Diese Seite verwendet Cookies und diverse Social Media Like & Share Buttons. Um ihre Privatsphäre zu schützen werden die Social Midia Like & Share Buttons im 2-Klick Verfahren erst aktiv und senden Daten wenn Sie diese erstmalig anklicken und dadurch im Sinne der EU - DSGVO zustimmen.

Durch den Klick auf den Button "akzeptieren und zustimmen" geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies, entsprechenden Datenübertragung an Dritte (auch nach USA) und zur Datenschutzerklärung lt. neuer EU DSGVO

Gauliga Main-Neckar-Turngau

Spannende Wettkämpfe bei der Vorrunde der männlichen Turnerjugend in Hettingen – Nicolas Heck bester Einzelturner

Hettingen. (LS)
Der Main-Neckar-Turngau veranstaltete am Samstag den 10. November seinen Gauligavorkampf der männlichen Turnerjugend beim FC Viktoria Hettingen. Bei diesem Vorkampf galt es möglichst viele Punkte zu erturnen um für den Rückkampf im Januar eine gute Ausgangsposition zu haben. Jugendleiter Michael Schmelcher vom FC Hettingen zeigte sich erfreut über die Zuschauerzahl und übergab nach der Begrüßung der anwesenden Turner das Wort an den Gaukunstturnwart und Wettkampfleiter Dirk Michel. Dieser teilte die Turner des SV Königheim, TV Königshofen und FC Hettingen in die jeweiligen Turnriegen ein. Bei diesem Vorkampf traten die Teilnehmer in Teams mit einer Mannschaftsstärke von 3 bis 5 Turner an. Während die Jungen der Jahrgänge 2009 und jünger einen Vierkampf an den Geräten Boden, Sprung, Barren und Reck absolvierten, zeigten die älteren Turner bis hin zum Herrenbereich einen 6-Kampf mit den zusätzlichen Geräten Pauschenpferd und Ringe. So waren an diesem Samstagnachmittag die unterschiedlichsten Übungen mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden zu sehen. Die insgesamt 50 Turner boten den Zuschauern somit Übungen der P-3 bis zur technisch anspruchsvollen Übung P-9. Bei der jüngsten Altersklasse 2009 und jünger waren mit dem TV Königshofen und dem FC Hettingen zwei Mannschaften am Start. Trotz des geringen Alters der Turner waren schön ausgeturnte Übungen mit z.B. Rad, Rolle vor- und rückwärts am Boden zu sehen. Der FC Hettingen errang 148,3 Punkte und der TV Königshofen 143,4 Punkte. Der beste Einzelturner war Jonas Günther (FC Hettingen) mit 53 Punkten vor Fabian Rachel (TV Königshofen) 48,7 Punkte und Thies Scheurich (FC Hettingen) 47,6 Punkte.
 
In der Altersklasse 2007 und jünger traten fünf  Mannschaften an und die Jungen zeigten Übungen der P 4 bis zur P6. Die besten Einzelturner waren Daniel Ziegler (80,8P), Sebastian Wiese (80,1P) beide FC Hettingen und Felix Hiller (79,5P) TV Königshofen. Die Mannschaft vom FC Hettingen I erreichte 241,3 Punkte, dahinter der TV Königshofen (237,4P), SV Königheim (233,3P), FC Hettingen III (222,9P) und FC Hettingen II (222,4P).
 
Bei der Altersklasse 2005 und jünger traten zwei Mannschaften an. Der TV Königshofen zeigte hier eine starke Mannschaftsleistung mit 262 Punkten und holte einen klaren Vorsprung von 13,1 Punkten vor dem FC Hettingen (248,9P). Bester Einzelturner war Lennard Scheible (91,9P) TV Königshofen, Finn Pfeil (89,6P) FC Hettingen und Julian Lesch (87,2) TV Königshofen.
 
In der nächsthöheren Altersklasse (2003 und jünger) trat nur der FC Hettingen an. Die Mannschaft bestand aufgrund einer Verletzung aus zwei Turnern und holte 168,7 Punkte. Moritz Kreß zeigte mit 92,5 Punkten erstklassige Übungen und hätte durchaus bei der älteren Altersklasse mithalten können. Die Zuschauer sahen durchweg P-Übungen der P 7.
 
In der ältesten Altersklasse traten mit dem TV Königshofen, FC Hettingen I und II drei Mannschaften an. Es war klar, dass die Tagesform entscheidet welche Mannschaft die Nase vorne hat. Die Turner wagten sich an die technisch schwierigen Übungen der P 9 und wurden vom Publikum mit viel Applaus belohnt. Der FC Hettingen I konnte mit 288 Punkten vor dem TV Königshofen (284,3P) und dem FC Hettingen II (275P) den Vorkampf für sich entscheiden, wobei beim Rückkampf noch alles offen ist. Bester Einzelturner war Nicolas Heck (98,2P) und Dominik Linsler ( 96,8P) beide FC Hettingen I und Nico Zipf (94,3P) TV Königshofen.
 
Nach der Bekanntgabe der Ergebnisse zeigte sich Gaukunstturnwart Dirk Michel aufgrund des reibungslosen Ablaufs sehr zufrieden. Er dankte den Kamprichtern, Lisa und Christof Mackert vom Wettkampfbüro und den Jugendtrainern der jeweiligen Vereine für ihr Engagement. Ebenfalls verwies er auf die Unterstützung der Organisatoren vor Ort, Gunther Erg und Michael Schmelcher.
 
Tabellenstand Gauligavorkampf:
 
WK 1 AK 2009 und jünger
  1. FC Hettingen  148,3 Punkte
  2. TV Königshofen         143,4 Punkte
 
WK 2 AK 2007 und jünger
  1. FC Hettingen I            241,3 Punkte
  2. TV Königshofen         237,4 Punkte
  3. SV Königheim            233,3 Punkte
  4. FC Hettingen III          222,9 Punkte
  5. FC Hettingen II           222,4 Punkte
 
WK 3 AK 2005 und jünger
  1. TV Königshofen         262,0 Punkte
  2. FC Hettingen  248,9 Punkte
 
WK 4 AK 2003 und jünger
  1. FC Hettingen  168,7 Punkte
 
WK 5 AK 2001 und älter
  1. FC Hettingen I            288,0 Punkte
  2. TV Königshofen         284,3 Punkte
  3. FC Hettingen II           275,0 Punkte