräten Boden, Pauschenpferd, Ringe, Sprung, Barren und Reck. Für den FC Hettingen turnten Nicolas Heck, Toni Lovrinovic, Pascal Briem, Christoph und Tobias Schmelcher. In dieser Altersklasse waren P-Übungen bis hin zur P 9 erforderlich um bei den vorderen Plätzen mitzumischen.
 
Die Mannschaft vom FC Hettingen startete am Barren und legte gleich richtig los. Pascal Briem turnte perfekt die P9 und wurde mit 18,9 Punkten von maximal erreichbaren 19 Punkten belohnt. Aber auch Christoph Schmelcher (18,6P) und sein Bruder Tobias (18P) zeigten abzugsfreie Übungen und kamen zu insgesamt 55,5 Punkten. Am folgenden Gerät Reck waren Christoph Schmelcher und Pascal Briem (jeweils 16,8P) und Tobias Schmelcher (16,3P) mit Riesen in verschiedenen Variationen und Salto als Abgang total auf den nächsten Gerätesieg fokussiert. Es wurden 49,90 Punkte verbucht. Am Boden brachte Pascal Briem (18,2P), Tobias Schmelcher (16,4P) und Nicolas Heck (16,35P) die Sporthalle zum Beben. Vor allem die Salto- und Schraubenvariationen wurden perfekt geturnt. 50,95 Punkte wurden erreicht. Am Pauschenpferd hatte wiederum ...

Weiterlesen

Weitere Beiträge ...