Diese Seite verwendet Cookies und diverse Social Media Like & Share Buttons. Um ihre Privatsphäre zu schützen werden die Social Midia Like & Share Buttons im 2-Klick Verfahren erst aktiv und senden Daten wenn Sie diese erstmalig anklicken und dadurch im Sinne der EU - DSGVO zustimmen.

Durch den Klick auf den Button "akzeptieren und zustimmen" geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies, entsprechenden Datenübertragung an Dritte (auch nach USA) und zur Datenschutzerklärung lt. neuer EU DSGVO

Fussball

Fussball

FC Hettingen - TSV Götzingen/VfL Eberstadt 2:0 (1:0)

Im letzten Heimspiel der Verbandsrunde 2018/19 wurden vor Spielbeginn die Spieler Marco Bethäuser und Eduard Penner verabschiedet, die beide für zwei Spielrunden das Trikot des FC Hettingen getragen haben und nun wieder den Weg zurück zum TSV Buchen gehen.

Das Spiel begann ohne großes Abtasten. Platonov suchte sofort den Weg nach vorne und legte nach einem bärenstarken Sprint quer auf Reimann. Dessen Abschluss war in dieser ersten Spielminute aber noch zu ungenau. Zehn Minuten später machte es Reimann deutlich besser. Nach einem langen Ball legte dieser clever per Direktabnahme am Torwart vorbei und der Ball kullerte zum 1:0 ins Gästegehäuse. Daraufhin neutralisierten sich beide Mannschaften. Erst gegen Ende der ersten Hälfte wurden die Gäste deutlich stärker, aber beste Chancen durch 2x Holderbach und Aumüller wurden durch FC Schlussmann Bethäuser vereitelt.

Im zweiten Durchgang ein komplett...

Weiterlesen

FC Hettingen II - SpG Mudau II/Schloßau II 3:2 (2:0)

Der FC ging bereits nach fünf Minuten durch einen Schlenzer von Jannik Chlaus in Führung. Der selbe Spieler erhöhte Mitte der ersten Halbzeit aus rund 25 Metern zum 2:0. Die Gäste verkürzten noch vor der Halbzeitpause durch TSV Urgestein Ralf "Leeds" Hauck. Nach 60 Minuten der Ausgleich für die SpG als Christian Schneider traumhaft zum 2:2 in den Torwinkel schoss. Kurz vor Spielende die erneute Führung für den FC. Nico Mechler traf zum viel umjubelten 3:2 Endstand.
 

TSV Rosenberg –FC Hettingen 2:1 (0:1)

Bei idealen Platzverhältnissen und sommerlichen Temperaturen wollte nach dem Steilpass – sprich Sieg von Mudau gegen Schloßau – der TSV Rosenberg das „Double“ perfekt machen. Der FC Hettingen versteckte sich jedoch nicht und ging, nachdem die „ Grün-Weißen“ mehrere „Hundertprozentige“ nicht verwerten konnten, durch Platonov überraschend in Führung. Es ging weiter in Richtung Gästetor, doch konnte man bis zur Pause kein Tor erzielen. Trotz spielerischer Überlegenheit des TSV Rosenberg hätte der FC Hettingen mit etwas Glück die Führung sogar noch ausbauen können. Auch in der 2. Halbzeit kam die Abwehr des TSV durch schnell vorgetragene Konter des FC immer wieder ins Straucheln. Mit zunehmender Spieldauer erhöhte der TSV Rosenberg den Druck auf das Gästetor, musste sich aber immer wieder gefährlichen Kontern der Hettinger erwehren. In der 59. Minute war es dann soweit: N. Pasour gelang nach schöner Vorarbeit von M. Volk das umjubelte 1:1. Jetzt gab es Torchancen im Minuten Takt und Domi Weiß war es, der mit seinem ersten Ballkontakt das 2:1 für die Heimmannschaft erzielte. Der FC zeigte eine seiner besten Leistungen dieser Spielzeit und hätte mit etwas Glück durchaus einen Punkt aus Rosenberg entführen können, aber ein scharf getretener Freistoß von Reimann landete nur am Pfosten.
Glückwunsch nach Rosenberg.

+++Sieg im Nachholspiel+++

Im Nachholspiel gegen den FC Schweinberg konnte der FC den 4. Sieg in Folge einfahren. Das Spiel wurde durch Tore von Platonov und Reimann mit 2:0 gewonnen. Am Sonntag, 19.05.2019 geht es für die Mannen von Trainer Wolf zum Tabellenführer nach Rosenberg. Hält die Serie?

VfB Heidersbach – FC Hettingen 2:6 (0:4)

In einem Spiel um die vielzitierte Ananas wählten beide Teams die offensive Variante, wobei die Gastgeber in der Anfangsphase zwar die ersten Gelegenheiten verbuchten, die Gäste jedoch wesentlich effektiver agierten. Bereits in der 5. Minute scheiterte J. Hemberger per Hackentrick an FC-Keeper Bethäuser und F. Gruber setzte den zweiten Ball über die Querlatte. Nur wenig später zeigten die Gäste zum ersten Mal, wie es geht. Mit einem schulbuchmäßigen Konter bediente Reimann Platonov, der mühelos zum 0:1 einschob. In der 12. Minute scheiterte Gruber nach einer Ecke knapp, genau wie Hemberger in der 16. Minute, als er alleine auf Bethäuser zulief. Nur eine Minute später der wohl beste Angriff des VfB über P. Rhein, F. Gruber und Hemberger, doch erneut verhinderte ein FC-Abwehrbein den Ausgleich. Auf der Gegenseite rettete VfB-Keeper D. Lutz gegen Reimann gleich mehrfach. Doch als der Unparteiische in der 36. Minute auf Strafstoß für die Gäste entschied,

Weiterlesen

Fussball Mannschaften

  • Alle
  • Junioren
  • Juniorinnen
  • Senioren
  • Seniorinnen

Termine