Diese Seite verwendet Cookies und diverse Social Media Like & Share Buttons. Um ihre Privatsphäre zu schützen werden die Social Midia Like & Share Buttons im 2-Klick Verfahren erst aktiv und senden Daten wenn Sie diese erstmalig anklicken und dadurch im Sinne der EU - DSGVO zustimmen.

Durch den Klick auf den Button "akzeptieren und zustimmen" geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies, entsprechenden Datenübertragung an Dritte (auch nach USA) und zur Datenschutzerklärung lt. neuer EU DSGVO
Schlachtplatte

Generalversammlung vom 23.10.2021

Am 23.10.2021 fand die Generalversammlung des FC Viktoria Hettingen im Lindesaal statt. Bei den Neuwahlen wurde Vorsitzender Timo Steichler im Amt bestätigt.

Nach der Begrüßung durch Timo Steichler trugen Michael Breunig und Mario Svoboda den Kassenbericht vor. Die Kassenprüfer Roland Linsler und Peter Bauer bescheinigten eine einwandfreie Kassenführung.

In seinem Jahresrückblick zeigte Vorsitzender Steichler auf, dass die Pandemie den FC – wie alle Vereine – hart getroffen habe. Einen Tag vor dem Festbankett zum hundertjährigen Bestehen musste die Veranstaltung abgesagt werden, und ein komplettes Jahr Vorbereitung war umsonst. Alle Neuansetzungen, Versuche und Überlegungen, das Festbankett nachzuholen, seien Corona zum Opfer gefallen. Insgesamt 15 Gruppen mit über 50 Personen arbeiteten seit Anfang 2019 an dieser 100-Jahr-Feier. „Sie wurden um die Früchte ihrer Arbeit gebracht“, so Steichler.

Schwierig gestaltete und gestaltet sich heute noch die Verpachtung des Sportheims. Nach einem anfänglichen guten Start der neuen Pächter seien die „Baustellen“ im Laufe des Jahres immer größer geworden. Die Pächter seien von Seiten des FCH in allen Belangen unterstützt worden. Als „Dank“ hätten die Pächter das Sportheim fluchtartig Ende September verlassen und dabei Schulden hinterlassen. Trotzdem hätten sich die Verantwortlichen nicht hängenlassen und weiter in die Infrastruktur investiert. Trotz Corona wurden der Biergarten mit Beleuchtung sowie die Anbringung eines Geländers und ein Ballfangzaun fertiggestellt. Ferner wurden die Renovierung des Sportplatzes und der Einbau einer Beregnungsanlage auf dem alten Sportplatz realisiert. Die Pflasterung einer neuen Abstellfläche für die Tore und für den Mähroboter wurde dank Thomas Schmidt und seinem Bauteam zu Ende gebracht. Die Fertigstellung des neuen Soccer-Courts, organisiert von Initiator Georg Müller, wurde ebenfalls mit viel Arbeit und Fleiß gemeistert. Eine offizielle Einweihung wird noch stattfinden. Ein Austausch der beiden Mähroboter, die Anschaffung verschiedener Turngeräte sowie die Erneuerung des Hallenbodens durch die Stadt konnten ebenfalls realisiert werden.

Steichler dankte allen Spendern und Gönnern. Das Wichtigste seien die freiwilligen Helfer, ohne die am Ende nichts durchführbar sei. Der Stadt und der Ortschaftsverwaltung galt ein besonderer Dank für die materielle, finanzielle und ideelle Unterstützung. Seinen Vorstandskollegen dankte Steichler für die immer harmonische Zusammenarbeit.

Es folgten die Berichte des Jugendvorstands und der einzelnen Sparten (Fußball, Tischtennis und Turnen). Nach den Grußworten der Hettinger Vereinsvertretern ging es weiter mit den Neuwahlen (siehe Kasten), die von Roland Dittrich geleitet wurden.

Verabschiedet wurden aus dem Vorstand: Christoph Holderbach (2016 bis 2021 dritter Vorsitzender), Klaus Müller (über drei Jahrzehnte Spartenleiter bzw. stellvertretender Spartenleiter Turnen), Christoph Mackert und Christoph Schmelcher (2014 bis 2021 Jugendvorstand), Roland Mackert (22 Jahre im Kulturausschuss), Jochen Knühl (2010 bis 2021 im Vorstand) und Manuel Müller (2019 bis 2021 Spartenleiter Fußball).

Nach den Wahlen wagte der zweite Vorsitzende Manuel Dittrich einen kurzen Ausblick in das Jahr 2021/2022. Hier sind Anregungen und Wünsche jederzeit an den Vorstandschaft willkommen. Beschlossen wurde die Generalversammlung mit dem FC-Lied.

Termine