Diese Seite verwendet Cookies und diverse Social Media Like & Share Buttons. Um ihre Privatsphäre zu schützen werden die Social Midia Like & Share Buttons im 2-Klick Verfahren erst aktiv und senden Daten wenn Sie diese erstmalig anklicken und dadurch im Sinne der EU - DSGVO zustimmen.

Durch den Klick auf den Button "akzeptieren und zustimmen" geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies, entsprechenden Datenübertragung an Dritte (auch nach USA) und zur Datenschutzerklärung lt. neuer EU DSGVO

Generalversammlung des FC Viktoria

Förderung der Jugend hat oberste Priorität
Die Vorsitzenden bestätigt und „Allrounder“ Gerhard Frank zum Ehrenmitglied ernannt


Hettingen. (KM) Die sehr positiven Berichte, die bei der Generalversammlung des FC Viktoria im Sportheim präsentiert wurden, sind für die große Viktoria-Familie Ansporn, weiterhin zum Eigen- und Gemeinwohl beizutragen.
 
Vorsitzender Timo Steichler gratulierte der Turnriege für ihre grandiosen Leistungen sowie den Fußballern für den guten Tabellenstand und nicht zuletzt der Tischtennissparte zu den Erfolgen. Steichler konnte neben zahlreichen Mitgliedern und Ehrenmitgliedern auch die Vertreter des Fördervereins des FC, Ortsvorsteher Volker Mackert, Hettinger Vereinsvertreter und den Sportkreisvorsitzenden Manfred Jehle begrüßen.

Den Kassenbericht erstattete Kassenverwalter Michael Breunig, der feststellte, dass die finanzielle Lage gut sei. Volker Mackert, der mit Roland Linsler die Kassenprüfung vornahm, bescheinigte dem Kassenverwalter eine einwandfreie Kassenführung.
 
Vorsitzender Steichler ging in seinen Rechenschaftsbericht für 2017 auf die sportlichen Bereiche ein. Wenn auch nicht alle gesteckten Ziele erreicht worden seien, konnten doch tolle sportliche Leistungen in allen Sparten erzielt werden. Die Kernaufgabe des FC sei, gesundheitsfördernden und wettkampforientierten Sport in breiter Palette anzubieten. Ebenso wichtig sei auch, die Kameradschaft zu pflegen und das gesellschaftliche Leben zu bereichern. Aber oberste Priorität des größten Hettinger Vereins sei, die Jugend zu fördern und aktiv in die Vereinsarbeit miteinzubinden.
 
Eingehend auf die sozialen und integrativen Funktionen des „Sports im FC“, stellte Steichler fest, dass neben der sportlichen Betätigung auch die Geselligkeit danach genauso wichtig ist. Hierbei entstehe Zusammenhalt und Kampfgeist, was eine Mannschaft brauche, um erfolgreich zu sein. Dazu diene auch das Sportfest an Pfingsten, das der Verein so nötig braucht, um finanziell über die Runden zu kommen. Steichler dankte der Stadt und dem Ortschaftsrat für die Sanierung der Dusch- und Umkleidekabinen und allen, die mitgeholfen haben.
 
Zum Abschluss sprach Steichler ein großes Dankeschön an die Verantwortlichen des Fördervereins sowie an alle, die sich im FC engagieren.
 
In seinem Bericht namens des Jugendvorstandes erwähnte Vorsitzender Christof Mackert die Veranstaltungen und Aktivitäten. Der Jugendvorstand werde im Rahmen des 100-jährigen Vereinsjubiläums 2020 sein 20-jähriges Bestehen mitfeiern werde. Ortsvorsteher Volker Mackert sprach dem FC namens der Gemeinde Dank und Anerkennung für das große sportliche Engagement aus.
 
Einstimmig beschloss die Versammlung ab 2019, den Wahlmodus des Gesamtvorstandes von bisher einem auf zwei Jahre zu erhöhen.
 
Mit der Ernennung von Gerhard Frank zum Ehrenmitglied des FC wird ein „Allrounder“ ausgezeichnet. Dies stellte Roland Dittrich in Vertretung von David Dittrich fest. Ob als aktiver Fußballer, Trainer, Betreuer, Kulturausschussvorsitzender – Frank war seit 1979 eine „Allzweckwaffe“ des FC. Vorsitzender Timo Steichler verabschiedete Klaus Holderbach nach über 30 Jahren als Kassenverwalter und Beisitzer Der Vorsitzende des Sportkreises Buchen, Manfred Jehle, ehrte im Auftrag des Badischen Sportbundes den Vorsitzenden Timo Steichler sowie den zweiten Vorsitzenden des FC Viktoria mit Urkunde und der Ehrennadel in Bronze. Jehle würdigte die beiden ehrenamtlich Tätigen als Vorbilder, die ein Großteil ihrer Freizeit der Allgemeinheit zur Verfügung stellen.
  
Reinhold Erg wies darauf hin, dass in Hettingen seit 40 Jahren der Sportabzeichenstützpunkt besteht. Bisher wurden 1 200 Sportabzeichen vergeben.
 
Auch Neuwahlen standen an: Vorsitzender Timo Steichler wurde bestätigt. Die weiteren Ämter: zweiter Vorsitzender Manuel Dittrich, dritter Vorsitzender Christoph Holderbach; Schriftführerin: Sandra Steichler; Mitgliederverwaltung: Dirk Gremminger; Schatzmeister: Michael Breunig; Stellvertreter Schatzmeister/Steuern: Maris Svoboda; Kulturausschuss-Vorsitzender: Gerhard Frank, Stellvertreterin Sandra Steichler; Kassenprüfer: Roland Linsler und Volker Mackert. Die in den einzelnen Sparten durchgeführte Spartenleiterwahlen wurde bestätigt.


VEREINS-EHRUNGEN
 
Von den drei Vereinsvorsitzenden des FC, Timo Steichler, Manuel Dittrich und Christoph Holderbach, wurden die Mitgliedsehrungen vorgenommen.
  
> 20 Jahre aktiv: Vereinsehrennadel in Gold: Arno Kirchgeßner, Michaela Kirchgeßner, Gernot Kreuter, Irmgard Schäfer, Jürgen Wegert, Steffen Ahlfänger, Björn Schmidt, Rüdiger Schmitt.  
> 15 Jahre aktiv: Vereinsehrennadel in Silber: Kirsten Grimm, Manuela Knapp, Sandra Steichler, Antje Svoboda , Dirk Michel, Marco Michel.  
> 10 Jahre aktiv: Vereinsehrennadel in Bronze: Bernd Grimm, Jürgen Leis, Frank Mackert, Melanie Thon, Alexander Bamberger, Patrick Esche, Sabrina Mackert, Christopher Wegert, Viviene Kimmel, Robert Mackert, Danny Knapp.
 
> Passive Mitgliedschaft: 40 Jahre: Vereinsehrennadel in Gold: Michael Ellwanger, Bernadette Schmitt. 25 Jahre: Vereinsehrennadel in Silber: Manuel Dittrich.