Diese Seite verwendet Cookies und diverse Social Media Like & Share Buttons. Um ihre Privatsphäre zu schützen werden die Social Midia Like & Share Buttons im 2-Klick Verfahren erst aktiv und senden Daten wenn Sie diese erstmalig anklicken und dadurch im Sinne der EU - DSGVO zustimmen.

Durch den Klick auf den Button "akzeptieren und zustimmen" geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies, entsprechenden Datenübertragung an Dritte (auch nach USA) und zur Datenschutzerklärung lt. neuer EU DSGVO

Amateurfußball verlängert Pause - keine Spiele bis 19. April

Karlsruhe. (RNZ/lsw) Die Zwangspause im badischen Amateurfußball ist bis zum 19. April verlängert worden. Dies gaben der Badische Fußball-Verband und der Südbadische Fußball-Verband bekannt. Die beiden Verbände hatten den Spielbetrieb zuvor bereits bis zum 23. März ausgesetzt. Mit der Entscheidung trage man der rasanten Ausbreitung des Coronavirus Rechnung, hieß es. Von dem Stopp sind alle Meisterschafts- und Pokalspiele, Turniere und Freundschaftsspiele bei Herren, Frauen und Jugend auf Verbands- und Kreisebene von der Verbandsliga abwärts betroffen. Auch vom Trainingsbetrieb sollen die Vereine absehen. Auch alle Maßnahmen der Talentförderung, der Schiedsrichterausbildung sowie der Trainer-Ausbildung wurden abgesagt. Gremiensitzungen sollen verlegt oder als Video- oder Telefonkonferenzen durchgeführt werden. Alle noch bevorstehenden Kreisjugendtage müssen voraussichtlich verschoben werden.

Bis auf Weiteres kein Sportbetrieb!!!

Kartenvorverkauf findet nicht statt

Auf Grund der Dynamik der jüngsten Entwicklung in Sachen Corona haben die Verantwortlichen des FC Viktoria am Samstag entschieden, den für diese Woche geplanten Kartenvorverkauf für das Gastspiel der Eintracht-Legenden in Hettingen (20. Mai) nicht durchzuführen. Nach derzeitigem Stand ist das Spiel nicht abgesagt. Nach Ostern wollen die Verantwortlichen der beiden Vereine die Situation neu bewerten.

FC Viktoria Hettingen empfängt den Meisterschaftsfavorit TG Hanauerland

Am kommenden Samstag empfangen die Kunstturner des FC Viktoria Hettingen die Verbandligamannschaft der TG Hanauerland. Beide Vereine konnten bisher mit jeweils zwei Siegen optimal in die Verbandsligasaison starten und haben noch eine weiße Weste. Die TG Hanauerland II ist klar auf den Meisterschaftstitel fokussiert. Eine starke, ausgeglichene Mannschaft - mit Kunstturnern die Bundesligaerfahrung haben – trifft auf die Kunstturner des FC, welche den Wettkampf so lange wie möglich offen halten möchten und auf den ein- oder anderen Gerätesieg hoffen. Durch die starke Unterstützung der Fangemeinde wird dies hoffentlich auch gelingen. Der Wettkampf beginnt um 12 Uhr in der Sporthalle in Hettingen.

Zweiter Saisonsieg der Kunstturner gegen WKG Sasbach-Renchtal mit 263,25:242,00 Punkten

Die Kunstturner des FC Viktoria Hettingen konnten auch in ihrem ersten Heimwettkampf einen deutlichen Sieg gegen die WKG Sasbach/Renchtal erzielen, was die Mannschaft nach der zweiten Runde momentan auf Platz eins der Tabelle rückt. Dieser Sieg war ein wichtiger Schritt für das Saisonziel Klassenerhalt. Der Wettkampfverlauf zeigte sich sehr spannend, da die Turner des FC Hettingen an den ersten fünf Geräten nur eins bis drei Punkte mehr erturnten als ihre Konkurrenten, nur am Reck war ein markanter Sieg zu verzeichnen. Durch diese Spitzenleistungen konnten die Sportler einen Gerätesieg von 12:0 verbuchen. Bereits beim ersten Gerät jubelten die über 100 Zuschauer den Turnern zu, was nicht zuletzt an den sauber ausgeübten Salto- und Schraubenvariationen von Robert Balint (11,45P) und Pascal Briem (11,60P) lag. Insgesamt wurden am Boden 44,85 Punkte erreicht, die Turner der WKG Sasbach/Renchtal erzielten 41,05 Punkte, was zum ersten Gerätesiegt der FC-Turner führte.

Weiterlesen

Weitere Beiträge ...

Termine