Diese Seite verwendet Cookies und diverse Social Media Like & Share Buttons. Um ihre Privatsphäre zu schützen werden die Social Midia Like & Share Buttons im 2-Klick Verfahren erst aktiv und senden Daten wenn Sie diese erstmalig anklicken und dadurch im Sinne der EU - DSGVO zustimmen.

Durch den Klick auf den Button "akzeptieren und zustimmen" geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies, entsprechenden Datenübertragung an Dritte (auch nach USA) und zur Datenschutzerklärung lt. neuer EU DSGVO

Knappe Niederlage beim TV Neckarau

Hettingen. (SuS) Mit zwei Siegen aus zwei Wettkämpfen im Gepäck reiste das Verbandsligateam des FC Viktoria Hettingen vergangenen Sonntag zu ihren nächsten Gegnern nach Neckarau. Von Beginn an bot sich den Zuschauern ein packender Wettkampf auf Augenhöhe.

 

Begonnen wurde am Boden und Timo Kemmer glänzte am dritten Wettkampf in Folge mit einer nahezu abzugsfreien Übung, die mit 12,1 Punkten belohnt wurde. Pascal Briem (11,75P), Finn Pfeil (10,70P) und Tobias Schmelcher (11P) untermauerten diese Leistung mit gestreckten Saltos, Handständen mit ganzer Drehung, Schweitzern und Flick-Flacks die sauber geturnt wurden. Der erste Gerätesieg ging daher nur knapp mit 47,20:45,55 Punkten an die Gegner aus Neckarau.

Nach olympischer Reihenfolge ging der Wettkampf am Pauschenpferd weiter. Robert Balint erreichte für die Hettinger Turner wertvolle 10,25 Punkte. Durch Scheren in verschiedenen Variationen, Kreisflanken, Wandern und Schwabenflanken in den sicheren Stand konnten Pascal Briem (9,65P), Rico Leitz (10,05P) und Niklas Mackert (9,4P) zu einem deutlichen Gerätesieg mit 39,35:28,40 Punkten für die Hettinger Turner beitragen.

Weiterlesen

Fünf Vereine beim Gauentscheid in Königheim

Königheim. (DM) Am vergangenen Wochenende fand der Gauentscheid der männlichen Turner-jugendbesten-kämpfe in Königheim statt. Folgende fünf Vereine des Main-Neckar-Turngaus entsandten ihre besten Turner:

FC Hettingen, SV Königheim, SV Rippberg, TSV Tauberbischofsheim und der TV Königshofen

Nach einer kurzen Einturnzeit für die jungen Turner, begrüßte Karlheinz Riehle vom SV Königheim die Mannschaften und nahm die Riegeneinteilung vor. Es wurde in zwei verschiedenen Klassen geturnt. In der Gauliga, wurde ein Geräte-Vierkampf für die AK 6/7 Jahre bis hin zur AK 12/13 Jahre geturnt. In der Bezirksklasse wurde ein Geräte-Sechskampf geturnt, dabei reichten die Altersklassen reichten von der AK 8/9 bis hin zur offenen Klasse in der die ältesten Turner starten konnten. Die ersten beiden Mannschaften der jeweiligen Bezirksklasse konnten sich für den Bezirksentscheid qualifizieren. Besonders freuten sich die Athleten über die zahlreichen Zuschauer in der Brehmbachtal-Turnhalle in Königheim, die jede gelunge Übung mit reichlich Applaus honorierten. Die Zuschauer konnten am Boden Übungen von der Rolle vorwärts bei den Kleinsten, bis hin zu Salto und Flick-Flack bei den Heranwachsenden bestaunen. Am Pauschenpferd, was sich bei dem ein oder anderen Turner als etwas „bockig“ zeigte, wurden vom einfachen Spreizschwung bis hin zur anspruchsvollen Kreisflanke tolle Übungen präsentiert. An den Ringen war bei den Turnern Kraft und Beweglichkeit gefragt, welche sie dem Publikum auch mit Elementen wie einem Hang rücklinks, dem sogenannten Einkugeln, oder sogar einer Zugstemme in den Stütz unter Beweis stellten. Am Sprung zeigten die Athleten ihren Mut bei Hocken über den Bock oder Kasten und sogar Handstützüberschläge und Bücksprünge über den bis zu 1,35 Meter hohen „Tisch“. Am Barren war beim Oberarmstütz oder der Rolle auf den Holmen Schwungkraft und Timing gefragt. Das Reck bildet traditionell den Abschluss der Olympischen Gerätefolge, hier konnten die Kleinsten am Niederreck mit Aufschwung und Unterschwung begeistern und die Größeren zeigten elegante Felgumschwünge, Schwünge im Langhang und Kippaufschwünge in den Stütz.

Weiterlesen

Souveräne Leistung der B-Junioren

Am 18.02.2024 fuhr unsere B-Jugend als amtierender Futsalkreismeister Buchen zur Endrunde nach Forst.
Mit einer Bilanz von 3 Unentschieden und 1 Sieg, belegten Sie hinter der SpVgg Neckarelz den 2 Platz und sicherten sich somit den Einzug ins Halbfinale. Hier musste man sich jedoch gegen den späteren Sieger SVK 1884/98 Beiertheim mit 0:2 geschlagen geben. Im anschließenden Spiel um Platz 3 traf man abermals auf die SpVgg. Diesmal machten die Jungs ihre Hausaufgaben und gewannen souverän mit 5:0 und sicherten sich somit den 3. Platz der Badischen Futsal-Meisterschaft.

Sebastian Wiese und Finn Pfeil mit Kampfrichter B Lizenz

Karlsruhe/Hettingen. Die Sparte Turnen des FC Viktoria Hettingen verfügt mit Sebastian Wiese und Finn Pfeil seit kurzer Zeit über zwei Kampfrichter im Kunstturnen.

Die Ausbildung zum Kampfrichter B erfolgte in Karlsruhe mit anschließender Abschlussprüfung. Beide sind Leistungsträger der Hettinger Verbandligamannschaft und wollen bei der zweiten Mannschaft als Kampfrichter in der Bezirksklasse werten.

Deutlicher Heimsieg der Hettinger Kunstturner

Deutlicher Heimsieg der Hettinger Kunstturner gegen die WKG Hofweier/Ichenheim

24.02.2024 Hettingen. (SuS) Das Verbandsligateam des FC Viktoria Hettingen konnte nach dem ersten Auswärtssieg am vergangenen Samstag nun auch seinen ersten Heimsieg gegen die WKG Hofweier/Ichenheim erturnen. Die rund 150 Zuschauer wurden von Moderationstalent Felix Müller begrüßt, der das Publikum durch den Wettkampf führte. Als Kampfrichter für den FC Hettingen waren Anita Briem sowie Christof Mackert im Einsatz und Lisa Mackert leitete das Wettkampfbüro.

Nach olympischer Reihenfolge starteten die Turner am Boden. Pascal Briem (11,95P), Finn Pfeil (10,5P) und Tobias Schmelcher (11P) trugen zum Gerätesieg mit 46,05:42,15 Punkten bei. Sie zeigten Kürübungen mit gestreckten Saltos, Handstände mit ganzer Drehung, Schweitzer und Flick-Flacks die sauber geturnt wurden. Timo Kemmer glänzte mit einem Doppelsalto in den sicheren Stand und erzielte für das Hettinger Team die Höchstwertung mit 12,6 Punkten an diesem Gerät.

Weiterlesen

Weitere Beiträge ...

Termine