Diese Seite verwendet Cookies und diverse Social Media Like & Share Buttons. Um ihre Privatsphäre zu schützen werden die Social Midia Like & Share Buttons im 2-Klick Verfahren erst aktiv und senden Daten wenn Sie diese erstmalig anklicken und dadurch im Sinne der EU - DSGVO zustimmen.

Durch den Klick auf den Button "akzeptieren und zustimmen" geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies, entsprechenden Datenübertragung an Dritte (auch nach USA) und zur Datenschutzerklärung lt. neuer EU DSGVO

Pizzaria | Ristorante

Manca

Im Sportheim Hettingen

Wie aus einer Vision Wirklichkeit wurde

Wie aus einer Vision Wirklichkeit wurde

Die Förderung des Kinder- und Jugendsports wird schon lange groß geschrieben beim FC Viktoria Hettingen. Um wettbewerbsfähig zu bleiben und den Fußball für Kinder und Jugendliche attraktiv zu halten hat der Verein einen neuen Soccer-Court errichtet. Durch das moderne sportliche Umfeld wird das Engagement in der Jugendarbeit gestärkt und die Bedeutung des Fußballsports im Ort gestärkt. Die Dietmar Hopp Stiftung hat das Bauprojekt mit 30.000 Euro unterstützt.

Der Plan für das Bauprojekt wurde bereits vor einigen Jahren geboren: Seit 2014 führt der Verein jährlich Fußballcamps mit Kindern zwischen fünf und 13 Jahren durch, an denen regelmäßig rund 80 Kinder teilnehmen. Nach einem Besuch der Fußballschule der TSG Hoffenheim in Zuzenhausen entstand 2015 die Idee, einen Soccer-Court für den Fußballnachwuchs in Buchen-Hettingen zu errichten.

Das ambitionierte Ziel, ohne Eigenmittel ein Kleinspielfeld mit Flutlichtanlage zu bauen, konnte nur mithilfe von Spenden verwirklicht werden. Neben der Dietmar Hopp Stiftung machten 19 Firmen der Region, ein Crowdfunding-Projekt der Volksbank Franken, die Stadt Buchen und der Badische Sportbund die Umsetzung des 85.000 Euro-Projekts möglich.

Ende 2020 war die Anlage fertig, aufgrund der Corona-Einschränkungen dauerte es allerdings noch bis März, bis das erste Training stattfinden konnte. „Die Begeisterung der Kinder und ihrer Trainer kennt keine Grenzen“, betont Georg Müller, Jugendtrainer und Leiter des Fußballcamps beim FC Viktoria. Er hofft gemeinsam mit seinen Vereinskollegen, dass die Anlage auch bald mit einem Fest gebührend eingeweiht werden kann, bislang musste das pandemiebedingt verschoben werden. Henrik Westerberg, Referent Sport bei der Dietmar Hopp Stiftung, ergänzt: „Wir freuen uns darauf, wenn der Platz endlich ohne die Corona bedingten Einschränkungen bespielt werden kann und mit dem Leben gefüllt wird, das die vorbildliche Kinder- und Jugendarbeit des FC Viktoria Hettingen verdient.“

Fussball

Fussball

Kreisklasse B2 Buchen: Der Blick geht nach Donebach

Schafft es Eubigheim noch?

In der Fußball-Kreisklasse B2 Buchen geht es nur in einem Spiel noch um etwas, da noch entschieden werden muss, wer Vizemeister und damit Relegationsteilnehmer wird.

Nachdem der SV Leibenstadt vorige Woche mit einem 6:1-Heimsieg gegenüber den spielfreien Eubigheimern vorlegte, müssen diese nun bei der Donebacher "Zweiten" nachlegen, wobei die Leibenstädter spielfrei sind. Die hoffen nun darauf, dass der FC Eubigheim nicht mit mehr als drei Toren Unterschied gewinnt.

Auf den ersten Blick scheint diese Aufgabe beim Neunten aus Donebach ziemlich einfach, allerdings muss beachtet werden, dass die Donebacher nur so weit unten in der Tabelle stehen, weil sie das schlechteste Auswärtsteam der Liga sind. Zu Hause dagegen ist man die fünfbeste Mannschaft und schlug vor zwei Wochen sogar den Vierten aus Zimmern. Man darf also relativ gespannt auf den Ausgang dieser Partie sein.

Saisonübergreifend lässt sich ganz klar der SV Osterburken II als Gewinner herausstellen, da man mit dem starken ersten Platz ganz klar sein Ziel erreicht hat und deshalb ruhig und zugleich feierlich das letzte Saisonspiel zu Hause gegen den FC Schweinberg II angehen kann. Enttäuschend ging es für die Schweinberger und für den FC Hettigen II zu, da man die eigentlichen Saisonziele klar verfehlte. maku

© Fränkische Nachrichten, Freitag, 20.05.2016

Erfeld/G. macht entscheidenden Titel-Schritt

Kreisliga Buchen: Walldürn holt drei ganz wichtige Punkte beim 5:0 in Hettingen / Heidersbach verprügelt im Sechs-Punkte-Spiel den TV Hardheim

Erfeld/G. macht entscheidenden Titel-Schritt

FC Hettingen - Eintr. Walldürn 0:5

Die Gäste kamen etwas besser in die Partie und hatten bereits kurz nach Anpfiff die erste Tormöglichkeit durch B. Fischer. Danach kratzte Hettingens Bouirane einen Hertel-Schuss gerade noch von der Linie. Nach 27. Minuten verwertete Alexander Kraft eine Flanke auf den kurzen Pfosten per Kopfball zum 1:0 für die Gäste. Die zweite Hälfte begann wie die erste aufgehört hatte. Der FCH war viel zu passiv. So fiel auch folgerichtig das 2:0 für die Gäste. Nach einem Abwehrfehler durch C. Hertel (50). Der gleiche Spieler staubte nur fünf Minuten später zum 3:0, nach einem Torwartfehler, ab. Nun nahm das Spiel Sportfestcharakter an und D. Steinfeld erhöhte Mitte der zweiten Hälfte zum 4:0. A. Haun schlenzte danach einen Weitschuss traumhaft zum 5:0 in die Tormaschen. Hettingens Torsteher Kusch verhinderte in der Schlussphase Schlimmeres.

Weiterlesen

Start

Fussball Mannschaften

  • Alle
  • Junioren
  • Juniorinnen
  • Senioren
  • Seniorinnen

Termine