Diese Seite verwendet Cookies und diverse Social Media Like & Share Buttons. Um ihre Privatsphäre zu schützen werden die Social Midia Like & Share Buttons im 2-Klick Verfahren erst aktiv und senden Daten wenn Sie diese erstmalig anklicken und dadurch im Sinne der EU - DSGVO zustimmen.

Durch den Klick auf den Button "akzeptieren und zustimmen" geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies, entsprechenden Datenübertragung an Dritte (auch nach USA) und zur Datenschutzerklärung lt. neuer EU DSGVO

Jazzgymnastik wurde zum Erfolgsschlager

Jüngst feierte die Jazzgymnastikgruppe des FC Hettingen ihr 50-jähriges Bestehen. Grund genug, um dieses Ereignis gebührend zu feiern. 55 Aktive und Ehemalige aus der näheren und weiteren Umgebung trafen sich im Gasthaus „Zur Wanderlust“ in Hettingen. Übungsleiterin Roswitha Hajek freute sich über die große Resonanz.

Dank für das Ehrenamt

Der Vorsitzende Timo Steichler und der ehemaligen Spartenleiter „Turnen“, Klaus Müller, ließen es sich nicht nehmen, der langjährigen Übungsleiterin Roswitha Hajek für ihr ehrenamtliches Wirken im Verein, der Sparte Turnen und vor allem der Jazzgymnastikgruppe zu danken. Roswitha Hajek hat vor 50 Jahren die Jazzgymnastikgruppe gegründet, die sie heute noch leitet.

Nach einem Willkommenssekt begrüßte Roswitha Hajek die Turnerinnen sowie die Vereinsvertreter und erinnerte an die Gründung der Gruppe. Der FC Hettingen zählte 1973 zu den wenigen Vereinen im Main-Neckar-Turngau, die mit einer Jazzgymnastikgruppe aufwarten konnten. Die Tanzrichtung fand damals bei den Jugendlichen und jungen Erwachsenen großen Zuspruch, zumal es für diese Altersgruppe kein adäquates Angebot gab. In kürzester Zeit entwickelte sich die Jazzgymnastik zum Erfolgsschlager. Es folgten viele Vorführungen bei Sportfesten, Turnfesten im Main-Neckar-Turngau und bei Landesturnfesten sowie bei weiteren vielfältigen Veranstaltungen. Feste, Ausflüge und Skifahrten bereicherten das Gemeinschaftsleben der Gruppe.

Das Aufgabenspektrum hat sich im Laufe der Zeit verändert. Das Sportprogramm wurde durch Yoga, Walking und Nordic-Walking erweitert. Heute dominieren funktionelle Gymnastik und Gesundheitssportangebote die Übungsstunden. Kleine Tänze zur flotten Musik lockern nach wie vor die Übungsstunden auf, wenn auch der Jazztanz von einfacheren Schrittkombinationen abgelöst wurde. Ein besonderer Dank der Übungsleitern galt ihren beiden Vertreterinnen Ria Bopp und Christiane Holderbach. Die beiden überreichten sodann zusammen mit Birgit Knühl (seit der Gründung dabei) ein außergewöhnliches Geschenk an Roswitha Hajek. In einem Buch-Band haben sie 50 Jahre Jazzgymnastik in Wort und Bild festgehalten. Roswitha Hajek bedankte sich für dieses individuelle Meisterwerk bei ihrer Gruppe.

Nach einem Buffet gab es eine bewegte Pause. Es herrschte eine tolle Atmosphäre, die nicht besser hätte sein können. Danach zeigte Roswitha Hajek eine Power-Point-Präsentation durch 50 Jahre Jazzgymnastik. Ein unvergesslicher Abend mit bleibenden Erinnerungen ging in den frühen Morgenstunden zu Ende.

Im Jubiläumsjahr haben die Aktiven auch einen zweitägigen Ausflug zum Altstadtfest Nürnberg durchgeführt. Christiane Holderbach und Ria Bopp haben ein ansprechendes Programm zusammengestellt und organisiert, das bei der Gruppe bestens ankam. Unvergessen bleibt auch der Musical-Besuch „Tina Turner“ im Apollo-Theater Stuttgart, für das Barbara Heßling und Elke Horinger verantwortlich zeichneten.

Ein ereignisreiches Jahr der Jazzgymnastik Hettingen geht zu Ende. Den Blick richtet die Gruppe jetzt nach vorne und freut sich auf die nächsten Jahre.

Termine