Diese Seite verwendet Cookies und diverse Social Media Like & Share Buttons. Um ihre Privatsphäre zu schützen werden die Social Midia Like & Share Buttons im 2-Klick Verfahren erst aktiv und senden Daten wenn Sie diese erstmalig anklicken und dadurch im Sinne der EU - DSGVO zustimmen.

Durch den Klick auf den Button "akzeptieren und zustimmen" geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies, entsprechenden Datenübertragung an Dritte (auch nach USA) und zur Datenschutzerklärung lt. neuer EU DSGVO

Fussball

Fussball

Eubigheim verspielt die Relegation

Kreisklasse B2 Buchen: TSV Oberwittstadt II lässt es krachen

Eubigheim verspielt die Relegation

FC Donebach- FC Eubigheim 1:0

Die mit einem Bus extra angereisten Spieler und Fans der Leibstädter können nun den Platz in der Relegation feiern. Angetrieben durch die Stimmung der Leibenstädter gewann die Heimelf durch einen schönen Schuss von R. Habedank.

Osterburken II - Schweinb. II 2:1

In der fünften Minute gingen die Gäste mit 1:0 in Führung. Der SVO drängte nun auf den Ausgleich. Dieser gelang in der 43. Minute per Strafstoß durch T. Meinhardt. In der 44. Minute gelang Mieth das 2:1 für den SVO. Die Spieler Mieth und Schulz wurden danach noch verabschiedet, wobei Schulz dem SVO II weiter als Trainer erhalten bleibt.

Götzing. /E II - Buch/B./E./G.II 0:3

In der 21. Minute nutzte der Gast eine Kontermöglichkeit und ging mit 1:0 in Führung. Das Spiel blieb ausgeglichen. Auch in der zweiten Hälfte war es ein Spiel auf überschaubarem Niveau. Nach 63 Minuten erhöhten die Gäste auf 2:0. Die Heimelf versuchte es zwar weiter, aber die Torchancen blieben aus. So fiel in der 89. Minute nach einem Freistoß der Endstand zum 3:0.

Oberwittstadt II - SV Rippberg 9:1

A. Schledorn, C. Thomas und M. Heckmann sorgten für die 3:0-Pausenführung. M. Otterbach und zweimal Julian Kern erhöhten bis zur 70. Minute auf 7:0, bevor die Gäste in der 72. Minute den Ehrentreffer erzielten. Das 8:1 erzielte nach Klasse-Zuspiel von Ehmann wiederum J. Kern. In der 85. Minute schlug die Stunde von S. Ehmann. In Mittelstürmer-Manier schloss er eine mustergültige Hereingabe von A. Schledorn eiskalt zum Endstand ab.

FC Hettingen II - FC Zimmern 3:3

Durch einen Diagonalball fiel das 0:1. Die Heimelf kam wesentlich besser in die zweite Hälfte und erzielte das verdiente 1:1. Ab da war der FCH spielbestimmend und kam folgerichtig zum 2:1. Durch einen Doppelschlag ging Zimmern wieder in Führung. Der FC Hettingen gab jedoch nicht auf und erzielte fünf Minuten vor Ende das verdiente 3:3.

© Fränkische Nachrichten, Montag, 23.05.2016

SG steht vor dem Meisterstück

Kreisliga Buchen: Im Kampf um den Klassenerhalt steht das wichtigste Duell in Hardheim an / Erfeld/Gerichtstetten beim Letzten

So herzerfrischend wollen sich die Spieler der SG Erfeld/Gerichtstetten am Sonntag über die Meisterschaft in der Kreisliga Buchen und die damit verbundene Rückkehr in die Landesliga Odenwald freuen.FC Hettingen - FC Götzingen. Beide Teams stehen in der oberen Tabellenhälfte und können mit der Saison durchaus zufrieden sein. Mitte der Runde standen beide Mannschaften besser da, doch vor allem dem FCH ging die Puste aus. Der Aufsteiger Götzingen hat eine ganz starke Runde gespielt.

SV Waldhausen - SG Erfeld/Gerichtstetten. Dem Gastgeber hilft nur noch ein Wunder, um den großen Rückstand auf den Relegationsplatz aufzuholen. Dabei muss man auf Niederlagen der Konkurrenz hoffen und erstmal das eigene Spiel gewinnen. Die SG kann sich in Waldhausen zum Meister und damit zum Landesligaaufsteiger küren.

VfB Altheim - VfL Eberstadt. Ein wichtiges Spiel für die Heimelf, um den Klassenerhalt noch zu packen. Doch es wartet mit der zweitstärksten Offensive der Liga eine schwierige Aufgabe auf die Mannschaft von Trainer Markus Galm. Eberstadt hat noch gute Chancen auf den Relegationsplatz und will diese mit einem Sieg beibehalten.

SV Seckach - FC Schweinberg. Für beide Mannschaften zählt es, die Saison so gut wie möglich zu beenden. Sowohl Seckach als auch Schweinberg haben die gleiche Anzahl an Gegentoren auf dem Konto. Die Gäste aus Schweinberg wollen zumindest noch das Minimalziel Platz fünf erreichen.

SV Adelsheim - VfR Gommersdorf II. Ein "Dreier" könnte für den Gastgeber für den endgültigen Klassenverbleib reichen. Der VfR will den zweiten Platz und damit den Relegationsplatz sichern, denn falls die erste Mannschaft nicht absteigt, dürfte man selbst in die Landesliga aufsteigen.

FC Donebach - TSV Mudau. Beim Derby geht es für beide Mannschaften nur noch um das nicht gerade geringe Prestige, da der FC Donebach und der TSV Mudau bereits gerettet sind. Die beiden Teams haben die gleiche Anzahl an Zählern auf dem Punktekonto.

TV Hardheim - Eintracht Walldürn. Hardheim will "Big Points" gegen den Konkurrenten holen. Der TVH stellt weiterhin die schlechteste Defensive der Liga. Zuletzt gab es eine deftige 1:6-Niederlage in Heidersbach, damit ist man auf den Relegationsplatz abgerutscht. Den Gästen aus Walldürn genügt ein Punkt zum direkten Klassenerhalt. Der Gastgeber muss siegen, um sich zumindest die Relegation zu sichern. Die Tagesform wird diese Partie entscheiden.

TSV Höpfingen II - VfB Heidersbach. Für die Heimelf zählt es, die Serie ohne Niederlage vor heimischem Publikum auszubauen und die Saison bestmöglich zu beenden. Aufsteigen darf man sowieso nicht, da die erste Mannschaft in die Landesliga absteigt. Zu Hause hat der TSV erst fünf Gegentore zugelassen. Dies untermauert die Heimstärke. Das zweitschwächste Auswärtsteam mit nur acht gesammelten Punkten kommt aus Heidersbach. Zuletzt schob man sich durch einen Sieg gegen Hardheim vor die Erftäler. Ein weiterer Sieg wäre extrem wichtig, da es nächste Woche gegen den Tabellenführer geht.

© Fränkische Nachrichten, Freitag, 20.05.2016

Kreisklasse B2 Buchen: Der Blick geht nach Donebach

Schafft es Eubigheim noch?

In der Fußball-Kreisklasse B2 Buchen geht es nur in einem Spiel noch um etwas, da noch entschieden werden muss, wer Vizemeister und damit Relegationsteilnehmer wird.

Nachdem der SV Leibenstadt vorige Woche mit einem 6:1-Heimsieg gegenüber den spielfreien Eubigheimern vorlegte, müssen diese nun bei der Donebacher "Zweiten" nachlegen, wobei die Leibenstädter spielfrei sind. Die hoffen nun darauf, dass der FC Eubigheim nicht mit mehr als drei Toren Unterschied gewinnt.

Auf den ersten Blick scheint diese Aufgabe beim Neunten aus Donebach ziemlich einfach, allerdings muss beachtet werden, dass die Donebacher nur so weit unten in der Tabelle stehen, weil sie das schlechteste Auswärtsteam der Liga sind. Zu Hause dagegen ist man die fünfbeste Mannschaft und schlug vor zwei Wochen sogar den Vierten aus Zimmern. Man darf also relativ gespannt auf den Ausgang dieser Partie sein.

Saisonübergreifend lässt sich ganz klar der SV Osterburken II als Gewinner herausstellen, da man mit dem starken ersten Platz ganz klar sein Ziel erreicht hat und deshalb ruhig und zugleich feierlich das letzte Saisonspiel zu Hause gegen den FC Schweinberg II angehen kann. Enttäuschend ging es für die Schweinberger und für den FC Hettigen II zu, da man die eigentlichen Saisonziele klar verfehlte. maku

© Fränkische Nachrichten, Freitag, 20.05.2016

Erfeld/G. macht entscheidenden Titel-Schritt

Kreisliga Buchen: Walldürn holt drei ganz wichtige Punkte beim 5:0 in Hettingen / Heidersbach verprügelt im Sechs-Punkte-Spiel den TV Hardheim

Erfeld/G. macht entscheidenden Titel-Schritt

FC Hettingen - Eintr. Walldürn 0:5

Die Gäste kamen etwas besser in die Partie und hatten bereits kurz nach Anpfiff die erste Tormöglichkeit durch B. Fischer. Danach kratzte Hettingens Bouirane einen Hertel-Schuss gerade noch von der Linie. Nach 27. Minuten verwertete Alexander Kraft eine Flanke auf den kurzen Pfosten per Kopfball zum 1:0 für die Gäste. Die zweite Hälfte begann wie die erste aufgehört hatte. Der FCH war viel zu passiv. So fiel auch folgerichtig das 2:0 für die Gäste. Nach einem Abwehrfehler durch C. Hertel (50). Der gleiche Spieler staubte nur fünf Minuten später zum 3:0, nach einem Torwartfehler, ab. Nun nahm das Spiel Sportfestcharakter an und D. Steinfeld erhöhte Mitte der zweiten Hälfte zum 4:0. A. Haun schlenzte danach einen Weitschuss traumhaft zum 5:0 in die Tormaschen. Hettingens Torsteher Kusch verhinderte in der Schlussphase Schlimmeres.

Weiterlesen

Kreisliga Buchen: In Heidersbach werden „sechs Punkte“ vergeben / Die SG Erfeld/Gerichtstetten empfängt den TSV Höpfingen II

VfL Eberstadt - SV Waldhausen. Eberstadt hat durch die Niederlage gegen Schweinberg den Sprung nach vorne verpasst. Damit wird es für die Trunk-Elf extrem schwer, sich in den letzten drei Spielen nach vorne zu arbeiten, um den Relegationsplatz zu erreichen. Doch welches ist eigentlich der Relegationsplatz (siehe Dienstagsausgabe)? Der SVW ist am Tabellenende, könnte dieses aber mit einem Sieg wieder verlassen. Es wird eng, denn Waldhausen muss auf Schützenhilfe der Gegner ihrer Konkurrenten hoffen.

Weiterlesen

Weitere Beiträge ...

Fussball Mannschaften

  • Alle
  • Junioren
  • Juniorinnen
  • Senioren
  • Seniorinnen