Diese Seite verwendet Cookies und diverse Social Media Like & Share Buttons. Um ihre Privatsphäre zu schützen werden die Social Midia Like & Share Buttons im 2-Klick Verfahren erst aktiv und senden Daten wenn Sie diese erstmalig anklicken und dadurch im Sinne der EU - DSGVO zustimmen.

Durch den Klick auf den Button "akzeptieren und zustimmen" geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies, entsprechenden Datenübertragung an Dritte (auch nach USA) und zur Datenschutzerklärung lt. neuer EU DSGVO

Pizzaria | Ristorante

Manca

Im Sportheim Hettingen

Wie aus einer Vision Wirklichkeit wurde

Wie aus einer Vision Wirklichkeit wurde

Die Förderung des Kinder- und Jugendsports wird schon lange groß geschrieben beim FC Viktoria Hettingen. Um wettbewerbsfähig zu bleiben und den Fußball für Kinder und Jugendliche attraktiv zu halten hat der Verein einen neuen Soccer-Court errichtet. Durch das moderne sportliche Umfeld wird das Engagement in der Jugendarbeit gestärkt und die Bedeutung des Fußballsports im Ort gestärkt. Die Dietmar Hopp Stiftung hat das Bauprojekt mit 30.000 Euro unterstützt.

Der Plan für das Bauprojekt wurde bereits vor einigen Jahren geboren: Seit 2014 führt der Verein jährlich Fußballcamps mit Kindern zwischen fünf und 13 Jahren durch, an denen regelmäßig rund 80 Kinder teilnehmen. Nach einem Besuch der Fußballschule der TSG Hoffenheim in Zuzenhausen entstand 2015 die Idee, einen Soccer-Court für den Fußballnachwuchs in Buchen-Hettingen zu errichten.

Das ambitionierte Ziel, ohne Eigenmittel ein Kleinspielfeld mit Flutlichtanlage zu bauen, konnte nur mithilfe von Spenden verwirklicht werden. Neben der Dietmar Hopp Stiftung machten 19 Firmen der Region, ein Crowdfunding-Projekt der Volksbank Franken, die Stadt Buchen und der Badische Sportbund die Umsetzung des 85.000 Euro-Projekts möglich.

Ende 2020 war die Anlage fertig, aufgrund der Corona-Einschränkungen dauerte es allerdings noch bis März, bis das erste Training stattfinden konnte. „Die Begeisterung der Kinder und ihrer Trainer kennt keine Grenzen“, betont Georg Müller, Jugendtrainer und Leiter des Fußballcamps beim FC Viktoria. Er hofft gemeinsam mit seinen Vereinskollegen, dass die Anlage auch bald mit einem Fest gebührend eingeweiht werden kann, bislang musste das pandemiebedingt verschoben werden. Henrik Westerberg, Referent Sport bei der Dietmar Hopp Stiftung, ergänzt: „Wir freuen uns darauf, wenn der Platz endlich ohne die Corona bedingten Einschränkungen bespielt werden kann und mit dem Leben gefüllt wird, das die vorbildliche Kinder- und Jugendarbeit des FC Viktoria Hettingen verdient.“

Fussball

Fussball

FC Hettingen siegt im Verfolgerduell

Torschützen SV Hettigenbeuern –FC Hettingen 1:2
Eine knappe Niederlage musste der HSV im Heimspiel gegen den Favoriten aus Hettingen einstecken. Von Beginn an waren die Gäste die aktivere Mannschaft. In der 21. Minute war es soweit: Die Gastgeber bekamen den Ball nicht aus der Gefahrenzone, Nutznießer war Platanov, der  zum 1:0 traf. Vor vielen Zuschauern blieb der FCH bis zur Halbzeit die Spiel bestimmende Mannschaft. Nach der Halbzeit spielten die Einheimischen besser auf und hatten die ersten Tormöglichkeiten.
Doch den Treffer erzielten die Gäste in der 64. Minute durch Spielertrainer Wolf. Das Spiel schien entschieden. Doch in der 78. Minute gelang den Gastgebern durch ein Eigentor der Anschlusstreffer. In der Schlussphase
lag der Ausgleichstreffer mehrfach in der Luft. So z.B. bei einem Lattentreffer von Schneider. Auf der Gegenseite verhinderte Debatin das möglich 1:3. Bis in die Nachspielzeit hinein stand der Sieg des Favoriten auf des Messers Schneide, ehe der gute Schiedsrichter die Partie beendete.

Erste Konturen

Buchen. (chh) Für einige läuft es scheinbar schon richtig rund, bei anderen ist noch etwas Sand im Getriebe. Die ersten leichten Konturen im Feld der Kreisklasse A Buchen beginnen sich abzuzeichnen.
Der vierte Spieltag wirft denn auch unter anderem die Frage auf, ob Hettingen nach der jüngsten Niederlage eine Reaktion beim Aufsteiger zeigen wird. Sindolsheim/Rosenberg II macht am Wochenende eine Pause. Im ersten von zwei Samstagsspielen empfängt der FV Laudenberg um 14 Uhr die Gäste aus Krautheim. Der TSV konnte zuletzt den ersten Dreier der Saison einfahren, während die Gastgeber nach wie vor mit leeren Händen in Sachen Punkteausbeute dastehen.
Für Neuling SV Hettigenbeuern, der sich trotz der ersten Schlappe letzten Sonntag bislang gut geschlagen hat, kommt es dann ab 17 Uhr wohl so richtig dick. Die Viktoria aus Hettingen gibt ihre Visitenkarte ab, und angesichts der gerade erlittenen Niederlage könnte das Gastspiel des FC Hettingen mit einem gewissen Nachdruck im Hinblick auf Wiedergutmachung stattfinden.

Dämpfer für den Meisterschaftsfavoriten FC Hettingen

In einer guten A-Ligapartie setzte sich der VfB Altheim am Ende klar mit 3:0 durch. In der ersten Hälfte gab es nur wenige Torraumszenen, aber nach einer Balleroberung mit anschließendem Pass gelang es Björn Geider den VfB in Führung zu bringen. Nach der Pause ein ähnliches Bild. Altheim erspielte sich mehrere Chancen. Nach guten Kombinationen nutzte wiederum Geider eine Solche zum 2:0. Hettingen versprühte trotz viel Ballbesitz bis auf wenige Ausnahmen kaum Torgefahr. So war es wiederum Geider, der mit dem Abpfiff den Endstand von 3:0 erzielte

SpG Adelsheim - FC Hettingen 0:1

Die SpG Adelsheim/Oberkessach unterliegt Hettingen mit 0:1
Adelsheim. Beide Mannschaften begannen die Partie überaus diszipliniert. Das Spiel war taktisch geprägt und Torchancen waren Mangelware.
Nach 30 Minuten nahm die Begegnung allmählich an Tempo auf und die SpG hatte mehr vom Spiel.  Auf der anderen Seite war es immer Reimann, der stets gefährlich agierte. Nach und nach übernahm Hettingen das Ruder, zeigte sich als die agilere Mannschaft. Kurz vor der Halbzeit hatte Almousa die Chance zum 1:0. Eine Minute später war es Eckert, der Bethäuser zu einer Glanztat forderte.

Weiterlesen

Sindolsheim/R. II – FC Hettingen 0:4

Der FC Hettingen nahm das Heft sofort in die Hand und Platonov erzielte bereits in der dritten Minute. das 1:0. In der Folge gestaltete die SG die Partie offen und hatte ihrerseits einige Chancen. Gegen Ende der ersten Hälfte waren die Gäste überlegen und Penner schoss in der 45. Minute das 2:0. Nach der Pause erhöhte Altmann in der 46. Minute auf 3:0. In der 59. Minute hatte die SG Pech, den Singendonk traf per Kopf nur die Latte. Das Endergebnis stellte Reimann in der 80. Minute her.
Alles in Allem ein gelungener Auftakt für die Mannschaft, bei der aufgrund einiger ausgefallener Trainingsspiele die Abstimmung der einzelnen Mannschaftsteile untereinander  noch nicht perfekt ist. Hier gilt es in den nächsten Wochen noch besser zu werden.



Fussball Mannschaften

  • Alle
  • Junioren
  • Juniorinnen
  • Senioren
  • Seniorinnen

Termine