Diese Seite verwendet Cookies und diverse Social Media Like & Share Buttons. Um ihre Privatsphäre zu schützen werden die Social Midia Like & Share Buttons im 2-Klick Verfahren erst aktiv und senden Daten wenn Sie diese erstmalig anklicken und dadurch im Sinne der EU - DSGVO zustimmen.

Durch den Klick auf den Button "akzeptieren und zustimmen" geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies, entsprechenden Datenübertragung an Dritte (auch nach USA) und zur Datenschutzerklärung lt. neuer EU DSGVO
Sportruf
Sportruf

Nachwuchsmannschaft FC Hettingen II startet mit Auswärtssieg

Bretten/Hettingen. (MS) Am Samstag, den 11.05.2024 fand der erste Wettkampf der Kunstturner vom FC Hettingen II in der Bezirksklasse Baden LK I statt. Die neuformierte Hettinger Mannschaft war beim TV Bretten zu Gast und für die Nachwuchstalente Ryan Weber und Kimi Geister war es der erste Kürwettkampf auf dieser Ebene. Die weiteren Jugendturner waren Leonard Schell, Felix Boch und Daniel Ziegler. Abgerundet wurde die Mannschaft durch Kapitän Julian Heffner, Lucas Staudinger und die beiden Verbandsligaturner Dominik Linsler und Christoph Schmelcher. Die zuletzt genannten Turner hatten in der Verbandsliga maximal 8 Geräteeinsätze und sind somit startberechtigt in der Bezirksklasse. Als Kampfrichter waren Sebastian Wiese (D-Note) und Finn Pfeil (E-Note) im Einsatz. Geturnt wurde an den sechs olympischen Geräten. 5 Turner dürfen pro Gerät antreten, wobei die 3 höchsten Punktzahlen in die Wertung kommen.

Begonnen wurde der Wettkampf am Boden und der FC hatte mit Dominik Linsler (11,8P), Felix Boch (11,4P) und Lucas Staudinger (10,6P) die Punktesammler. So startete man mit 33,80 Punkten an diesem Gerät und konnte den ersten Gerätesieg gegen den TV Bretten (30,05P) verbuchen. Erfreulich war auch die Wertung von Nachwuchstalent Leonard Schell der für seine Kürübung 9,85 Punkte bekam und Ryan Weber der 9,5 P erturnte. Ebenfalls auf 9,5 Punkte kam außer Konkurrenz (AK) Turner Kimi Geister und hatte in seiner Kürübung verschiedene Salto- und Handstandvariationen eingebaut.

Weiterlesen

Super Auftritt bei einem überragenden Fest

Stilecht in Maurerkluft starteten die Kunstturner des FC Viktoria ihren Auftritt. Unter begeistertem Beifall entledigten sie sich aber bald der Arbeitshosen und zeigten dann im Turnerdress, weshalb diese starken Männer das Aushängeschild Hettjes sind: verblüffende Akrobatik, bewundernswerte Körperbeherrschung und das Ganze perfekt choreografiert – ein sagenhaft guter Auftritt.

FC Hettingen – SpG Ahorn: 7:2

Im letzten Heimspiel des FC als eigenständige Mannschaft waren die Mannen der SpG Ahorn zu Gast im Morrestadion. Nach der Verabschiedung einiger verdienter FC Spieler begann die Partie im Rahmen des 1250 jährigen Jubiläums der Ortschaft Hettingen furios und bereits in der vierten Minute konnte Mackert das 1:0 für „Schwarz-Weiß“ markieren. Der FC war auch nach dem Tor weiterhin die optisch überlegene Mannschaft und kam in der 17. Minute durch Hörst zu einer erneuten Möglichkeit. Sein Schuss verfehlte allerdings sein Ziel. Danach verflachte das Spiel etwas, ehe in der 25. Minute der FC einen Freistoß zugesprochen bekam. Diesen verwandelte Lutz gekonnt zum 2:0. Es lief die 31. Minute als Florian Andreas Leitz alleine auf Zimprich zulief. Er konnte allerdings das Spielgerät nicht im Kasten platzieren. Wie aus dem nichts kamen die Gäste durch Kohler in der 34. Minute nach einem Konter zum Anschlusstreffer. Das Spiel ging munter weiter und nur zwei Minuten später stellte die Viktoria den Zwei-Tore-Abstand wieder her. In der zweiten Halbzeit begann das Spiel schleppend, ehe der FC in der 55. Minute nach einer schönen Freistoßvariante durch Sisman per Kopf auf 4:1 erhöhte. Kurz danach konnte Pasour das Ergebnis mit einem schönen Heber auf 5:1 erhöhen. Danach spielte weiterhin nur der FC und erhöhte in der 70. Minute durch Müller auf 6:1. Der Wille der tapfer kämpfenden Gäste war nun gebrochen, und Florian Andreas Leitz stellte das Ergebnis in der 78. Minute auf 7:1. In der 81. Minute konnte Patzer durch einen schönen Kopfball auf 7:2 verkürzen. Am Ende steht ein auch in der Höher verdienter 7:2-Sieg für die Viktoria.

Sportlerehrung der Stadt Buchen

Sportlerinnen und Sportler des FC erfolgreich

Buchen. (adb) 1976 vom damaligen Bürgermeister und heutigen Ehrenbürger Buchens Josef Frank eingeführt, ist die Sportlerehrung längst zur Traditionsveranstaltung avanciert. Auch am Montag konnte sich die erfreuliche Bilanz sehen lassen: In der Sporthalle wurden 91 Bronze-, 26 Silber- und 23 Goldmedaillen an die erfolgreichsten Sportlerinnen und Sportler aus Buchen und den Stadtteilen vergeben. „Jeder Laureat ist ein Botschafter Buchens!“, hob Bürgermeister Roland Burger hervor.

Einzelwertung

FC Viktoria Hettingen: Levin Riewe, Leonard Schell, Eric Steinbach, Tobias Schmelcher (alle Silber). 

Mannschaften der Vereine

Jugendspielgemeinschaft Altheim/Hettingen/Buchen: C-Jugend: Oliver Bischoff, Nazar Borovskyi, Markus Dose, Jonas Erg, Elias Erg, Julian Grimm, Lara Horn, Theo Kirchgeßner, Sami Kurakundil, Lion Lumi, Niklas Lutz, Malte Möller, Linus Müller, Marius Pastorschak, Noah Remmler, Daniel Schiler, Sebastian Schulze, Nicolas Wörner, Mika Yel und Tim Zimmermann (Bronze).

Frauenfußball: Elisa Graser, Amelie Häfner, Kim Hauk, Zahrae Loukili, Lena Mehl und Julia Schmidt (alle Silber).

Turner: Elias Erg, Jonas Ego, Leonard Schell, Thies Scheurich, Eric Steinbach, Davin Slomian und Dominik Weismann (alle Bronze);

Geräteturnen P-Übungen: Tobias Schmelcher, Paul Leitz, Finn Pfeil, Sebastian Wiese, Luca Winker, Daniel Ziegler, Robert Balint, Nicolas Heck, Rico Leitz und Lucas Staudinger (alle Silber).

Kunstturnen: Felix Boch, Pascal Briem und Sebastian Wiese (alle Gold).

Gerätturnen Landesfinale Badischer Turnerbund

FC Hettingen Landessieger Mannschaft M 14/15 und in der offenen Klasse

Am vergangenen Sonntag führte die Badische Turnerjugend das Landesfinale der Bestenwettkämpfe in Pforzheim durch. Der FC Viktoria Hettingen war mit jeweils einer Mannschaft im Wettkampf M 12/13, M 14/15, M 16/17 und der offenen Klasse vertreten. Das Landesfinale bestreiten die zuvor beim Bezirksentscheid besten 8 qualifizierten Mannschaften aus Baden. Eine Mannschaft besteht aus maximal 5 Turnern und drei kommen pro Gerät in die Wertung. 

Wettkampf M 12/13 5. Platz

In der Altersklasse M 12/13 waren für den FC Hettingen Fabian Augat, Luan Kern, Leo Leitz, Leonard Schell und Eric Steinbach an den olympischen Geräten zu sehen. In einem starken Teilnehmerfeld mit Mannschaften aus den Leistungszentren wie Heidelberg, Bühl oder Singen, erreichten sie mit 254,15 Punkten einen starken 5. Platz. In dieser Altersklasse durften die Turner P-Übungen bis hin zur P6 den Zuschauern präsentieren. Top Tagesform hatte Leonard Schell und erreichte mit 89,25 Punkten die viert höchste Einzelwertung unter den 40 Turnern in dieser Altersklasse. Luan Kern erreichte an den Ringen 12,5 Punkte für seine gezeigte Übung, Fabian Augat 14,35 Punkte am Reck, Leo Leitz 14,5 Punkte am Reck, Eric Steinbach 15 Punkte am Barren und Leonard Schell der an allen Geräten die höchste Wertung in seiner Mannschaft erhielt steuere mit starken Leistungen zu diesem Erfolg bei. Besonders am Reck turnet er mit 15,35 Punkte eine saubere P 6. Sieger wurde der TV Bühl (271,8P), vor ESV Weil am Rhein (265,4P), StTV Singen (258,5 P) und TV Muggensturm (256,5 P) Betreut wurde die Mannschaft von Trainer Gunther Erg. 

Weiterlesen

Weitere Beiträge ...

Termine