Diese Seite verwendet Cookies und diverse Social Media Like & Share Buttons. Um ihre Privatsphäre zu schützen werden die Social Midia Like & Share Buttons im 2-Klick Verfahren erst aktiv und senden Daten wenn Sie diese erstmalig anklicken und dadurch im Sinne der EU - DSGVO zustimmen.

Durch den Klick auf den Button "akzeptieren und zustimmen" geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies, entsprechenden Datenübertragung an Dritte (auch nach USA) und zur Datenschutzerklärung lt. neuer EU DSGVO

Tischtennis Sonstiges

Jugend

Hier folgt in Kürze ein Mannschaftsfoto

2. Mannschaft

Hier folgt in Kürze ein Mannschaftsfoto

1. Mannschaft

Hier folgt in Kürze ein Mannschaftsfoto

3. Mannschaft

Hier folgt in Kürze ein Mannschaftsfoto

Chronik der Tischtennisabteilung


Die erste Erwähnung im Schriftführerbuch des FC stammt aus dem Jahre 1955. Doch schon in den Jahren 1948, 1949 und 1950 berichteten die Spieler A. Diatschenko und E. Reiser, daß Freundschaftsspiele im Altkreis Buchen durchgeführt wurden.
Die Anreise erfolgte mit dem Fahrrad. Spielgegner waren u.a. der TSV Rosenberg und der VfB Altheim. Während man in Rosenberg mit einer 4er Mannschaft spielte, war das Spiel in Altheim eine Besonderheit, denn nicht weniger als 15 Spieler bestritten dieses Spiel. Auch zwei Damen wurden bei diesem Spiel eingesetzt, deren Identität nicht mehr feststellbar ist. Von den männlichen Spielern sind noch folgende Namen bekannt:

Wolfgang Hübner, Alex Diatschenko, Alfred Thesar, Werner Knühl, Herbert Schäfer, Stefan Matusch, Erich Reiser, Paul Mackert und Burkhard Kern.

Ein weiteres Freundschaftsspiel wurde gegen Rippberg ausgetragen. Die Endergebnisse der Spiele blieben das Geheimnis der eingesetzten Spieler. Das Spiellokal befand sich im Nebenzimmer des Gasthauses "Engel" wo auf einer eigenen Platte gespielt wurde. Die Tischtennisschläger wurden in eigener Herstellung oder in Hettinger Wagnereien bzw. Schreinereien (Kern) hergestellt. Otto Wörner, Arthur Theobald und Julius Wünst sind aus dieser Zeit auch als Spieler aufgeführt. Die Aktivitäten der Tischtennisspieler erlahmten allerdings, als der Motor Wolfgang Hübner in seine ursprüngliche Heimat dem Ruhrgebiet zurückkehrte und der damalige Engelwirt Josef Daum nach Mannheim verzog.
1953tt
Wiederbelebung des Tischtennissports im FC Viktoria:
Erst im Jahre 1953 ist dann festzustellen, daß der Tischtennissport wieder aktuell wird. Zwar trug man in dieser Zeit keine Spiele aus doch trainiert wurde in mehreren Spiellokalen wie alter Lindensaal, alter Kronesaal, Nebenzimmer Engel, Engelsaal und zuletzt im Schwesternhaus. Bis zum Jahre 1955 wurden einige Freundschaftsspiele auf den von Dr. Heß finanzierten beiden Platten absolviert. Dr. Heß war auch der damalige Leiter der Tischtennisabteilung.
Bereits im Jahr 1955 wurde eine 1. Weihnachtsfeier der TT Abteilung durchgeführt.

Die   ersten  Spielerpässe wurden beim badischen TT-Verband für die Spieler A. Diatschenko, E. Bauer, A. Kirchgeßner,
A. Platzer, W. Müller, G. Raab, H. Luksch, W. Wegert und K. G. Kirchgeßner im Jahre 1955 ausgestellt.

Erstmals wurde im Spieljahr 1955/56 an einer Verbandsrunde teilgenommen. Leider konnten noch keine Spiele siegreich beendet werden.

1957 Dr. Heß weiterhin Leiter der TT-Abteilung. In der Generalversammlung konnte die TT-Abteilung die ersten Siege bei den Verbandsspielen vermelden. Zum 35 jährigen Vereinsjubiläum werden im Lindensaal einige TT-Spiele stattfinden. Hettingen spielte gegen Sindolsheim und verlor 9:5. In einem Art Propagandaspiel trafen der BJC Buchen und eine Kreisauswahl aufeinander. Endergebnis 9:3 für Buchen, bei dem unser heutiger Spieler W. Günther damals aktiv war.

1958 Die Führung der Tischtennisabteilung obliegt Karl Gustav Kirchgeßner und Gerhard Raab.

1959 Leiter K. G. Kirchgeßner und G. Raab. Die TT-Abteilung unternahm den Versuch Jugendliche für ihren Sport zu gewinnen, damit nach Fertigstellung der Turnhalle der Trainingsbetrieb aufgenommen werden kann. 

1960 G. Raab und K. G. Kirchgeßner führten die Abteilung. Aus der Abteilung wurde die Sparte "Tischtennis". Der Spielbetrieb in der neu erbauten Turnhalle wurde aufgenommen. 

1961 Spartenleiter Gerhard Raab. Aufschwung des TT-Sports durch den Zugang der Spieler W. Günther, A. Schwarz, D. Edelmann und E. Schottenberger. Die 6er Mannschaft wurde durch die Hettinger W. Müller, A. Diatschenko und E. Bauer vervollständigt. Beim 40-jährigen Sportfest wurde ein Freundschaftsspiel gegen den ETSV Lauda mit 9:4 gewonnen. Weiterhin spielten die erste und die zweite Mannschaft gegen TTC Neidenstein und gewannen beide Spiele mit 7:1.
Kreismeisterschaft in der Hettinger Turnhalle: W. Günther wurde im Einzel und zusammen mit A. Schwarz im Doppel Kreismeister. Edgar Bauer wurde Sieger in der B-Klasse. Die Odenwaldmeisterschaft gewann W. Günther gegen E. Beck vom TV Mosbach nach spannendem 5 Satz Match. Bei den Ranglistenspielen des badischen TT-Verbandes erreichte W. Günther ebenfalls die Endrunde. Für die hervorragenden Erfolge wurde Werner Günther anläßlich der Weihnachtsfeier mit einem Geschenk geehrt.

1962 Gerhard Raab weiterhin Spartenleiter. Die erste Mannschaft wurde Meister in der Kreisklasse Buchen und schaffte somit den Aufstieg in die Bezirkliga Odenwald. Bei den internationalen Deutschen TT-Meisterschaften in St. Ingbert nahmen drei Spieler des Badischen TT-Verbandes teil. Darunter war Werner Günther vom FC Hettingen. Die Meisterschaften wurden samstags ab 17.40 Uhr im Fernsehen übertragen. Am Sportfest wurden Freundschaftsspiele gegen die erste und zweite Mannschaft von VfB Oberesslingen durchgeführt. Der Spielgegner wurde durch den ehemaligen TT-Spieler Stefan Matusch vermittelt. Große Erfolge der Sparte bei den Kreismeisterschaften sowie bei den Odenwaldmeisterschaften und den  Adelsheimer   Stadtmeisterschaften. Insgesamt konnten 8 erste Plätze belegt werden. Werner Günther wurde bei den Badischen Meisterschaften dritter.

1963 Spartenleiter G.Raab konnte wieder von erfreu­lichen Erfolgen berichten. Werner Günther wurde erneut Kreismeister. Herausragend die Meisterschaft der „Ersten" in der Aufstellung W. Günther, A. Schwarz, E. Schottenberger, D. Edelmann, A. Diatschenko, W. Müller und E. Bauer. Der Aufstieg in die Bezirksklasse Odenwald war geschafft.
G. Raab ehrte bei der Weihnachtsfeier erfolgreiche Spieler beim TT-Jugend-Weihnachtsturnier, das von Willi Müller organisiert wurde.

1964 Über den Besitz von 5 TT-Platten konnte Spartenleiter G. Raab berichten. Erstmals Turnier um den „Hettinger Wanderpokal" bei sehr guter Beteiligung. W. Günther gewann den Pokal in der höchsten Klasse und den 1. Platz bei der Rangliste u. Odenwaldmeisterschaft. Weiterhin wurde er zum fünften mal ununterbrochen Stadtmeister von Adelsheim. Ehrung der am Weihnachtsjugendturnier erfolgreichen Spieler P. Mackert, F. Kreuzer und Kurt Mackert.
1965tt
1965 Unter der hervorragenden Leitung von Sparten­leiter G. Raab fanden in der Hettinger Turnhalle die Ranglistenspiele des Badischen TT-Verbandes statt. W. Günther blieb unter den Augen des Präsidenten des Badischen TT-Verbandes A. Werhan und Sportkreisvorsitzenden R. Arnold ungeschlagen und qualifizierte sich für die erste Gruppe der Badischen Rangliste. Freund­schaftsspiele am Sportfest gegen SV Adelsheim. Hettinger  Wanderpokalturnier  mit  90 Teilnehmern besucht. Natürlich gewann W. Günther den Pokal. Weitere Erfolge durch Hettinger TT-Spieler bei verschiedenen Turnierbesuchen. Peter Scheurich gewann das Jugend Weihnachtsturnier vor F. Kreuzer und P. Mackert. 

1966 Ein denkwürdiges jähr für die TT-Sparte. Nach lebhafter Diskussion konnte Spartenleiter Gerhard Raab den Kauf eines TT-Roboters durch den Hauptverein erreichen. Der „Hettinger Wanderpokal" wurde bei sehr guter Beteiligung in gekonnter Manier von Turnierleiter W. Müller durchgeführt.

1967 Gerhard Raab als Spartenleiter und Willi Müller als Jugendleiter wieder gewählt. Fritz Kreuzer nimmt an einem 7-tägigen Lehrgang des Badischen TT-Verbandes auf der Jugendburg Rottenberg teil. Odenwaldmeister wurde W. Günther. Im Doppel wurde er mit Adolf Jost aus Mosbach   ebenfalls   erster.   Das Hettinger Wanderpokalturnier wurde erfolgreich durchgeführt.

1968 Wiederwahl von G. Raab und W. Müller. Beim Sportfest spielte eine Kreisauswahlmannschaft gegen den Landesligisten TV Mosbach. Große Teilnehmerzahl beim Hettinger Wanderpokalturnier.

1969 Generalversammlung wählt G. Raab und W. Müller erneut. Eine Vorstandsitzung beschließt den Kauf einer neuen TT-Platte. Das Hettinger Wanderpokalturnier wurde wieder durchgeführt. Einzelne Erfolge der Hettinger Spieler bei verschiedenen Turnieren.
1970 ttherbst
1970 G. Raab und W. Müller sind erneut gewählt. Beim 50-jährigen Sportfest spielte die Erste Mannschaft gegen Neckargemünd und siegte mit 9:7. Tischtennis Kreismeisterschaften in Hettingen mit Erfolgen unserer Spieler. Erste Mannschaft wird ungeschlagen Herbstmeister in der Bezirksliga Odenwald.

1971 Erste Mannschaft errang die Meisterschaft in der Bezirksliga Odenwald. Spartenleiter G. Raab begleitete die Mannschaft zu den Aufstiegs­spielen nach St. Ilgen. Spielgegner waren TC Nußloch (8:8) und DJK Käfertal (0:9).

1972 Spartenleiter ist G. Raab. Jugendleiter W. Müller konnte mit seinen jugendlichen Peter Scheurich, Fritz Kreuzer und Alois Münch Dank seiner hervorragenden Arbeit große Erfolge für die Sparte erreichen. Mehrmals wurden Bezirksmeisterschaften durch Peter Scheurich gewonnen. Auf den nächsten Plätzen folgten F. Kreuzer und A. Münch. Teilnahmen an den Ranglisten des Badischen TT-Verbandes waren erfolgreich. Die Erste Mannschaft wurde zum zweiten mal hintereinander Meister.
1973
1973 Der Badische TT-Verband erlaubte wegen der geringen Zahl teilnehmender Mannschaften das Mitspielen von Damen in Herrenmannschaften. Rafaela Scheurich und Lydia Dudek waren hier besonders aktiv. Jugendleiter W. Müller brachte eine Reihe von jugendlichen zu Lehrgängen die von M. Plankenauer und Willi Niemann, ein äußerst beliebter Sportkamerad, durchgeführt wurden. Rafaela Scheurich wurde 5. der Badischen Rangliste. Die erste Mannschaft, die sich aus Routiniers und Willi's Jugendlichen zusammensetzte belegte den 2. Tabellenplatz und zeichnete sich durch eine ausgeprägte „Feiertechnik" aus. Besuch der TT-Freunden aus Schiltigheim auf Vermittlung durch H. Luksch. Büfett im Foyer der Turnhalle durch die TT-Damen. Wanderpokalturnier zum 10. mal durchgeführt. Mannschaftsführer übernahmen die Verantwortung ihre Mannschaft. Trainingsabende werden von W. Niemann (Bezirksjugendwart) in Hettingen am Roboter abgehalten.

1974 150 Teilnehmer beim Wanderpokalturnier. T. Frank Kreismeister in der B-Klasse. M. Mackert (Kamingo) Kreismeister bei der Jugend. P. Scheurich wechselt zum SV Adelsheim. Weitere Jugendspieler wurden in die Seniorenmannschaften integriert.

1975 Erste Mannschaft erreichte trotz Aderlaß (W.Günther ging nach Adelsheim) den 4. Platz. Erstmals über 200 Teilnehmer beim Wanderpokalturnier. Willi Müller gibt nach 10-jähriger erfolgreicher Arbeit die Jugendabteilung in die Hände von H. Altmann, Jugendtrainer wird A. Diatschenko.
1976
1976 Die vierte Mannschaft wurde Staffelmeister in der B-Klasse. Es spielten: Willi Müller, Günther Müller, Gerhard Raab, Hans Luksch, Edgar Bauer und Arthur Kirchgeßner. Erstmals wurde die „Buchener Stadtmeisterschaft" durchgeführt. (Hettingen hatte durch die Eingemeindung seine politische Selbständigkeit verloren) Bürgermeister Frank mußte von 6 Pokalen vier an Hettinger TT-Spieler überreichen. Es waren dies: U. Wegert (Schüler) Petra Schwind (Mädchen ) Michael Mackert (C-Klasse ) und T. Frank in der B-Klasse. Sechs neue TT-Platten wurden angeschafft. (Eigenmittel der TT-Sparte von 500 DM). Petra Schwind und Maria Molzer für Badische Rangliste qualifiziert.

1977 Alois Münch wechselt zum TTC Schorndorf. Wer­ner Günther kehrt vom SV Adelsheim zurück. 5. Seniorenmannschaften nehmen am Spielbetrieb teil. Großartige Erfolge der jugendlichen und Schüler auf Kreis und Bezirksebene sowie Teilnahme an den Badischen Ranglistenspielen. Die Tischtennisfreunde des Bezirks Odenwald trauern um den fairen Sportsmann Willi Niemann.

1978 Nach 21 Jahren legte Gerhard Raab das Amt des Spartenleiters in die Hände von Theo Frank. Rekordbeteiligung beim 14. Wanderpokalturnier. W. Günther erhält die silberne Spielernadel des Badischen TT-Verbandes. Hervorragende Erfolge von unserer Jugendabteilung. Mädchen wurden Bezirksmann­schaftsmeister. Antke Jülly wiederum Erste in der Kreisrangliste.

1979 Das Hettinger Wanderpokalturnier wird zum 15. und letzten mal durchgeführt. G. Raab erhält die Verbandsehrennadel in Silber. Das Doppel J. Heß / A. Schwind wurden Erster in der C-Klasse beim   landesoffenen   Turnier   in   Bad Mergentheim. Jugendabteilung nimmt mit zwei Mannschaften am Spielbetrieb teil. Kappenabend, Kegelabend und erstmals eine Vatertagswanderung   waren    gesellige Veranstaltungen.
1980
1980 60-jähriges Jubiläumsfest des FC Viktoria. Ehrungen durch den Badischen TT-Verband an A. Kirchgeßner, E. Bauer, H. Luksch, W. Müller und A. Diatschenko. Gerhard Raab wurde zum Ehrenmitglied des FC Viktoria Hettingen ernannt. Freundschaftsspiel gegen TTC Schorndorf wo Alois Münch als Spieler aktiv ist. Heinz Mann kommt vom BJC Buchen zum FC Hettingen. 1. und 2. Tabellenplatz unserer Jugendmannschaften. Gebrüder Altmann werden Kreismeister im Schülerdoppel. U. Altmann nimmt am Sichtungsturnier in Ketsch teil und wird in den B-Kader des Badischen TT-Verbandes berufen, Jahresausflug in den Rheingau.

1981 war ein sehr erfolgreiches Jahr für die Sparte Tischtennis. Die 1. Mannschaft wurde Meister in der Bezirksliga und schaffte den Aufstieg in die Gruppenliga (Landesebene).
Es spielten: Werner Günther, Edgar Kemmerer, Alfred Schwind, Heinz Mann, Heiner Münch und Joachim Heß. (Bild)

Die 2. Mannschaft wurde mit den Spielern,Theo Frank, Alex Diatschenko, Karl-Gustav Kirchgeßner, Ulrich Wegert, Willi Müller und Fritz KreuzerMeister in der Kreisliga A.
Die 3. Mannschaft schaffte den Pokalsieg.

Bei den Kreismeisterschaften konnten die Hettinger Akteure ebenfalls ehr erfolgreich teilnehmen. So wurde Theo frank Kreismeister in der B-Klasse. Heinz Frank und Dieter Ruzek wurden Kreismeister im C-Klassendoppel.
Alex Diatschenko wurde in diesem Jahr Stadtmeister in der B-Klasse.
1981TT
Bei den in diesem Jahr erstmals ausgetragenen Vereinsmeisterschaften konnte Edgar Kemmerer den Titel und auch den von Gerhard Raab gestifteten Wanderpokal gewinnen. Weitere Platzierte waren Heinz Mann, Alfred Schwind, Dieter Ruzek, Max Mackert und Siegbert Frank.

Die Jugendmannschaft konnte den Kreismeistertitel erringen. Die Schülermannschaft wurde Bezirksmeister und qualifizierte sich für die badischen Mannschaftsmeisterschaften. Uwe Altmann wurde Stadtmeister bei den Schülern.

1982 Sowohl die 1.- wie auch die 2. Mannschaft mußten aus ihren Klassen absteigen.
Edgar Kemmerer konnte seinen Titel bei den Vereinsmeisterschaften verteidigen.

Die 1. Jugendmannschaft wurde Meister in Bezirksliga Odenwald.
Uwe Altmann qualifizierte sich unter den besten 16 in der Badischen Rangliste.

1983 Die vier am Spielbetrieb gemeldeten Mannschaften konnten achtbare Erfolge in ihren Spielklassen erreichen. Die 3. Mannschaft um "Oldtimer" Alex Diatschenko wurde Herbstmeister.
Heinz Mann wurde erstmals Vereinsmeister.

1984 Die 1.- und 2. Mannschaft wurden ungeschlagen Herbstmeister. Jugendspieler Uwe Altmann wurde in die 1. Mannschaft integriert. Die 3. Mannschaft konnte in der Aufstellung Alex Diatschenko, Erhard Münch, Wolfgang Bechtold, Siegbert Frank, Wolfgang Knühl, Andreas Mackert, Hermann Altmann und Rudi Theobald die Meisterschaft in der Kreisklasse A erringen und stieg auf.
Beim bundesoffenen Turnier in Würzburg belegte das Doppel Heinz Mann / Uwe Altmann den 1. Platz. Heinz Mann konnte seinen Titel als Vereinsmeister verteidigen. Hermann Altmann und Theo Frank wurden für 20-jährige Aktivität mit der silbernen Ehrennadel des TT-Verbandes ausgezeichnet. Wegen des Turnhallenumbaus werden Training und Verbandspiele im Lindensaal durchgeführt.
1985TT
1985 "30-jähriges Bestehen der Sparte Tischtennis" Dieses Fest wurde gebührend mit einem Empfang der geladenen Gäste im Foyer der Turnhalle und anschließendem Festakt im Lindensaal gefeiert. Besonders freute man sich über die Anwesendheit des Gründers der Sparte Herrn Dr. Heß. Zahlreiche Hettinger Spieler wurden bei diesem Anlaß durch den Tischtennisverband und den F.C. Viktoria geehrt.
Sowohl die 1.- wie auch die 2. Mannschaft wurden ungeschlagen Meister in ihren Klassen.
Die 1. Mannschaft spielte mit: Heinz Mann, Werner Günther, Alfred Schwind, Edgar Kemmerer, Joachim Heß und Uwe Altmann.

Heinz Mann konnte bei den Stadtmeisterschaften wie auch bei den Kreismeisterschaften den Titel im Einzel und zusammen mit Uwe Altmann auch den Titel im Doppel erringen. Heinz Mann, Alfred Schwind und Edgar Kemmerer qualifizierten sich bei der Kreisrangliste für die Bezirksrangliste der Bezirke Buchen und Sinsheim.

1986 Die 1. Mannschaft mußte leider als Drittletzter aus der Verbandsklasse absteigen.
In der neu umgebauten Hettinger Turnhalle wurden die Kreismeisterschaften ausgetragen. Hier konnten Heinz Mann und Uwe Altmann ihre Titel verteidigen. Bei den ebenfalls in Hettingen ausgetragenen Regionalmeisterschaften der Jugend konnte Uwe Altmann in überzeugender Manier den Titel gewinnen. Bei den Odenwaldmeisterschaften in Lauda wurde Uwe Altmann erster und somit Odenwaldmeister.
Die in Hettingen ausgetragenen Stadtmeisterschaften brachten 3 Meistertitel für einheimische Spieler.

Ein von Manfred Heß organisierter Ausflug nach Südtirol war der Höhepunkt der Geselligkeit.

1987 war ein sehr erfolgreiches Jahr für unseren Altmeister Alex Diatschenko. Bei der in Bruchsal ausgespielten Badischen Rangliste erreichte er in seiner Altersklasse den 2. Platz. Die Badischen Meisterschaften, ausgetragen in Bretten, beendeter er im Einzel ebenfalls mit dem 2. Platz und gemeinsam mit Franz Grübel aus Buchen belegte er im Doppel den 1. Platz. Durch diese Erfolge im Seniorenbereich erhielt er eine Einladung des Verbandes zur Teilnahme an der 9. Deutschen Senioren Tischtennismeisterschaft in Mölln und wurde mit der Goldenen Leistungsnadel des Verbandes ausgezeichnet.

Die 1. Mannschaft wurde Kreispokalsieger und spielte danach auf Verbandsebene gegen den Verbandsligisten TSV Viernheim. Man unterlag zwar mit 3:5 zeigte aber eine großartige Leistung. Es spielten: Heinz Mann, Alfred schwind und Uwe Altmann.

Uwe Altmann konnte sowohl die Bezirksrangliste wie auch die Juniorenrangliste in Hoffenheim gewinnen. Zusammen mit Dirk Gremminger gewann er auch die Doppelkonkurrenz. Diese Erfolge wiederholten sie bei den Neckarbischofsheimer Stadtmeisterschaften.

1988 Theo Frank gab nach 10 Jahren die Leitung der Sparte an Heiner Münch ab.
Die 1.- und 2. Mannschaft wurden Kreispokalsieger.
Die 2. Mannschaft auch Meister in der Kreisliga und stieg auf. Es spielten: Theo Frank, Werner Ballweg, Heiner Münch, Dieter Ruzek, Klaus Hollerbach, Karl-Gustav Kirchgeßner und Heinz Frank.

Die Jugend und Schülermannschaft belegten mittlere Plätze in ihren Spielklassen. Jugendvereinsmeister wurde Michael Frank. Bei den Schülern gewann Heiko Eberle.
1989TT
1989 Die 1. Mannschaft wird wieder einmal ungeschlagen Meister und steigt in die Verbandsklasse Nord auf.
Es spielten in der Meistermannschaft:Heinz Mann, Alfred Schwind, Edgar Kemmerer, Uwe Altmann, Armin Doth und Werner Strobel.

Die 4. Mannschaft wird ebenfalls ungeschlagen Meister und steigt in die Kreisklasse A auf. Hier waren folgende Spieler aktiv: Klaus Hofmann, Alex Diatschenko, Max Mackert, Bernd Wachter, Rudi Theobald, Siegbert Frank und Erhard Münch.

Die Kreismeisterschaftenwurden in Hettingen ausgetragen. Dabei stellte Heinz Mann seine Vormachtstellung erneut unter Beweis und gewann den Titel im Einzel und zusammen mit Alfred Schwind auch im Doppel. Alex Diatschenko war wieder für die Badischen Meisterschaften qualifiziert.
Hermann Altmann gab nach 15 Jahren die Leitung der Jugendabteilung an Klaus Hollerbach ab. Die Jugendmannschaft konnte die Vizemeisterschaft in der Bezirksliga Buchen/TBB erringen.
Für die neue Spielzeit konnten nur eine Jugend und eine Schülermannschaft gemeldet werden. Grund war die Übernahme von 7 Jugendspielern in den Seniorenbereich.

1989/90 war der F.C. Viktoria mit 5 Mannschaften am Spielbetrieb beteiligt:
1. Mannschaft   Verbandsklasse Nord
2. Mannschaft   Bezirksklasse Buchen/TBB
3. Mannschaft   Kreisliga Buchen
4. Mannschaft   Kreisliga A
5. Mannschaft   Kreisliga B

Die erste Mannschaft wurde in der Aufstellung Heinz Mann, Uwe Altmann und Alfred Schwind durch einen 5:4 Sieg gegen den BJC Buchen Kreispokalsieger.
Die in der Kreisliga gestartete Jugendmannschaft mußte zur Rückrunde wegen Spielermangels abgemeldet werden. Die Schülermannschaft wurde in ihrer Staffel 4.

Vereinsmeisterschaften 1989 Einzel:

1. Platz

Uwe Altmann

2. Platz

Heinz Mann

3. Platz

Werner Ballweg

   

Vereinsmeisterschaften Doppel:

1. Platz

Edgar Kemmerer / Erhard Münch

2. Platz

Heinz Mann / Michael Mackert

3. Platz

Werner Günther / Jürgen Münch

1990tt
1990/91 Von den wiederum gestarteten 5 Mannschaften schaffte die 4. Mannschaft die Meisterschaft in der Kreisklasse A. Die Meistermannschaft spielte in der Aufstellung: Ulrich Wegert, Alex Diatschenko, Max Mackert, Bernd wachter, Wolfgang Bechtold und Hermann Altmann.
Dieter Ruzek wurde zum Jugendleiter gewählt. Eine Jugendmannschaft nahm in der Kreisklasse 2 am Spielbetrieb teil. Die 2 Schülermannschaften mußten neu formiert werden und spielten in der Kreisklasse Staffel 1.

Vereinsmeisterschaften 1990 Einzel:

1. Platz

Heinz Mann

2. Platz

Uwe Altmann

3. Platz

Armin Doth

 

Vereinsmeisterschaften Doppel:

1. Platz

Heinz Mann / Georg Gremminger

2. Platz

Alfred Schwind / Alexander Gramlich

3. Platz

Karl Gustav Kirchgeßner / Heinz Frank

Bei den Kreismeisterschaften, ausgetragen in Rosenberg, wurden alle vorderen Plätze durch Hettinger Spieler belegt.

Kreismeisterschaften in Rosenberg:

Herrenklasse S/A Einzel:

1. Platz

Heinz Mann

2. Platz

Bertram Kisling

3. Platz

Armin Doth

 

Herrenklasse S/A Doppel:

1. Platz

Heinz Mann / Uwe Altmann

2. Platz

Alfred Schwind / Armin Doth

3. Platz

Bertram Kisling / Peter Wörz (Bofsheim/Bödigheim)

 

Herrenklasse A Einzel:

1. Platz

Bertram Kisling

 

Herrenklasse A Doppel:

3. Platz

Bertram Kisling / Heiner Münch

3. Platz

Armin Kirchgeßner / Michael Link (Hainstadt)

   

Herrenklasse B Doppel:

 

3. Platz

Armin Kirchgeßner / Michael Link (Hainstadt)

Bei weiteren Turnieren wurden folgende Ergebnisse erzielt:

Dreikönigsturnier in Buchen, 2er Mannschaftsturnier

Herrenklasse S/A:

2. Platz

Heinz Mann / F. Kleist (ETSV Lauda)

 

Walldürn, landesoffen

Herrenklasse S/A Doppel:

2. Platz

Uwe Altmann / Alfred Schwind

 

Limbach, bezirksoffen

Herrenklasse A Einzel:

1. Platz

Uwe Altmann

2. Platz

Alfred Schwind

 

Buchener Stadtmeisterschaften:

Herrenklasse S/A Einzel:

1. Platz

Heinz Mann

3. Platz

Armin Doth

 

Herrenklasse S/A Doppel:

1. Platz

Alfred Schwind / Armin Doth

2. Platz

Heinz Mann / Bertram Kisling

   

Herrenklasse B Einzel:

1. Platz

Armin Kirchgeßner

   

Herrenklasse C Einzel / Doppel:

3. Platz

Armin Kirchgeßner

1991/92 war der F.C. Viktoria mit 4 Mannschaften am Spielbetrieb beteiligt. Die Mannschaft 1a konnte in der Aufstellung Heinz Mann, Uwe Altmann und Alfred Schwind nach Siegen über Buchen 2, Hettingen 1b und Buchen 1 den Titel des Kreispokalsiegers erringen. Damit war man im Verbandspokal auf Landesebene startberechtigt und bekam den Oberligisten FV Wiesental zugelost. Bei großem Zuschauerinteresse mußte man sich nach gutem Spiel mit 0:5 geschlagen geben. Die Ranglistenspiele des Kreises buchen wurden von den Hettinger Spielern beherrscht, denn Bertram Kisling (1. Platz), Alfred Schwind (2. Platz) und Uwe Altmann (3. Platz) standen auf dem Siegerpodest.
Eine Jugend sowie zwei Schülermannschaften spielten in der Kreisklasse. Hier wurde bei der Jugend der 7. Tabellenplatz und bei den Schüler-Teams der5. und 6. Tabellenplatz belegt. Den Rundenabschluß verbrachten die Jugendabteilungen der Sparten Fußball und Tischtennis gemeinsam im Ferienfreizeitlager Winzenhofen. Trotz anfänglich schlechtem Wetter war das Wochenende ein Höhepunkt für alle Jugendlichen.

Turniere und die Vereinsmeisterschaften brachten für Hettinger Tischtennisspieler folgende Ergebnisse:

Vereinsmeisterschaften 1991 Einzel:

1. Platz

Heinz Mann

2. Platz

Uwe Altmann

3. Platz

Armin Doth

 

Vereinsmeisterschaften Doppel:

1. Platz

Heinz Mann / Armin Kirchgeßner

2. Platz

Bertram Kisling / Karl Gustav Kirchgeßner

3. Platz

Alfred schwind / Michael Mackert

 

Kreismeisterschaften in Höpfingen:

Herrenklasse S/A Einzel:

2. Platz

Armin Doth

3. Platz

Heinz Mann

   

Herrenklasse S/A Doppel:

1. Platz

Heinz Mann / Uwe Altmann

2. Platz

Alfred Schwind / Markus Höpfl

3. Platz

Bertram Kisling / Armin Doth

   

Herrenklasse A Einzel:

1. Platz

Armin Doth

   

Herrenklasse A Doppel:

1. Platz

Bertram Kisling / Armin Doth

   
 

Herrenklasse B Doppel:

1. Platz

Armin Kirchgeßner / Michael Frank

   
 

Herrenklasse C Doppel:

3. Platz

Jürgen Münch / Alexander Gramlich

   
 

Dreikönigsturnier in Buchen, 2er Mannschaftsturnier

Herrenklasse S/A:

3. Platz

Heinz Mann / Bertram Kisling

1992/93 In der Spielzeit 92/93 konnte Hettingen wieder 5 Mannschaften aufbieten. Die neu formierte 5. Mannschaft konnte auch auf Anhieb mit 48:0 Punkten den Meistertitel in der C-Klasse erreichen.
Die Meistermannschaft spielte in folgender Aufstellung:
Alex Diatschenko, Max Mackert, Hermann Altmann, Rudi Theobald, Thomas Bechtold, Anke Mackert und Siegbert Frank.

Die Mannschaft F.C. Viktoria 1a konnte wiederum den Kreispokal nach Hettingen holen. Hier spielten Heinz Mann, Uwe Altmann und Dirk Gremminger. Auf Landesebene war wiederum der FV Wiesental, jetzt aber als Regionalligist der Gegner. Das Ergebnis war wie im Vorjahr 0:5.
Nach der Meisterschaft konnte die 5. Mannschaft auch den Kreispokal der C-Klasse gewinnen. Das Siegerteam bestand aus: Alex Diatschenko, Jürgen Münch, Thomas Bechtold, Rudi Theobald und Heiko Killian.

Bei den Jugendlichen waren zwei Schülermannschaften angetreten und belegten die Plätze 4. und 5. Erfreulich war der Zuspruch von 8 Schülerinnen beim Training. Dies gibt Hoffnung im nächsten Jahr mit einer Schülerinnenmannschaft am Spielbetrieb teilnehmen zu können.

Turniere und die Vereinsmeisterschaften brachten für Hettinger Tischtennisspieler folgende Ergebnisse:

Vereinsmeisterschaften: 1992

Senioren Einzel:

1. Platz

Dirk Gremminger

2. Platz

Heinz Mann

3. Platz

Alfred Schwind

   

Senioren Doppel:

1. Platz

Dirk Gremminger / Armin Kirchgeßner

2. Platz

Heinz Mann / Alex Diatschenko

3. Platz

Alfred Schwind / Alexander Gramlich

   

Schüler 1 Einzel:

1. Platz

Andreas Kreuzer

2. Platz

Michael Reichert

3. Platz

Peter Gremminger

   

Schüler 2 Einzel:

1. Platz

Andreas Gramlich

2. Platz

Thomas Prechtel

3. Platz

Steven Weiss

   

Mädchen Einzel:

1. Platz

Miriam Knühl

2. Platz

Carolin Knühl

3. Platz

Jessica Ries

Mädchen Doppel:

1. Platz

Susanne Fänderich / Ch. Münkel

   

Gemischtes Doppel:

2. Platz

Miriam Knühl / Peter Gremminger

3. Platz

Anke Mackert / Andres Kreuzer

Die Kreismeisterschaften wurden in diesem Jahr in Hettingen durchgeführt. Spartenleiter Heiner Münch und seine Truppe konnten die Meisterschaften reibungslos abwickeln. Die Hettinger Spieler konnten den Heimvorteil nutzen und erreichten nachfolgende Ergebnisse:

Kreismeisterschaften in Hettingen:

Herrenklasse S/A Einzel:

1. Platz

Heinz Mann

2. Platz

Dirk Gremminger

3. Platz

Armin Doth

   

Herrenklasse S/A Doppel:

1. Platz

Heinz Mann / Uwe Altmann

3. Platz

Alfred schwind / Dirk Gremminger

   

Herrenklasse A Einzel:

1. Platz

Bertram Kisling

2. Platz

Bernd Wachter

3. Platz

Alfred Schwind

   

Herrenklasse A Doppel:

1. Platz

Heiner Münch / Dieter Ruzek

3. Platz

Alfred schwind / Markus Höpfl

   

Herrenklasse B Einzel:

2. Platz

Michael Frank

3. Platz

Bernd Wachter

   

Herrenklasse B Doppel:

1. Platz

Michael Frank / Bernd Wachter

   

Damen Einzel:

3. Platz

Anke Mackert

3. Platz

Susanne Fänderich

 

Damen Doppel

3. Platz

Susanne Fänderich / Anke Mackert

 
 

Dreikönigsturnier in Buchen, 2er Mannschaftsturnier

Herrenklasse S/A:

3. Platz

Armin Doth /Bertram Kisling

   

Herrenklasse A:

1. Platz

Armin Doth / Bertram Kisling

   

Herrenklasse B

3. Platz

Alex Diatschenko / Heiko Killian

   

Zweiermannschaftsturnier in Walldürn

Herrenklasse S/A:

1. Platz

Heinz Mann / Uwe Altmann

2. Platz

Alfred Schwind / Markus Höpfl

3. Platz

Armin Doth / Bertram Kisling

1993/94 nahmen wieder 5 Mannschaften am Spielbetrieb teil. Die 4. Mannschaft mußte leider aus der Kreisliga in die Kreisklasse A absteigen.
Im Endspiel um den Kreispokal standen sich diesmal zwei Mannschaften vom F.C. Viktoria gegenüber. Die Mannschaft 1a mit Heinz Mann, Uwe Altmann und Dirk Gremminger bezwangen hier das Trio 1b mit den Spielern Alfred Schwind, Markus Höpfl und Armin Doth mit 5:0. Auch eine sehr gute Leistung unserer Akteure reichte leider nicht gegen den Regionalligisten FC Neureut auf Landesebene die nächste Pokalrunde zu erreichen.

Die Jugendabteilung nahm erstmals mit einer Schülerinnenmannschaft am Spielgeschehen teil und belegte sofort einen sehr guten 4. Platz.

Die Platzierungen unserer Spieler und Spielerinnen waren wie folgt:

Vereinsmeisterschaften 1993 Einzel:

1. Platz

Heinz Mann

2. Platz

Dirk Gremminger

3. Platz

Uwe Altmann

   

Vereinsmeisterschaften Doppel:

1. Platz

Uwe Altmann / Wolfgang Bechtold

2. Platz

Dirk Gremminger / Armin Kirchgeßner

3. Platz

Bertram Kisling / Heinz Frank

 

 

Kreismeisterschaften in Höpfingen:

Herrenklasse S/A Einzel:

1. Platz

Alfred Schwind

2. Platz

Heinz Mann

3. Platz

Bertram Kisling und Markus Höpfl

   

Herrenklasse S/A Doppel:

3. Platz

Heinz Mann / Alfred Schwind

3. Platz

Bertram Kisling / Markus Höpfl

   

Herrenklasse A Einzel:

3. Platz

Bertram Kisling

   

Herrenklasse A Doppel:

3. Platz

Bertram Kisling / Markus Höpfl

   

Herrenklasse B Einzel:

2. Platz

Jürgen Münch

   

Herrenklasse B Doppel:

3. Platz

Jürgen Münch / Georg Gremminger

   

Herrenklasse C Einzel:

1. Platz

Thomas Bechtold

   

Damen Einzel:

1. Platz

Anke Mackert

Mädchen Einzel:

1. Platz

Anke Mackert

 

Dreikönigsturnier in Buchen, 2er Mannschaftsturnier

Herrenklasse S/A:

1. Platz

Heinz Mann / A. Brammertz (Neckarbischofsheim)

   

Zweiermannschaftsturnier in Walldürn

Herrenklasse S/A:

1. Platz

Alfred Schwind / Dirk Gremminger

1994/95 Wie im letzten Jahr erreichten beide Mannschaften das Endspiel um den Kreispokal. Dieses mal waren Heinz Mann, Uwe Altmann und Dirk Gremminger mit 5:1 siegreich über Alfred Schwind, Bertram Kisling und Dieter Ruzek. Das Spiel im Verbandspokal gegen Mannheim-Waldstadt verlief sehr dramatisch und ging am Ende leider mit 4:5 verloren.
Die Jugendleitung wurde in diesem Jahr durch Alexander Gramlich übernommen. Die Jugendmannschaft beendete die Spielrunde 94/95 auf dem 4. Platz. Die Schülermannschaft konnte sich einen 2. Tabellenplatz erspielen. Der Rundenabschluß der Jugendabteilung wurde am "Stürzenharter Brückle" gefeiert.

Meisterschaften unserer Spieler und Spielerinnen:

Vereinsmeisterschaften 1994 Einzel:

1. Platz

Uwe Altmann

2. Platz

Heinz Mann

3. Platz

Bertram Kisling

 

Vereinsmeisterschaften Doppel:

1. Platz

Heinz Mann / Jürgen Münch

2. Platz

Uwe Altmann / Heinz Frank

3. Platz

Dieter Ruzek / Heiner Münch

 

 

Kreismeisterschaften in Hettingen:

Herrenklasse S/A Einzel:

2. Platz

Markus Höpfl

 

Herrenklasse S/A Doppel:

1. Platz

Alfred Schwind / Dirk Gremminger

2. Platz

Heinz Mann / Uwe Altmann

 

Herrenklasse A Einzel:

1. Platz

Bertram Kisling

2. Platz

Michael Frank

 

Herrenklasse A Doppel:

1. Platz

Bertram Kisling / Markus Höpfl

3. Platz

Alexander Gramlich / Heinz Frank

3. Platz

Jürgen Münch / Georg Gremminger

 
 

Damen Einzel:

1. Platz

Anke Mackert

2. Platz

Susanne Fänderich

 

Dreikönigsturnier in Buchen, 2er Mannschaftsturnier

Herrenklasse S/A:

1. Platz

Heinz Mann / Uwe Altmann

 

Zweiermannschaftsturnier in Walldürn

Herrenklasse S/A:

1. Platz

Heinz Mann / Dirk Gremminger

Herrenklasse A:

3. Platz

Dieter Ruzek / Armin Kirchgeßner

1995/96 konnte der F.C. Viktoria nur noch mit 4 Mannschaften an den Spielrunden teilnehmen.
Leider mußte unsere 1. Mannschaft nach 7 jähriger Zugehörigkeit zur Verbandsklasse Nord in der Saison 95/96 in die Bezirksliga Ost absteigen. Das Kreispokalendspiel wurde wie in den Vorjahren erreicht. Hier war am Ende der BJC Buchen mit 4:3 erfolgreich.
Die Jugendabteilung startete mit einer Jugendmannschaft in der Bezirksklasse Buchen/TBB und einer Schülermannschaft. Beide Mannschaften belegten mittlere Tabellenplätze am Ende der Runde.

Auch in diesem Jahr waren unsere Spieler eifrig beim Sammeln von Titeln:

Vereinsmeisterschaften 1995 Einzel:

1. Platz

Heinz Mann

2. Platz

Bertram Kisling

3. Platz

Uwe Altmann

 

Vereinsmeisterschaften Doppel:

1. Platz

Heinz Mann / Heiner Münch

2. Platz

Uwe Altmann / Alexander Gramlich

3. Platz

Bertram Kisling / Anke Mackert

 

 

Kreismeisterschaften in Höpfingen:

Herrenklasse S/A Einzel:

3. Platz

Alfred schwind

 

Herrenklasse S/A Doppel:

1. Platz

Alfred Schwind / Bertram Kisling

 

Herrenklasse A Einzel:

1. Platz

Alfred Schwind

2. Platz

Bertram Kisling

 

Herrenklasse A Doppel:

1. Platz

Bertram Kisling / Alfred Schwind

 

Jubiläumsturnier in Buchen

Herrenklasse S Einzel:

1. Platz

Heinz Mann

 

Herrenklasse S/A Doppel:

1. Platz

Heinz Mann / Uwe Altmann

 

Herrenklasse A Einzel:

1. Platz

Markus Höpfl

2. Platz

Heiner Münch

3. Platz

Bertram Kisling

Herrenklasse A Doppel:

1. Platz

Jürgen Münch / Heiner Münch

3. Platz

Bertram Kisling / Markus Höpfl

   

Herrenklasse B Einzel:

 

3. Platz

Thomas Bechtold


Am 30.12.1995 wurde erstmals ein TT-Jedermannturnier durchgeführt. Die Resonanz war sehr gut und so wurde entschieden es auch weiterhin durchzuführen. In die Siegerliste konnten sich folgende Spieler eintragen:

Jedermannturnier Einzel:

1. Platz

Andreas Krahn

2. Platz

Achim Makosch

3. Platz

Bernhard Münkel

 

Jedermannturnier Doppel:

1. Platz

Achim Makosch / Arndt Mackert

2. Platz

Andreas Krahn / Bernhard Münkel

3. Platz

Wolfgang Egenberger / Bernhard Schmelcher

 TT1996/97
1996/97 war ein sehr erfolgreiches Jahr für die Tischtennisabteilung. Sowohl die 1. Mannschaft in der Bezirkliga Ost wie auch die 2. Mannschaft in der Bezirksklasse Buchen/TBB konnten den Meistertitel erringen. Die 1. Mannschaft schaffte diesen Erfolg mit 44:0 Punkten ohne Niederlage. Dieses Ergebnis brachte sie bei der Wahl "Mannschaft des Jahres" des Sportkreises Buchen auf den 3. Platz. Die Ehrung fand bei der Sportgala in Sindolsheim statt.

Die 1. Mannschaft spielte in der Aufstellung: Dirk Gremminger, Markus Höpfl, Bertram Kisling, Alfred Schwind, Heinz Mann und Uwe Altmann.

In der 2. Mannschaft spielten: Dieter Ruzek, Michael Frank, Heiner Münch, Klaus Hofmann, Armin Kirchgeßner, Bernd Wachter und Michael Wachter.

Die Revanche gegen den BJC Buchen gelang und das Kreispokalendspiel wurde mit 4:2 gewonnen. Siegreich waren Heinz Mann, Uwe Altmann und Bertram Kisling.

Die Jugend war wiederum mit einer Schüler- und einer Jugendmannschaft vertreten.
1996 TT
Meisterschaften unserer Spieler und Spielerinnen:

Vereinsmeisterschaften 1996 Einzel:

1. Platz

Dirk Gremminger

2. Platz

Heinz Mann

3. Platz

Bertram Kisling

 

Vereinsmeisterschaften Doppel:

1. Platz

Heinz Mann / Erhard Münch

2. Platz

Dieter Ruzek / Alexander Gramlich

3. Platz

Alfred Schwind / Anke Mackert

 

Vereinsmeisterschaften Schüler Einzel:

1. Platz

Marcel Müller

2. Platz

Matthias Augat

3. Platz

Dennis Frank

 

Vereinsmeisterschaften Jugend Einzel:

1. Platz

Marcel Müller

2. Platz

Andreas Kreuzer

3. Platz

Andreas Gramlich

 

Jedermannturnier Einzel:  (Bild)

1. Platz

Ulrich Wegert

2. Platz

Peter Reichert

3. Platz

Andreas Krahn

 

Jedermannturnier Doppel:

1. Platz

Andreas Krahn / Stefan Müller

2. Platz

Peter Mackert / Arndt Mackert

3. Platz

Peter Reichert / Klaus Müller

 

 

Kreismeisterschaften in Hardheim:

Herrenklasse S/A Einzel:

1. Platz

Markus Höpfl

3. Platz

Bertram Kisling

3. Platz

Armin Kirchgeßner

 

Herrenklasse S/A Doppel:

1. Platz

Bertram Kisling / Markus Höpfl

3. Platz

Alfred Schwind / Armin Kirchgeßner

 

Herrenklasse A Einzel:

1. Platz

Bertram Kisling

2. Platz

Alfred Schwind

 

Herrenklasse A Doppel:

1. Platz

Dieter Ruzek / Michael Wachter

2. Platz

Bertram Kisling / Alfred Schwind

 
 

Damen Einzel:

1. Platz

Anke Mackert

   

Damen Doppel:

3. Platz

Anke Mackert / Birgit Herberich (Hainstadt)

   

Mixed:

 

1. Platz

Anke Mackert / Bertram Kisling

 

Schüler Einzel:

3. Platz

Marcel Müller

 

Schüler Doppel:

1. Platz

Marcel Müller / Stefan Schäfer (Hainstadt)

 

Dreikönigsturnier in Buchen, 2er Mannschaftsturnier

Herrenklasse S/A:

3. Platz

Heinz Mann / Peter Scheurich (BJC Buchen)

 

Zweiermannschaftsturnier in Walldürn

Herrenklasse S/A:

1. Platz

Heinz Mann / Dirk Gremminger

Herrenklasse A:

3. Platz

Dieter Ruzek / Armin Kirchgeßner

 TT1996/97

1997/98 spielten unsere 4 Mannschaften in folgende Ligen mit unterschiedlichem Erfolg:

1. Mannschaft

Verbandsklasse Nord

7. Platz

2. Mannschaft

Bezirksliga Ost

10. Platz (Abstieg)

3. Mannschaft

Bezirksklasse Buchen/TBB

4. Platz

4. Mannschaft

Kreisklasse A

1. Platz (Aufstieg mit 30:2 Punkten)

 

 


In der Meistermannschaft waren folgende Spieler im Einsatz:
Jürgen Münch, Werner Günther, Heinz Frank, Fritz Kreuzer, Heiko Killian, Karl Gustav Kirchgeßner, Theo Frank, Anke Mackert, Wolfgang Bechtold, Siegbert Frank, Andreas Kreuzer und Hermann Altmann.

Die Endspiele um den Kreispokal sowie den Pokal in der Klasse A konnten erreicht werden, wurden jedoch beide verloren.
Die Jugendmannschaften konnten den 2. Platz bei den Schülern und den 4. Platz bei der Jugend erreichen.

Auch in dieser Saison waren die Spieler aus Hettingen auf Titelsammlung:

Vereinsmeisterschaften 1997 Einzel:

1. Platz

Markus Höpfl

2. Platz

Uwe Altmann

3. Platz

Bertram Kisling

 

Vereinsmeisterschaften Doppel:

1. Platz

Bertram Kisling / Werner Günther

2. Platz

Dirk Gremminger / Heinz Frank

3. Platz

Alfred Schwind / Erhard Münch

 

Vereinsmeisterschaften Schüler Einzel:

1. Platz

Marcel Müller

2. Platz

Carsten Müller

3. Platz

Michael Rothengaß

 

Vereinsmeisterschaften Jugend Einzel:

1. Platz

Andreas Gramlich

2. Platz

Frank Storch

3. Platz

Matthias Augat

 

Jedermannturnier Einzel:

1. Platz

Jürgen Wegert

2. Platz

Peter Reichert

3. Platz

Andreas Krahn

 

Jedermannturnier Doppel:

1. Platz

Andreas Krahn / Bernd Kirchgeßner

2. Platz

Klaus Müller / Jörg Altmann

3. Platz

Ricky Strebel / Alexander Schmitt

Kreismeisterschaften in Hettingen:

Herrenklasse S/A Einzel:

1. Platz

Markus Höpfl

2. Platz

Bertram Kisling

 

Herrenklasse S/A Doppel:

1. Platz

Bertram Kisling / Alfred Schwind

2. Platz

Heinz Mann / Uwe Altmann

3. Platz

Dieter Ruzek / Kaufmann (Walldürn)

 

Herrenklasse A Einzel:

1. Platz

Bertram Kisling

2. Platz

Alfred Schwind

3. Platz

Alfred Schwind

 

Herrenklasse A Doppel:

1. Platz

Bertram Kisling / Alfred Schwind

3. Platz

Dieter Ruzek / Jürgen Münch

 
 
 

Dreikönigsturnier in Buchen, 2er Mannschaftsturnier

Herrenklasse A:

1. Platz

Bertram Kisling / Alfred Schwind

Höpfingen, Turnier für 2er Mannschaften

Herrenklasse S:

2. Platz

Markus Höpfl / Bertram Kisling

3. Platz

Heinz Mann / Uwe Altmann

 

Herrenklasse A:

1. Platz

Bertram Kisling / Alfred Schwind

 

Herrenklasse B:

2. Platz

Thomas Bechtold / Alexander Gramlich

 

Herrenklasse C:

3. Platz

Anke Mackert / Greulich (Höpfingen)

 

Damen:

4. Platz

Anke Mackert / Antke Dörr (Höpfingen)

1998/99 Der wiederum gewonnene Kreispokal, gegen Adelsheim mit 4:0, brachte diesmal die Mannschaft aus Adersbach als Gegner in der ersten Runde auf badischer Ebene. Die Mannschaft mit Heinz Mann, Uwe Altmann und Markus Höpfl konnte dieses Spiel ebenfalls gewinnen. In der nächsten Runde war dann, nach sehr gutem Spiel vor stattlicher Zuschauerkulisse, der Oberligist TSV Viernheim eine Nummer zu groß.

Ergebnisse unserer Spieler:

Vereinsmeisterschaften 1998 Einzel:

1. Platz

Uwe Altmann

2. Platz

Alfred Schwind

3. Platz

Bernd Wachter

 

Vereinsmeisterschaften Doppel:

1. Platz

Heinz Mann / Marcel Müller

2. Platz

Bertram Kisling / Heiko Killian

3. Platz

Uwe Altmann / Anke Mackert

 

Vereinsmeisterschaften Schüler Einzel:

1. Platz

Carsten Müller

2. Platz

Michael Rothengaß

3. Platz

Florian Egner

 

Vereinsmeisterschaften Jugend Einzel:

1. Platz

Marcel Müller

2. Platz

Andreas Gramlich

3. Platz

Tobias Wegert

 

Jedermannturnier Einzel:

1. Platz

Peter Reichert

2. Platz

Bernd Kirchgeßner

3. Platz

Klaus Müller

 

Jedermannturnier Doppel:

1. Platz

Ulrich Wegert / Peter Mackert

2. Platz

Max Mackert / Gernot Kreuter

3. Platz

Andreas Krahn / Herbert Wagner

Kreismeisterschaften in Walldürn:

Herrenklasse S/A Einzel:

1. Platz

Heinz Mann

2. Platz

Bertram Kisling

3. Platz

Uwe Altmann und Markus Höpfl

 

Herrenklasse S/A Doppel:

1. Platz

Heinz Mann / Uwe Altmann

2. Platz

Dirk Gremminger / Alfred schwind

3. Platz

Marcel Müller / Andreas Wutzke (BJC Buchen)

 

Herrenklasse A Einzel:

2. Platz

Bertram Kisling

 

Herrenklasse A Doppel:

2. Platz

Bertram Kisling / Alfred Schwind

 

Senioren Einzel:

3. Platz

Heiner Münch

 

Senioren Doppel:

3. Platz

Alfred Schwind / Heiner Münch

 
 
 

Dreikönigsturnier in Buchen, 2er Mannschaftsturnier

Herrenklasse S:

3. Platz

Bertram Kisling / Alfred Schwind

3. Platz

Heinz Mann / Markus Höpfl

 

Herrenklasse A:

3. Platz

Bertram Kisling / Dieter Ruzek

Höpfingen, Turnier für 2er Mannschaften

Herrenklasse S:

2. Platz

Heinz Mann / Uwe Altmann

 

Hainstadt, Turnier für 2er Mannschaften

 

Herrenklasse S:

2. Platz

Uwe Altmann / Dirk Gremminger

 

Herrenklasse A:

2. Platz

Heiner Münch / Werner Günther

 

Herrenklasse B:

3. Platz

Heiner Münch / Jürgen Münch

1999/2000 war für die 1.-, 2.- und 3. Mannschaft mit jeweils den Plätzen 2.; 3.; und 2. sehr erfolgreich. Für unsere 1. Mannschaft war der 2. Platz und somit die Vizemeisterschaft in der Verbandsklasse Nord das bisher beste Ergebnis. Für die 4. Mannschaft erwies sich die Kreisliga als zu stark und sie mußte am Ende der Spielzeit wieder in die Kreisklasse A absteigen.
Bei den Ranglistenspeilen in Höpfingen konnten sich Dirk Gremminger und Heiner Münch (Senioren 40-50 Jahre) für die Regionalranglisten "Ost" qualifizieren.

Bei unseren Jugendlichen konnte die 1. Schülermannschaft ungeschlagen die Meisterschaft in der Kreisliga Buchen gewinnen.

Das Jubiläumsjahr wurde auch wieder mit vielen Titeln für Hettinger Spieler abgeschlossen:

Vereinsmeisterschaften 1999 Einzel:

1. Platz

Dirk Gremminger

2. Platz

Heinz Mann

3. Platz

Bertram Kisling

 

Vereinsmeisterschaften Doppel:

1. Platz

Heinz Mann / Heiko Killian

2. Platz

Dirk Gremminger / Alexander Gramlich

3. Platz

Dieter Ruzek / Jürgen Münch

 

Vereinsmeisterschaften Einzel:

1. Platz

Dominik Schwind

2. Platz

Carsten Müller

3. Platz

Dominik Reichert

 

Vereinsmeisterschaften Doppel:

1. Platz

A. Altmann / Kai Knobloch

2. Platz

Carsten Müller / Christoph Holderbach

3. Platz

S. Bechtold / Dominik Reichert

 

Jedermannturnier Einzel:

1. Platz

Ulrich Wegert

2. Platz

Peter Reichert

3. Platz

Andreas Krahn

 

Jedermannturnier Doppel:

1. Platz

Andreas Krahn / Manfred Heinzel

2. Platz

Peter Reichert / Ricky Strebel

3. Platz

Max Mackert / M. Kirchgeßner

Kreismeisterschaften in Walldürn:

Herrenklasse S/A Einzel:

1. Platz

Heinz Mann

2. Platz

Bertram Kisling

 

Herrenklasse S/A Doppel:

1. Platz

Heinz Mann / Uwe Altmann

3. Platz

Alfred Schwind / Markus Höpfl

 

Herrenklasse A Einzel:

2. Platz

Bertram Kisling

 

Herrenklasse A Doppel:

2. Platz

Bertram Kisling / Alfred Schwind

 

Senioren Einzel:

3. Platz

Heiner Münch

 

Senioren Doppel:

3. Platz

Alfred Schwind / Heiner Münch

 
 
 

Höpfingen, Turnier für 2er Mannschaften

Herrenklasse S:

2. Platz

Heinz Mann / Uwe Altmann

 

Hainstadt, Turnier für 2er Mannschaften

 

Herrenklasse A:

2. Platz

Uwe Altmann / Dirk Gremminger

 

Herrenklasse B:

2. Platz

Heiner Münch / Werner Günther

2002Dezember, Heinrich Münch erhält als erster Funktionär des Vereins die DOG Medaille.
Im Rahmen der Jahreshauptversammlung des FC Viktoria Hettingen, im Februar,  wurden langjährige Mitglieder ausgezeichnet. Rudi Arnold in seiner Funktion als Hauptgeschäftsführer der Deutschen Olympischen Gesellschaft betonte, dass der FC eine beispielhafte Arbeit leiste, die einem modernen Mehrspartenverein gerecht werde. Er überreichte den Fairnesspreis der DOK an Heiner Münch, der seit 1964 aktiver Sportler im Verein ist, seit 1988 die Tischtennisabteilung leite und darüber hinaus als "Mädchen für alles" wertvolle Dienste leiste.

2003Die 2. Mannschaft wird in der Aufstellung Andreas Wuzke, Dieter Ruzek und Armin Kirchgeßner Kreispokalsieger in Adelsheim, gegen die favorisierten Adelsheimer.

 

Vereinsmeisterschaften Einzel:   21. Dezember 2003

1. Platz

Andreas Wuzke

2. Platz

Dieter Ruzek

3. Platz

Uwe Altmann

 

Vereinsmeisterschaften Doppel:

1. Platz

Bernd Wachter / Erhard Münch

2. Platz

Michael Wachter / Karl Gustav Kirchgeßner

3. Platz

Alfred Schwind / Dominik Schwind

Vereinsmeisterschaften Einzel:   20. Dezember 2003

1. Platz

Michael Münig

2. Platz

Julian Wegert

3. Platz

Dominik Mohr

 

Vereinsmeisterschaften Doppel:  

1. Platz

Michael Münig / Patrik Ruzek

2. Platz

Dominik Mohr / Julia Geppert

3. Platz

Steffen Mascha / Milena Hartmann



2004 Bei den Kreispokalendspielen in Hardheim am 10. Dezember war der FC Viktoria mit 3 Mannschaften in den Endspielen vertreten. Die 1. Mannschaft in der Aufstellung Uwe Altmann, Maekus Höpfel und Bertram Kisling unterlag hier knapp dem BJC Buchen mit 3:4. Erfolgreicher war die 3. Mannschaft gegen Neunstetten. In der Aufstellung Erhard Münch, Jürgen Münch und Thomas Bechtold wurde mit 4:2 der Pokal nach Hettingen geholt. Ebenfalls erfolgreich war die 4. Mannschaft mit einem 4:3 Sieg ueber Sekach. Hier spielten Heiner Münch, Wolfgang Appel und Alexander Gramlich.

Weitere Beiträge ...

Tabelle 2. Mannschaft

Tischtennis Mannschaften

  • Alle
  • Jugend
  • Senioren