Diese Seite verwendet Cookies und diverse Social Media Like & Share Buttons. Um ihre Privatsphäre zu schützen werden die Social Midia Like & Share Buttons im 2-Klick Verfahren erst aktiv und senden Daten wenn Sie diese erstmalig anklicken und dadurch im Sinne der EU - DSGVO zustimmen.

Durch den Klick auf den Button "akzeptieren und zustimmen" geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies, entsprechenden Datenübertragung an Dritte (auch nach USA) und zur Datenschutzerklärung lt. neuer EU DSGVO

Manuel Müller leitet ab sofort die Sparte Fußball

Spartenversammlung der Fußballer – Wiederaufstieg wurde geschafft – Sven Erfurt ist neuer Jugendleiter

Die alljährliche Spartenversammlung der Fußballer des FC Viktoria Hettingen fand im heimischen Sportheim statt. Der scheidende Spartenleiter, David Dittrich, begrüßte alle Gönner, Freunde, Spieler und Funktionäre des FC Hettingen, ehe er dann einen Rückblick auf das Spieljahr 2017/2018 hielt.
 
In die Verbandsrunde 2017/2018 ist der FC mit einer ganz klaren Zielsetzung gestartet: der sofortige Wiederaufstieg. Nach einer schwierig in Gang kommenden Hinrunde, mit starken Gegnern und einigen Ausfällen auf Schlüsselpositionen, konnte man sich in der Rückrunde deutlich steigern und somit das erhoffte Ziel, zurück in die Kreisliga, erreichen.
 
Die zweite Mannschaft, unter der Leitung von Manuel Dittrich, konnte in der vergangenen Saison wieder in der B-Klasse auf Punktejagd gehen, und schloss am Ende mit dem siebten Tabellenplatz ab.
Besonderer Dank sprach Dittrich den AH-Spielern aus, die nach Möglichkeit gerne bereit waren, in der zweiten Mannschaft auszuhelfen. Außerdem bedankte er sich bei Manuel Dittrich, der zum Ende der letzten Spielrunde sein Amt niederlegte. Mit Thomas Schell konnte allerdings ein sehr guter Nachfolger für die neue Runde gewonnen werden.
 
In die Saison 2018/2019 geht der FC erneut mit Trainer Michael Wolf auf Punktejagd. Dittrich bedankte sich auch beim Coach für die geleistete Arbeit und hofft auf gutes Gelingen in der kommenden Runde.
 
Mit dem Verlust von sechs Leistungsträgern muss der FC in der neuen Runde auskommen. Neben den beiden Karriereenden von Christoph Holderbach und Christopher Schwing, muss man ab jetzt auf Michael Rothengaß (Trainer TSV Mudau II), Danny & Luca Knapp (Spvgg Hainstadt) sowie Michael Schüler (Eintracht Walldürn) verzichten. Auch hier bedankte sich Dittrich für den über die Jahre geleisteten Einsatz und wünschte den Ex-Spielern alles erdenklich Gute. Auf der anderen Seite freut sich die Fußballabteilung auf die Neuzugänge Kevin Krämer (VfB Heidersbach) sowie Kevin Mechler, Martin Wagner und Dennis Nolde (alle SV Waldhausen).
 
Nach dem Rückblick der Senioren bedankte sich der ebenfalls scheidende Jugendleiter Rainer Kirchgeßner bei allen Trainern, Betreuern, Eltern und Sponsoren der letzten Jugendrunde und ging auf die einzelnen Platzierungen der zwölf im Spielbetrieb befindlichen Mannschaften ein. Besonders hervorzuheben war hier der Gruppensieg der E2-Junioren.
 
Anschließend übergab David Dittrich dem Wahlleiter Roland Dittrich das Wort, der die Sparte entlastete. Danach standen die Neuwahlen auf dem Programm.
 
Der neue Spartenleiter Manuel Müller wurde, ebenso wie sein komplettes Spielausschussteam, einstimmig von den Sitzungsteilnehmern gewählt. Er bedankte sich bei seinem Vorgänger für die in den letzten fünf Jahren geleistete Arbeit und ist außerdem froh, dass er weiterhin mit seiner Erfahrung dem Spielausschuss beisteht. Ferner schaffte er es im Großen und Ganzen, das eingespielte Funktionärsteam weitestgehend zusammenzuhalten.
 
Abschied musste man allerdings vom ebenfalls fünf Jahre tätigen Jugendleiter, Rainer Kirchgeßner, nehmen. „Danke für die sehr gute Arbeit in den vielen Jahren und auf ein hoffentlich baldiges Wiedersehen!“, so Müller. Er wünschte dem neuen Team rund um den ebenfalls einstimmig gewählten Jugendleiter Sven Erfurt viel Erfolg, um nahtlos an die geleistete Arbeit anzuknüpfen. Denn nur durch eine erfolgreiche Jugendarbeit kann man später im Seniorenbereich Erfolg haben.