Diese Seite verwendet Cookies und diverse Social Media Like & Share Buttons. Um ihre Privatsphäre zu schützen werden die Social Midia Like & Share Buttons im 2-Klick Verfahren erst aktiv und senden Daten wenn Sie diese erstmalig anklicken und dadurch im Sinne der EU - DSGVO zustimmen.

Durch den Klick auf den Button "akzeptieren und zustimmen" geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies, entsprechenden Datenübertragung an Dritte (auch nach USA) und zur Datenschutzerklärung lt. neuer EU DSGVO

Fussball

Fussball

Schweinberg siegt auch in Götzingen

Kreisliga Buchen: SV Adelsheim entführt aus Mudau drei Punkte / SV Osterburken deklassiert den TSV Rosenberg und bleibt Tabellenführer / Torreiches Spiel in Eberstadt

Schweinberg siegt auch in Götzingen

TSV Höpfingen II - Schlierstadt 3:0

Den besseren Start erwischte der Aufsteiger aus Schlierstadt durch Offensivakzente ihrer Akteure Felch und Zimmermann. Ein erstes Ausrufezeichen in Richtung SV-Gehäuse setzte Sauer in der 19. Minute, als er Münch in Szene setzte. Durchatmen musste die heimische Elf, als Kirchgeßners Freistoß in der 24. Minute nur knapp das TSV-Gehäuse verfehlte. Die Partie wurde etwas kampfbetonter, aber auch sehenswert. So initiierten geschickt Sauer und Böhrer für Kollege Beckert, der kaltschnäuzig zum 1:0 vollendete. Sekunden später scheiterte er aus ähnlicher Position am Pfosten. In der 65. Minute erreichte Böhrers "Zuckerpässchen" den quirligen Beckertwelcher das 2:0 erzielte. 13 Minuten später erhöhte der von Münch bestens bediente Hauck auf 3:0.

Weiterlesen

Rosenberg prüft Spitzenreiter

Kreisliga Buchen: Der TSV Götzingen will nach zwei erfolglosen Spielen wieder zurück in die Erfolgsspur finden

Rosenberg prüft Spitzenreiter

In der Partie FC Hettingen (in orangefarbenen Trikots) gegen SV Schlierstadt schenkten sich die Akteure auf dem Platz nichts. Mit diesem Einsatz soll es aus Sicht des SVS auch im nächsten Auswärtsspiel in Höpfingen wieder klappen.TSV Höpfingen II - SV Schlierstadt. Den ersten Punktgewinn der Saison feierte der TSV Höpfingen II zuletzt zu Hause gegen den FC Donebach. Mit dem 1:1 bejubelte er zugleich den lang ersehnten ersten eigenen Treffer der Saison durch Nico Münch. Der SV Schlierstadt punktete dagegen dreifach im Auswärtsspiel beim FC Hettingen und stockte dadurch seine Punkteausbeute auf vier Zählern auf. Nach einem sehr durchwachsenen Saisonstart wollen beide nun im direkten Duell wieder etwas für ihr Punktekonto tun und auch die eigene Tordifferenz verbessern.

SpVgg Hainstadt - VfR Gommersdorf II. Beide Mannschaften gewannen ihre Spiele denkbar knapp in der vergangenen Woche jeweils nur mit einem Tor Unterschied gegenüber ihren Gegnern. Die Gäste stoppten mit einem 3:2-Auswärtssieg den Lauf des TSV Götzingen. Der Tabellensechste aus Hainstadt kam gegen den VfL Eberstadt zu einem 1:0-Erfolg. Wer kann im Aufeinandertreffen der beiden Tabellennachbarn nachlegen und weitere Punkte folgen lassen?

SV Osterburken - TSV Rosenberg. Schon früh in der Saison kommt es zum Duell der beiden Landesliga-Absteiger und gleichzeitig auch zum Aufeinandertreffen der beiden Meisterschaftsfavoriten. Der Tabellenprimus aus Osterburken ist nach dem vierten Spieltag weiter ungeschlagen und möchte dies auch beim Heimspiel gegen den TSV Rosenberg weiter beibehalten. Die Rosenberger kommen mit drei Punkten im Gepäck zum SVO, allerdings auch mit einem Spiel weniger, nachdem sie am vergangenen Wochenende pausierten.

TSV Götzingen - FC Schweinberg. Schwere Woche für den TSV Götzingen: Nach der ersten Saisonniederlage gegen den VfR Gommersdorf II folgte am Mittwoch das Kreispokal-Aus gegen die Eintracht aus Walldürn. Die Gäste aus Schweinberg gewannen als einzige Mannschaft alle bisherigen drei Ligaspiele, doch man sollte die Götzinger trotz ihrer beiden aufeinanderfolgenden Niederlagen nicht unterschätzen. Mal sehen, ob der TSV die erfolglose Woche schnell aus den Ärmeln schütteln kann, oder sich ein Negativ-Trend abzeichnen wird.

VfL Eberstadt - FC Donebach. Schwacher Saisonstart für den Gastgeber. Nachdem es mit einem Kantersieg für den VfL losging, folgten zwei Niederlagen in Folge. Nun will Eberstadt auf heimischem Rasen gegen den FC Donebach wieder einen "Dreier" einfahren. Donebach erkämpfte sich nach 0:1-Rückstand noch einen Punkt bei der Landesliga-Reserve des TSV Höpfingen und weilt derzeit mit zwei Unentschieden aus vier Spielen auf Tabellen-Relegationsplatz 14.

VfB Heidersbach - Eintracht Walldürn. Dank eines Doppelpacks von Kapitän Patrick Rhein, gewann der VfB gegen den TV Hardheim das erste von zwei Heimspielen in Folge. Die Eintracht unterlag knapp dem Landesliga-Absteiger aus Osterburken. Doch im Gegensatz zu diesem Misserfolg in der Liga, gelang es der Eintracht im Kreispokal am Mittwoch, den TSV Götzingen mit einem 2:0-Auswärtssieg aus dem Wettbewerb zu kegeln. Mit dem Pokalerfolg im Rücken, reist die Eintracht nun zum punktgleichen VfB aus Heidersbach. Beide weisen bis dato jeweils zwei Siege und zwei Niederlagen in ihrer Saisonbilanz auf.

TSV Mudau - SV Adelsheim. Einen starken Saisonstart legte der TSV Mudau hin, nach vier Spieltagen schon mit drei Siegen auf dem Konto und der beeindruckenden Tordifferenz von 12:2. Beim Gegner läuft es derweil noch gar nicht rund. Der SV Adelsheim steht am Tabellenende mit nur einem Zähler auf dem Konto sowie der schlechtesten Defensive. Mit 13 Gegentoren ist man aktuell die "Schießbude" der Liga. Eigentlich klare Voraussetzungen, doch das birgt bekanntlich Gefahren, sollte der Favorit aus Mudau seinen Gegner unterschätzen oder auf die leichte Schulter nehmen.

TV Hardheim - SV Seckach.

Das Aufeinandertreffen beider Teams im Rahmen des fünften Spieltags wurde auf den 21. September um 19.30 Uhr verlegt. mag/ttu

© Fränkische Nachrichten, Freitag, 02.09.2016

Schweinberg schlägt den Titelfavoriten

Fußball: Daniel Breitinger erzielt alle Treffer des VfL Eberstadt beim 5:2 gegen den VfB Heidersbach / „Super-GAU“ für Eintracht Walldürn – 1:5 im Heimspiel gegen Mudau

Schweinberg schlägt den Titelfavoriten

Gommersdorf II - Osterburken 1:3

Verhalten begannen die Gäste, verlegten sich aufs Kontern und waren dabei aber stets gefährlich. Der VfR war zwar feldüberlegen, schlug daraus aber zu wenig Kapital. Nach Unsicherheit in der VfR-Abwehr war Mench zur Stelle und schob überlegt zur Führung ein (20.). Der VfR zeigte sich unbeeindruckt und kam durch Mütsch und Götz zu guten Gelegenheiten (22./24). In der 27. Minute tauchte wieder Mench frei vor Schmelz auf. Der parierte aber glänzend. Einen Distanzschuss von Klenk entschärfte auf der Gegenseite SVO-Keeper Niklas glänzend. Der VfR nahm sich nach dem Wechsel viel vor und drückte den SVO in die eigene Hälfte. Eine schöne Kombination über Rehrauer und Wesphal verwandelte Beck zum 1:1 (65). Mit frischen Kräften drückte der Gastgeber auf den zweiten Treffer, doch der SV Osterburken kam per Freistoß zur 2:1-Führung, wieder durch Mench (73.). Nun machte der VfR zu viele Fehler und bekam keinen Zugriff mehr auf das Spiel. In der 80. Minute fiel die Entscheidung, Beckmann musste nach schönen Angriff nur noch einschieben.

Weiterlesen

Fußball, Kreisliga Buchen: Zum Saisonauftakt gleich einmal eine „Englische Woche“

Fußball, Kreisliga Buchen: Zum Saisonauftakt gleich einmal eine „Englische Woche“ / Drei verschiedene Anstoßzeiten zum Start am Sonntag

Liga-Alltag beginnt auch für Götzingen

Die Fußball-Kreisliga Buchen besteht in dieser Saison aus einem Teilnehmerfeld von 17 Mannschaften, weshalb es direkt mit einer "Englischen Woche" los geht. Am Sonntag wird um 13.15 Uhr der Anpfiff zur Spielzeit 2016/2017 in Gommersdorf erfolgen, der Großteil der anderen Partien beginnt um 15 Uhr, während die Begegnung des TSV Höpfingen II gegen den SV Seckach erst um 17.15 Uhr beginnt.

Weiterlesen

Weichen für die Saison 16/17 gestellt

Fußball: Beim Buchener Kreistag im Dorfgemeinschaftshaus in Hettigenbeuern ließ man die abgelaufene Spielzeit Revue passieren und blickte schon einmal in die Zukunft

Weichen für die Saison 16/17 gestellt

Der Fußballkreis Buchen hat im Dorfgemeinschaftshaus Hettigenbeuern auf seinem ordentlichen Kreistag die abgelaufene Saison Revue passieren lassen und gleichzeitig schon die Weichen für die kommende Runde 2016/2017 gestellt.

Fußballkreisvorsitzender Klaus Zimmermann begrüßte eingangs Vereinsvertreter, Gäste und Grußwortredner. Nach dem Totengedenken stellten Hettigenbeuerns Ortsvorsteher Günther Müller und Christoph Walter als Vorsitzender des SV Gemeinde und Verein vor.

Präsident Ronny Zimmermann vom Badischen Fußballverband fand aufmunternde Worte für den abgestiegenen Hettigenbeuerner SV und gab Erläuterungen zur neuen Jugendstrategie sowie und U 19-EM im Juli. Jürgen Galm, Vizepräsident des BFV und des Sportkreises, kündigte Planungen zu Änderungen in der Förderung beim Sportstättenbau an. In den dann von Klaus Zimmermann "im Schnelldurchlauf" vorgelegten Kurzform-Jahresberichten der Kreismitarbeiter wurde Rückschau über den Saisonverlauf von Kreisliga, Kreisklasse A, Kreisklasse B1 und B2, Reserverunde, Pokalwettbewerb, Frauen, Jugend, Senioren, Schiedsrichtervereinigung sowie Spruchkammer gehalten.

Danach erstattete Helmut Weidmann den Bericht der Kassenprüfer. Die zusammen mit Walter Jaufmann durchgeführte Kontrolle ergab eine einwandfreie Kassenführung. Eine Aussprache über die Berichte wurde nicht gewünscht.

Der VfB Heidersbach beantragte nun die Erweiterung von Spielgemeinschaften bei den Senioren auf drei Vereine. Der Antrag wurde bei drei Enthaltungen angenommen und wanderte somit auf die Agenda des BFV-Verbandstags am 9. Juli.

Weiterlesen

Fussball Mannschaften

  • Alle
  • Junioren
  • Juniorinnen
  • Senioren
  • Seniorinnen