Diese Seite verwendet Cookies und diverse Social Media Like & Share Buttons. Um ihre Privatsphäre zu schützen werden die Social Midia Like & Share Buttons im 2-Klick Verfahren erst aktiv und senden Daten wenn Sie diese erstmalig anklicken und dadurch im Sinne der EU - DSGVO zustimmen.

Durch den Klick auf den Button "akzeptieren und zustimmen" geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies, entsprechenden Datenübertragung an Dritte (auch nach USA) und zur Datenschutzerklärung lt. neuer EU DSGVO

„Hettemer“ halten zusammen

Aktion „I love Hettje“ kommt bei der Bevölkerung sehr gut an Die „Hettemer“ halten auch in schweren Zeiten zusammen: Dies zeigt sich an der großen Resonanz auf die Aktion „I love Hettje“ des FC Viktoria. Dabei haben die Hettinger Bürger seit vergangenem Samstag die Möglichkeit, ihren Zusammenhalt mit dem Ort auf eine ganz besondere Art auszudrücken (die RNZ berichtete). Rund um das Maurerdorf Gemeinde wurden Holzbuchstaben aufgestellt, die zusammengesetzt „I love Hettje“ ergeben. Bereits in den ersten Tagen wurde die Aktion sehr positiv angenommen, was sich durch die vielen Unterschriften auf den Buchstaben, den eingesendeten Bildercollagen und den positiven Rückmeldungen zeigte. Wie man auf den Collagen erkennen kann, waren schon viele Bürger sehr aktiv und kreativ. „Ein ganz großes Dankeschön gilt allen Bürgern, die bereits an der Aktion teilgenommen haben bzw. noch teilnehmen werden und mit ihrer Unterschrift oder ihren Bildern ihren Zusammenhalt in dieser schwierigen Phase ausdrücken“, freut sich Vorstandsmitglied Christoph Holderbach. Folgende Stationen wurden eingerichtet: Dolinenpfad, Forsthaus, Kapelle „Schönster Herr Jesu“, Kreuz am Eulsberg, Kriegerhain, Dauntalweiher, Wasserreservoir, Bildstock Schwedenstein am „Breitenbüschle“. Bis zum 30. April sind die Buchstaben an den genannten Orten aufgebaut, solange besteht die Möglichkeit zu unterschreiben und sich mit den einzelnen Buchstaben zu fotografieren. Im Anschluss werden alle Buchstaben zusammen als Schriftzug am Ortseingang angebracht. Auch Weiterhin dürfen die Bilderkollagen mit den Buchstaben an den FC als Zeichen der Verbundenheit gesendet werden. Einen besonderen Dank richtet der FC an alle Helfern, die an der Umsetzung der Idee mitwirkten, allen voran an die Schreinerei Kern aus Hettingen für die Herstellung der Holzbuchstaben. Info: Der FC freut sich über jede Einsendung: info.fchettingen@ gmail.com.

„Legenden-Spiel“ und Sportfest abgesagt

Hettingen. (RNZ) Das Festjahr war bereits bis ins Detail geplant, die Vorbereitungen laufen seit Monaten, doch nun hat die Corona-Pandemie dem FC Viktoria Hettingen – wie derzeit so vielen Vereinen und Veranstaltern – einen Strich durch die Rechnung gemacht: Das große Sportfest zum 100-jährigen Bestehen des Vereins, das vom 29. Mai bis 1. Juni stattfinden sollte, wird abgesagt. Gleiches gilt für das Vatertagsgrillfest am 21. Mai. Wie Vorsitzender Timo Steichler im Gespräch mit der RNZ betonte, ist angedacht, das 100-jährige Bestehen 2021 – mit einem Jahr Verspätung – mit einem großen Fest zu würdigen. Abgesagt werden muss auch das „Legenden-Spiel“ gegen die All-Stars der Frankfurter Eintracht am 20. Mai. Dieses soll zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden. Die Verantwortlichen der Eintracht haben gegenüber FC-Organisator Georg Müller ihre entsprechende Bereitschaft bereits bekundet. © Rhein-Neckar Zeitung | Nordbadische Nachrichten | BUCHEN

bfv-Präsident Ronny Zimmermann zur aktuellen Lage:

Der Spielbetrieb ist bis auf Weiteres, also ohne ein Enddatum, ausgesetzt. Das entspricht der aktuellen Verfügungslage des Landes Baden-Württemberg. Dazu haben wir beschlossen, dass wir eine Wiederaufnahme mit einem Vorlauf von 14 Tagen kommunizieren werden, sodass den Spielern zumindest eine geringfügige Vorbereitungsphase ermöglicht wird. Es sind noch etwa 12 000 Spiele auszutragen, aber noch hoffen wir, dass wir das Virus irgendwann so in den Griff bekommen, dass wir die Runde beenden können

Amateurfußball verlängert Pause - keine Spiele bis 19. April

Karlsruhe. (RNZ/lsw) Die Zwangspause im badischen Amateurfußball ist bis zum 19. April verlängert worden. Dies gaben der Badische Fußball-Verband und der Südbadische Fußball-Verband bekannt. Die beiden Verbände hatten den Spielbetrieb zuvor bereits bis zum 23. März ausgesetzt. Mit der Entscheidung trage man der rasanten Ausbreitung des Coronavirus Rechnung, hieß es. Von dem Stopp sind alle Meisterschafts- und Pokalspiele, Turniere und Freundschaftsspiele bei Herren, Frauen und Jugend auf Verbands- und Kreisebene von der Verbandsliga abwärts betroffen. Auch vom Trainingsbetrieb sollen die Vereine absehen. Auch alle Maßnahmen der Talentförderung, der Schiedsrichterausbildung sowie der Trainer-Ausbildung wurden abgesagt. Gremiensitzungen sollen verlegt oder als Video- oder Telefonkonferenzen durchgeführt werden. Alle noch bevorstehenden Kreisjugendtage müssen voraussichtlich verschoben werden.

Bis auf Weiteres kein Sportbetrieb!!!

Weitere Beiträge ...

Termine