Diese Seite verwendet Cookies und diverse Social Media Like & Share Buttons. Um ihre Privatsphäre zu schützen werden die Social Midia Like & Share Buttons im 2-Klick Verfahren erst aktiv und senden Daten wenn Sie diese erstmalig anklicken und dadurch im Sinne der EU - DSGVO zustimmen.

Durch den Klick auf den Button "akzeptieren und zustimmen" geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies, entsprechenden Datenübertragung an Dritte (auch nach USA) und zur Datenschutzerklärung lt. neuer EU DSGVO

FC Hettingen - TSV Mudau 3:1 (1:0)

In einer munteren Begegnung bestimmten zunächst die Gäste aus Mudau das Spielgeschehen. Nach ersten Chancen von Haber und Hoffmann, traf Marvin Geier aus gut neunzehn Metern sehenswert das Lattenkreuz. Im direkten Gegenzug eine scharfe Flanke auf FC-Spielertrainer Wolf, der am kurzen Pfosten zum umjubelten 1:0 einschießen konnte. Nur fünf Minuten später das vermeintliche 2:0, als Gehrig von der Strafraumgrenze abzog, aber ein FC-Spieler vermutlich im Abseits stand. Direkt darauf erneut ein Alu-Treffer für die Gäste, als Haber aus dem Getümmel nur den Torpfosten traf. Bis zur Halbzeitpause etliche Chancen auf beiden Seiten, doch die beiden sehr gut aufgelegten Torhüter ließen nichts mehr zu.
Erste Möglichkeit in Durchgang Zwei verzeichnete Nolde für den FC, als er alleine vor dem TSV-Gehäuse stand und knapp verzog. Zehn Minuten später

Weiterlesen

TT - FC Hettingen II fand zu alter Stärke zurück

Zu alter Stärke hat offensichtlich der FC Hettingen II zurückgefunden, denn mit 9:5 gewann der FC etwas überraschend gegen den Tabellendritten TTC Korb II. Den Grundstein dafür legten die drei Eingangsdoppel S. Killian/L. Henn, T. Bechtold/H. Münch sowie M. Koß/J. Wegert. In den Einzeln gewannen für die Hausherren Koß, Münch, Killian (2), Wegert und Henn, für die Gäste T. Vetter (2), S. Schimmel, H. Hirsch und L. Böhm.

FC Hettingen – SpVgg Hainstadt 1:1

Das Lokalderby begannen die Gäste druckvoller und hatten deutlich mehr vom Spiel, ohne jedoch zwingende Torchancen zu erarbeiten. Nach einer Viertelstunde begann die beste Phase im Spiel des FC. Noldes Chance konnte pariert werden, ebenso wurde in der gleichen Minute ein Freistoß von Reimann vom klasse aufgelegten Gästekeeper pariert. Es folgte Chance auf Chance für den FC. Die beste Einschussmöglichkeit hatte Platonov in der 18. Minute, als Münch im Tor der Hainstadter das Eins-gegen-Eins-Duell für sich entschied. Den daruf folgenden Eckball setzte Wagner per Kopf knapp neben das Gästetor. Zu diesem Zeitpunkt hätte der FC deutlich führen müssen. Es kam jedoch -wie so oft im Fußball-  und Hainstadt erzielte in der 38. Minute durch einen schön vorgetragenen Konter das 0:1. In der 2. Halbzeit konnte Penner mit der ersten nennenswerten Aktion den Ausgleich für den FC Hettingen erzielen. Danach spielte sich das Geschehen meist im Mittelfeld ab. Kurz vor Ende der Partie hatte Reimann nochmal eine Chance, er verzog aber und somit blieb es auf Grund der Chancenflut in der 1. Halbzeit, bei einem für die Gäste schmeichelhaften 1:1.

Bundespokal der Landesturnverbände Gerätturnen

Auswahl des Badischen Turnerbundes holte den 3. Platz mit Robert Balint, Christoph und Tobias Schmelcher vom FC Viktoria Hettingen – Tobias Schmelcher 5. Platz in der Einzelwertung

Koblenz/Hettingen. (LS)Für den Bundespokal der LTV-Mannschaften M 16-29 waren die Kunstturner Robert Balint, Christoph und Tobias Schmelcher vom FC Viktoria Hettingen für die Mannschaft vom Badischen Turnerbund nominiert. Aufmerksam wurde der zuständige Fachwart Gerätturnen Tibor Mellert und BTB-Trainer Danut Crainic bei verschiedenen Kürwettkämpfen. In die Auswahlmannschaft werden flexible Turner berufen welche an allen sechs olympischen Geräten turnen. Die Mannschaft wurde mit den Kunstturnern Philipp Groß, Jonas Krause beide SG Kirchheim und Tibor Mellert vom TV Herbolzheim ergänzt. Bei diesem Kürwettkampf traten 4 Turner am Gerät an und die besten drei Wertungen ergaben die Gerätewertung.
Für die drei Hettinger Kunstturner war es der erste Wettkampf auf Bundespokalebene und sie waren

Weiterlesen

Gauliga Main-Neckar-Turngau

Spannende Wettkämpfe bei der Vorrunde der männlichen Turnerjugend in Hettingen – Nicolas Heck bester Einzelturner

Hettingen. (LS)
Der Main-Neckar-Turngau veranstaltete am Samstag den 10. November seinen Gauligavorkampf der männlichen Turnerjugend beim FC Viktoria Hettingen. Bei diesem Vorkampf galt es möglichst viele Punkte zu erturnen um für den Rückkampf im Januar eine gute Ausgangsposition zu haben. Jugendleiter Michael Schmelcher vom FC Hettingen zeigte sich erfreut über die Zuschauerzahl und übergab nach der Begrüßung der anwesenden Turner das Wort an den Gaukunstturnwart und Wettkampfleiter Dirk Michel. Dieser teilte die Turner des SV Königheim, TV Königshofen und FC Hettingen in die jeweiligen Turnriegen ein. Bei diesem Vorkampf traten die Teilnehmer in Teams mit einer Mannschaftsstärke von 3 bis 5 Turner an. Während die Jungen der Jahrgänge 2009 und jünger einen Vierkampf an den Geräten Boden, Sprung, Barren und Reck absolvierten, zeigten die älteren Turner bis hin zum Herrenbereich einen 6-Kampf mit den zusätzlichen Geräten Pauschenpferd und Ringe. So waren an diesem Samstagnachmittag die unterschiedlichsten Übungen mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden zu sehen. Die insgesamt 50 Turner boten den Zuschauern somit Übungen der P-3 bis zur technisch anspruchsvollen Übung P-9.

Weiterlesen

Weitere Beiträge ...