Diese Seite verwendet Cookies und diverse Social Media Like & Share Buttons. Um ihre Privatsphäre zu schützen werden die Social Midia Like & Share Buttons im 2-Klick Verfahren erst aktiv und senden Daten wenn Sie diese erstmalig anklicken und dadurch im Sinne der EU - DSGVO zustimmen.

Durch den Klick auf den Button "akzeptieren und zustimmen" geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies, entsprechenden Datenübertragung an Dritte (auch nach USA) und zur Datenschutzerklärung lt. neuer EU DSGVO
Sportruf
Sportruf

Fussball-News

Fussball

FC Hettingen – SpG Ahorn: 7:2

Im letzten Heimspiel des FC als eigenständige Mannschaft waren die Mannen der SpG Ahorn zu Gast im Morrestadion. Nach der Verabschiedung einiger verdienter FC Spieler begann die Partie im Rahmen des 1250 jährigen Jubiläums der Ortschaft Hettingen furios und bereits in der vierten Minute konnte Mackert das 1:0 für „Schwarz-Weiß“ markieren. Der FC war auch nach dem Tor weiterhin die optisch überlegene Mannschaft und kam in der 17. Minute durch Hörst zu einer erneuten Möglichkeit. Sein Schuss verfehlte allerdings sein Ziel. Danach verflachte das Spiel etwas, ehe in der 25. Minute der FC einen Freistoß zugesprochen bekam. Diesen verwandelte Lutz gekonnt zum 2:0. Es lief die 31. Minute als Florian Andreas Leitz alleine auf Zimprich zulief. Er konnte allerdings das Spielgerät nicht im Kasten platzieren. Wie aus dem nichts kamen die Gäste durch Kohler in der 34. Minute nach einem Konter zum Anschlusstreffer. Das Spiel ging munter weiter und nur zwei Minuten später stellte die Viktoria den Zwei-Tore-Abstand wieder her. In der zweiten Halbzeit begann das Spiel schleppend, ehe der FC in der 55. Minute nach einer schönen Freistoßvariante durch Sisman per Kopf auf 4:1 erhöhte. Kurz danach konnte Pasour das Ergebnis mit einem schönen Heber auf 5:1 erhöhen. Danach spielte weiterhin nur der FC und erhöhte in der 70. Minute durch Müller auf 6:1. Der Wille der tapfer kämpfenden Gäste war nun gebrochen, und Florian Andreas Leitz stellte das Ergebnis in der 78. Minute auf 7:1. In der 81. Minute konnte Patzer durch einen schönen Kopfball auf 7:2 verkürzen. Am Ende steht ein auch in der Höher verdienter 7:2-Sieg für die Viktoria.

SV Hettigenbeuern – FC Hettingen 0:1

Nach sieben Minuten die erste Chance für den HSV, die vom Gästekeeper Trautmann durch eine schöne Parade vereitelt wurde. In der Folgezeit entwickelte sich eine ausgeglichene Partie. In der 40. Minute vergab Jonas Wehrbach aus aussichtsreicher Position knapp mit dem Kopf. Mit einem leistungsgerechten 0:0 ging es in die Pause. Nach der Pause das gleiche Bild wie im ersten Durchgang – Sommerfußball pur. Gegen Ende versuchte der HSV noch einmal alles, um den Heimsieg zu erringen und wurde in der 94. Minute noch mit dem 0:1 nach einem Freistoß bestraft, was gleichzeitig den glücklichen Endstand für den FC Viktoria Hettingen bedeutete.

B-Jugend FC Hettingen – Reichenbach 1:1

Mohr sicherte den Punkt

Es dauerte neun Minuten, ehe das Spiel etwas an Fahrt aufnahm. Die Gäste des TSV Reichenbach hatten zu Beginn der Partie etwas mehr Spielanteile, ohne sich jedoch zwingende Chancen herauszuspielen.

Die Gäste blieben weiterhin die überlegene Mannschaft, und der FC Hettingen versuchte Nadelstiche zu setzen. In der 30. Minute war dann Vitale zur Stelle und schob zum 0:1 für die Gäste ein.

Zur zweiten Halbzeit kamen die Gäste mit Schwung aus der Kabine und versuchten den heimischen FC in dessen Hälfte einzuschnüren. In der 50. Minute konnte Spielführer Kögel im Tor des FC eine Großchance der Gäste parieren. Die Hettinger versuchten, dem Gegner Paroli zu bieten, hatten aber keine passenden Mittel parat, um gefährlich vor das Tor der Gäste zu kommen.

Es lief bereits die Nachspielzeit der Partie, als der FC durch Mohr zum 1:1 einschoss. Die Reichenbacher hatten zwar mehr vom Spiel, ohne jedoch zwingende Chancen herauszuspielen und somit freuten sich die Mannen um Trainer Müller über einen erkämpften Punkt.

Das nächste Spiel findet am kommenden Samstag, den 11. Mai, in Beiertheim statt. Anpfiff ist um 14 Uhr.

Hettingen: Dominik Kögel, Niklas Horn, Daniel Schiler, Luca Grimm, Erik Mohr, Ben Kirchgeßner, Nicolas Wörner, Jonas Bischof, Mika Yel, Niklas Lutz, Fynn Seeger, Malte Möller, Marius Pastorschak, Julius Göbes, Maximilian Herkert, Elias Erg

FC Hettingen - TSV Mudau II 3:1

Die Partie begann ausgeglichen, ohne dass es in der Anfangsphase zu nennenswerten Chancen kam. Nach 15 Minuten nahm die Partie etwas an Fahrt auf und sowohl die Gäste als auch der FC kamen zu ihren Möglichkeiten, ohne die Situationen jedoch clever zu Ende zu spielen. In der 26. Spielminute war es dann Cakar, der nach einem schnell ausgeführten Freistoß überlegt zum 1:0 einschob. In der 40. Minute hatte Faulhaber die bis dahin beste Möglichkeit der Gäste. Sein Schuss wurde jedoch sehenswert von Trautmann im Tor des FC pariert. Der FC kam gut aus der Pause und hatte bereits in der 47. Minute nach schöner Vorarbeit von Thon durch Cakar die Möglichkeit auf 2:0 zu erhöhen. Sein Schuss wurde jedoch glänzend von Schork im Tor des TSV pariert. Danach hatten die Gäste etwas mehr vom Spiel und konnten den FC in dessen Hälfte festschnüren. Es dauerte biss zur 58. Minute, ehe die Viktoria durch Pasour zu einer guten Chance kam. In der 60. Minute bekamen die Gäste einen etwas fragwürdigen Elfmeter zugesprochen, der allerdings von Trautmann pariert wurde. Nur eine Minute später war dann Pasour nach einem schönen Solo zur Stelle und erhöhte auf 2:0. Danach verflachte das Spiel etwas, ehe Hört nach einer Ecke in der 78. Minute den Anschlusstreffer erzielte. Es vergingen keine zwei Minute, ehe Florian Andreas Leitz nach schönem Zuspiel von Thon auf 3:1 erhöhen konnte. In der 88. Minute tauchte abermals Leitz alleine vor Schork auf. Sein Schuss verfehlte allerdings das Ziel. Somit steht am Ende ein verdienter Sieg für den FC, den Trautmann durch den gehaltenen Elfmeter maßgeblich begünstigte.

FC-Damen und -Mädchen erfolgreich

Am Samstag traf die SG Hettingen-Reisenbach auf die SG Steinfurt-Untergimpern. Von Beginn an kontrollierte die Heimelf das Spiel und ging nach wenigen Minuten durch Lena Müller verdient in Führung. Im weiteren Verlauf ließen die Damen der SG Hettingen-Reisenbach nichts anbrennen und gingen durch Julia Hoffmann mit 2:0 in die Pause. In der zweiten Hälfte kam der Gast besser aus der Kabine und konnte sich einige Chancen erspielen. Mit dem 3:0 in der 60. Minute durch Cara Bianco war die Gegenwehr gebrochen und Curly-Ann Fischer machte in der 76. Minute den Deckel drauf. Dadurch bleibt man weiterhin auf dem dritten Tabellenplatz mit einem Punkt Rückstand auf den aktuellen Spitzenreiter. Im nächsten Spiel geht es gegen die Nachbarn aus Tauberbischofsheim. Der Anpfiff ist am Samstag den um 17 Uhr. 

Die B-Juniorinnen des FC Hettingen mussten sich im Heimspiel gegen Neckargemünd letzten Samstag mit 1:3 geschlagen geben. Den Ehrentreffer erzielte Hanna Krug mit einem direkten Freistoß. Das nächste Spiel findet am Sonntag in Wiesloch statt. 

Am Sonntag stand das Spitzenspiel bei den C-Juniorinnen in der Landesliga zwischen Hettingen und Diedesheim auf dem Programm. In einem guten Spiel trennten sich am Ende die Mannschaften leistungsgerecht 2:2 und sind beide damit weiterhin ungeschlagen. Die Tore für die Hettinger Mädels erzielten Elisa Graser und Maria Frank. 

Die D-Juniorinnen konnten durch Tore von Pauline Rösch (2x), Elisa Graser und Lorin Eligül am vergangenen Samstag 4:2 in Fürfeld gewinnen und somit ihren zweiten Platz in der Landesliga verteidigen.

 

Fussball Mannschaften

  • Alle
  • Junioren
  • Juniorinnen
  • Senioren
  • Seniorinnen

Termine