Diese Seite verwendet Cookies und diverse Social Media Like & Share Buttons. Um ihre Privatsphäre zu schützen werden die Social Midia Like & Share Buttons im 2-Klick Verfahren erst aktiv und senden Daten wenn Sie diese erstmalig anklicken und dadurch im Sinne der EU - DSGVO zustimmen.

Durch den Klick auf den Button "akzeptieren und zustimmen" geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies, entsprechenden Datenübertragung an Dritte (auch nach USA) und zur Datenschutzerklärung lt. neuer EU DSGVO

Wie aus einer Vision Wirklichkeit wurde

Wie aus einer Vision Wirklichkeit wurde

Die Förderung des Kinder- und Jugendsports wird schon lange groß geschrieben beim FC Viktoria Hettingen. Um wettbewerbsfähig zu bleiben und den Fußball für Kinder und Jugendliche attraktiv zu halten hat der Verein einen neuen Soccer-Court errichtet. Durch das moderne sportliche Umfeld wird das Engagement in der Jugendarbeit gestärkt und die Bedeutung des Fußballsports im Ort gestärkt. Die Dietmar Hopp Stiftung hat das Bauprojekt mit 30.000 Euro unterstützt.

Der Plan für das Bauprojekt wurde bereits vor einigen Jahren geboren: Seit 2014 führt der Verein jährlich Fußballcamps mit Kindern zwischen fünf und 13 Jahren durch, an denen regelmäßig rund 80 Kinder teilnehmen. Nach einem Besuch der Fußballschule der TSG Hoffenheim in Zuzenhausen entstand 2015 die Idee, einen Soccer-Court für den Fußballnachwuchs in Buchen-Hettingen zu errichten.

Das ambitionierte Ziel, ohne Eigenmittel ein Kleinspielfeld mit Flutlichtanlage zu bauen, konnte nur mithilfe von Spenden verwirklicht werden. Neben der Dietmar Hopp Stiftung machten 19 Firmen der Region, ein Crowdfunding-Projekt der Volksbank Franken, die Stadt Buchen und der Badische Sportbund die Umsetzung des 85.000 Euro-Projekts möglich.

Ende 2020 war die Anlage fertig, aufgrund der Corona-Einschränkungen dauerte es allerdings noch bis März, bis das erste Training stattfinden konnte. „Die Begeisterung der Kinder und ihrer Trainer kennt keine Grenzen“, betont Georg Müller, Jugendtrainer und Leiter des Fußballcamps beim FC Viktoria. Er hofft gemeinsam mit seinen Vereinskollegen, dass die Anlage auch bald mit einem Fest gebührend eingeweiht werden kann, bislang musste das pandemiebedingt verschoben werden. Henrik Westerberg, Referent Sport bei der Dietmar Hopp Stiftung, ergänzt: „Wir freuen uns darauf, wenn der Platz endlich ohne die Corona bedingten Einschränkungen bespielt werden kann und mit dem Leben gefüllt wird, das die vorbildliche Kinder- und Jugendarbeit des FC Viktoria Hettingen verdient.“

Turnen

FC Hettingen gewinnt Freundschaftswettkampf

Kunstturnen:
FC Hettingen gewinnt Freundschaftswettkampf gegen SG Kirchheim mit 240,00: 216,60 Punkten.

Am vergangenen Samstag waren die Kunstturner der SG Kirchheim  mit ihrem Trainer Harald Claas zu Gast beim FC Viktoria Hettingen. Da sich beide Mannschaften in der Ligavorbereitung befinden, war der Wettkampf an den olympischen Geräten eine optimale Vorbereitung auf die anstehende Saison in der Landesliga Baden. Das Hettinger Trainerteam mit David Dittrich und Tobias Schmelcher setzte bewusst die Nachwuchstalente Noah Wörner, Niklas Mackert und Robert Balint ein, damit diese Wettkampferfahrung sammeln. Ergänzt wurde die Mannschaft durch Pascal Briem, Lukas Schmidt, Christoph Schmelcher und die beiden Trainer. Den Wettkampf konnten die Hettinger Turner mit 240:216,6 Punkten für sich entscheiden. Als Kampfrichter waren Christof Mackert und Dominik Linsler im Einsatz. Die Organisation lag in den Händen von Michael Schmelcher. Die Landesligarunde Baden beginnt am 9. März. Die Hettinger Turner haben am 16. März gegen den Rastatter TV, am 30. März gegen die TG Sölingen und am 6. April gegen den TV Obergrombach ihre Heimwettkämpfe.




 

Der Sport von seiner schönsten Seite


17.11.2018 - Turngala in Buchener Stadthalle bot beste Unterhaltung

Eine Show aus Turnen, Gymnastik, Tanz und Akrobatik, verpackt in ein dreistündiges höchst ansprechendes Programm, das bot die 9. Auflage der Turngala des Main-Neckar-Turngaues, die am Samstagabend in der Buchener Stadthalle über die Bühne ging.
Turnen fasziniert - Turnen bewegt", so das Motto der Veranstaltung die einmal mehr professionell vom TSV 1863 Buchen und dem FC Viktoria Hettingen organisiert und durchgeführt wurde. Der Andrang auf Karten für die neuerliche Veranstaltung war auch in diesem Jahr wiederum riesengroß und damit durfte Moderator Christof Kieser bei seinem "Heimspiel" in der Stadthalle "Ausverkauft" vermelden. Souverän und charmant führte er durch den Abend mit einer Fülle von insgesamt achtzehn Programmpunkten, vollgespickt mit hochkarätigen Beiträgen, die sowohl in sportlicher wie auch in optischer Hinsicht eine Augenweide boten.
Mit dabei zahlreiche Sportler, die sich in der jüngsten Vergangenheit mit Weltmeister, - Europameister und Deutschen Meistertiteln schmücken dürfen und überregional längst zu einer festen Größe des Sports geworden sind. Chapeau, Chapeau dem Veranstalter vom Main-Neckar Turngau, der zusammen mit den teilnehmenden Sportlern einmal mehr bewiesen hat, dass der Breitensport in der Region einen großen Stellenwert einnimmt.



Termine Landesliga Baden 2019

 
Samstag  9. März                  Auswärtswettkampf gegen TB Gaggenau
                                               in Gaggenau
                                               Einturnen 13:00 Uhr
 
Samstag  16. März               Heimwettkampf gegen Rastatter TV 
                                              in Hettingen
                                              Einturnen 12:00 Uhr
 
Samstag  23. März                 Auswärtswettkampf gegen TSV Grötzingen
                                               in Grötzingen  
                                               Einturnen 15:00 Uhr
 
Samstag  30. März               Heimwettkampf gegen TG Sölingen
                                               in Hettingen
                                               Einturnen  12:00 Uhr
 
Samstag   6. April                Heimwettkampf gegen TV Obergrombach
                                               in Hettingen
                                               Einturnen  12:00 Uhr
 
Samstag  13. April               Ligafinale bei TG Schwarzwald Bar in Löffingen
 

Bundespokal der Landesturnverbände Gerätturnen

Auswahl des Badischen Turnerbundes holte den 3. Platz mit Robert Balint, Christoph und Tobias Schmelcher vom FC Viktoria Hettingen – Tobias Schmelcher 5. Platz in der Einzelwertung

Koblenz/Hettingen. (LS)Für den Bundespokal der LTV-Mannschaften M 16-29 waren die Kunstturner Robert Balint, Christoph und Tobias Schmelcher vom FC Viktoria Hettingen für die Mannschaft vom Badischen Turnerbund nominiert. Aufmerksam wurde der zuständige Fachwart Gerätturnen Tibor Mellert und BTB-Trainer Danut Crainic bei verschiedenen Kürwettkämpfen. In die Auswahlmannschaft werden flexible Turner berufen welche an allen sechs olympischen Geräten turnen. Die Mannschaft wurde mit den Kunstturnern Philipp Groß, Jonas Krause beide SG Kirchheim und Tibor Mellert vom TV Herbolzheim ergänzt. Bei diesem Kürwettkampf traten 4 Turner am Gerät an und die besten drei Wertungen ergaben die Gerätewertung.
Für die drei Hettinger Kunstturner war es der erste Wettkampf auf Bundespokalebene und sie waren

Weiterlesen

Gauliga Main-Neckar-Turngau

Spannende Wettkämpfe bei der Vorrunde der männlichen Turnerjugend in Hettingen – Nicolas Heck bester Einzelturner

Hettingen. (LS)
Der Main-Neckar-Turngau veranstaltete am Samstag den 10. November seinen Gauligavorkampf der männlichen Turnerjugend beim FC Viktoria Hettingen. Bei diesem Vorkampf galt es möglichst viele Punkte zu erturnen um für den Rückkampf im Januar eine gute Ausgangsposition zu haben. Jugendleiter Michael Schmelcher vom FC Hettingen zeigte sich erfreut über die Zuschauerzahl und übergab nach der Begrüßung der anwesenden Turner das Wort an den Gaukunstturnwart und Wettkampfleiter Dirk Michel. Dieser teilte die Turner des SV Königheim, TV Königshofen und FC Hettingen in die jeweiligen Turnriegen ein. Bei diesem Vorkampf traten die Teilnehmer in Teams mit einer Mannschaftsstärke von 3 bis 5 Turner an. Während die Jungen der Jahrgänge 2009 und jünger einen Vierkampf an den Geräten Boden, Sprung, Barren und Reck absolvierten, zeigten die älteren Turner bis hin zum Herrenbereich einen 6-Kampf mit den zusätzlichen Geräten Pauschenpferd und Ringe. So waren an diesem Samstagnachmittag die unterschiedlichsten Übungen mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden zu sehen. Die insgesamt 50 Turner boten den Zuschauern somit Übungen der P-3 bis zur technisch anspruchsvollen Übung P-9.

Weiterlesen

Termine