Diese Seite verwendet Cookies und diverse Social Media Like & Share Buttons. Um ihre Privatsphäre zu schützen werden die Social Midia Like & Share Buttons im 2-Klick Verfahren erst aktiv und senden Daten wenn Sie diese erstmalig anklicken und dadurch im Sinne der EU - DSGVO zustimmen.

Durch den Klick auf den Button "akzeptieren und zustimmen" geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies, entsprechenden Datenübertragung an Dritte (auch nach USA) und zur Datenschutzerklärung lt. neuer EU DSGVO

Fussball

FC Hettingen - SV Osterburken 2:4 (1:3)

Nach sechs sieglosen Spielen in Folge, war der FC auf Wiedergutmachung aus. Zu Beginn der Partie zeichnete sich ein offener Schlagabtausch ab mit vielen Fehlern auf beiden Seiten. Chancen ließen nicht lange auf sich warten. Zimmermann auf SV Seite sowie Leitz und Reimann auf FC Seite prüften früh die jeweiligen Torsteher. Nach zehn Spielminuten die Führung für die Heimelf. Reimann fasste sich ein Herz und schloss traumhaft mit links ins rechte Toreck ab. Das schöne Gefühl einer Führung, hatte aber nur knapp drei Minuten Bestand. Denn da flog ein missglückter Flankenversuch von Steinhauer aus knapp 35 Metern ins Heimtor. Daraufhin war wieder die große Verunsicherung beim FC zu spüren und die Abwehrreihe agierte teilweise sehr ungeordnet. Mitte der ersten Hälfte ging es Schlag auf Schlag für die nun stark aufspielenden Gäste. Erst vollendete Eckel nach einem Abwehrfehler zum 1:2 (23.), nur kurz darauf wurde das vermeintliche 1:3 nach einem Foulspiel im Mittelfeld zurecht nicht anerkannt (25.), ehe erneut Eckel nach einem Eckball einschob (29.). Dies bedeutete gleichzeitig den Halbzeitstand. Der zweite Durchgang war wieder ausgeglichener. Der FC bemühte sich nach vorne zu spielen, doch Osterburken ließ zunächst nichts zu. Ein Reimann Freistoß war zu unplaziert, doch der Abpraller vom Torhüter kullerte an gleich drei einschussbereiten FC-Spielern vorbei. Nach einer Stunde zog erneut Reimann über links an, doch sein satter Schuss traf nur den Torpfosten. Osterburken spielte weiterhin sehr gut mit, doch Chancen konnten keine kreiert werden. In der siebzigsten Spielminute spielte Kilitschawyi einen scharfen Ball von der rechten Seite in den Fünfmeterraum, Reimann stand goldrichtig und vollendete zum Anschluss. Hettingen versuchte nun auf den Ausgleich zu spielen, doch man merkte deutlich, dass die Kondition nachließ. Kurz vor Spielende tanzte Frey die halbe FC-Defensive aus und legte auf Schmitt ab, der zur Entscheidung einschießen konnte.

Fussball Mannschaften

  • Alle
  • Junioren
  • Juniorinnen
  • Senioren
  • Seniorinnen

Termine