Diese Seite verwendet Cookies und diverse Social Media Like & Share Buttons. Um ihre Privatsphäre zu schützen werden die Social Midia Like & Share Buttons im 2-Klick Verfahren erst aktiv und senden Daten wenn Sie diese erstmalig anklicken und dadurch im Sinne der EU - DSGVO zustimmen.

Durch den Klick auf den Button "akzeptieren und zustimmen" geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies, entsprechenden Datenübertragung an Dritte (auch nach USA) und zur Datenschutzerklärung lt. neuer EU DSGVO

Pizzaria | Ristorante

Manca

Im Sportheim Hettingen

Wie aus einer Vision Wirklichkeit wurde

Wie aus einer Vision Wirklichkeit wurde

Die Förderung des Kinder- und Jugendsports wird schon lange groß geschrieben beim FC Viktoria Hettingen. Um wettbewerbsfähig zu bleiben und den Fußball für Kinder und Jugendliche attraktiv zu halten hat der Verein einen neuen Soccer-Court errichtet. Durch das moderne sportliche Umfeld wird das Engagement in der Jugendarbeit gestärkt und die Bedeutung des Fußballsports im Ort gestärkt. Die Dietmar Hopp Stiftung hat das Bauprojekt mit 30.000 Euro unterstützt.

Der Plan für das Bauprojekt wurde bereits vor einigen Jahren geboren: Seit 2014 führt der Verein jährlich Fußballcamps mit Kindern zwischen fünf und 13 Jahren durch, an denen regelmäßig rund 80 Kinder teilnehmen. Nach einem Besuch der Fußballschule der TSG Hoffenheim in Zuzenhausen entstand 2015 die Idee, einen Soccer-Court für den Fußballnachwuchs in Buchen-Hettingen zu errichten.

Das ambitionierte Ziel, ohne Eigenmittel ein Kleinspielfeld mit Flutlichtanlage zu bauen, konnte nur mithilfe von Spenden verwirklicht werden. Neben der Dietmar Hopp Stiftung machten 19 Firmen der Region, ein Crowdfunding-Projekt der Volksbank Franken, die Stadt Buchen und der Badische Sportbund die Umsetzung des 85.000 Euro-Projekts möglich.

Ende 2020 war die Anlage fertig, aufgrund der Corona-Einschränkungen dauerte es allerdings noch bis März, bis das erste Training stattfinden konnte. „Die Begeisterung der Kinder und ihrer Trainer kennt keine Grenzen“, betont Georg Müller, Jugendtrainer und Leiter des Fußballcamps beim FC Viktoria. Er hofft gemeinsam mit seinen Vereinskollegen, dass die Anlage auch bald mit einem Fest gebührend eingeweiht werden kann, bislang musste das pandemiebedingt verschoben werden. Henrik Westerberg, Referent Sport bei der Dietmar Hopp Stiftung, ergänzt: „Wir freuen uns darauf, wenn der Platz endlich ohne die Corona bedingten Einschränkungen bespielt werden kann und mit dem Leben gefüllt wird, das die vorbildliche Kinder- und Jugendarbeit des FC Viktoria Hettingen verdient.“

Turnen

Neues Warm-up Outfit für Verbandsligamannschaft

Im Jubiläumsjahr der 100-jährigen Vereinsgeschichte des FC Viktoria Hettingen präsentieren sich die Kunstturner in neuem Warm-up Outfit. Die Kollektion wird künftig bei allen Wettkämpfen der Verbandsligamannschaft im Einsatz sein und somit zu einem einheitlichen Erscheinungsbild beitragen. Bereits am 17. Januar beim Freundschaftswettkampf im Jubiläumsjahr gegen die SG Kirchheim (Oberliga) werden diese in der Hettinger Sporthalle zu sehen sein. Der Wettkampfbeginn ist um 20 Uhr und für Bewirtung ist gesorgt. Das Trainerduo David Dittrich, Tobias Schmelcher und Jugendleiter Michael Schmelcher dankten dem Sponsor Steffen Müller vom Autohaus Auto-Elektrik-Müller aus Buchen für die großzügige Spende und die Beschaffung der Warm-up Kollektion.

Tag des Kinderturnens mit viel Action und Bewegung in der Hettinger Sporthalle

Am vergangenen Samstag veranstaltete die Turnabteilung vom FC Viktoria Hettingen die Aktion „Offensiver Kinderturntag“ in der Sporthalle in Hettingen. Der Tag des Kinderturnens und das Kinderturn-Abzeichen für Alle sind Teil der bundesweiten Offensive Kinderturnen des Deutschen Turner-Bundes (DTB) und seiner Landesturnverbände. Dabei steht die Bewegungsförderung und Teilhabe aller Kinder im Alter zwischen eins und zehn Jahren für eine gesunde körperliche und geistige Entwicklung an oberster Stelle. Unter der Leitung von Spartenleiterin Petra Ries, Sandra Steichler und Verena Schmelcher wurden die Rahmenbedingungen für die Durchführung geschaffen und die Kinder konnten an den verschiedenen Stationen Hüpfen, Laufen, Schwingen, Balancieren, Tasten und Springen. Spaß und Freude in der Gemeinschaft an der Bewegung für Alle war das Motto, unter dem Kinder die Vielfalt des Kinderturnens ausprobierten. Wie keine andere Sportart fördert das Kinderturnen vielseitig und umfassend alle wichtigen motorischen Grundfertigkeiten und –fähigkeiten wie Laufen, Springen, Werfen, Schwingen, Hangeln, Rollen und Drehen um alle Körperachsen. Kinderturnen ist die motorische Grundausbildung für Kinder. Unterstützt wurden die Organisatoren von der weiblichen und männlichen Turnerjugend welche an den 15 verschiedenen Stationen die Kinder bei den Aufgaben begleiteten und unterstützten. Den ganzen Nachmittag war viel Bewegung in der Sporthalle und fast 100 Kinder hatten viel Spaß bei den Bewegungsaktionen. Alle erreichten das Kinderturnabzeichen und gingen als strahlende Sieger mit Medallie und Urkunde nach Hause. Der Vorsitzende Timo Steichler zeigte sich sehr zufrieden über den starken Andrang und die tolle Atmosphäre bei den Kindern mit ihren Eltern bei diesem Sportevent. Die Organisatoren waren sich einig im kommenden Jahr wieder diesen gelungenen Aktionstag durchzuführen. Die Kinder müssen aber nicht ein Jahr pausieren und können das „Mach mit“ Angebot der Turnabteilung wöchentlich nutzen. Die Turnabteilung freut sich über jedes neue Kind das mitmachen möchte. Folgende Turnmöglichkeiten bieten der FC Viktoria Hettingen an: Mutter-Vater-Kind Turnen, 1 bis 2 Jahre Mittwoch 16:00 - 17:00 Uhr Mutter-Vater-Kind Turnen, 3 bis 6 Jahre Mittwoch 16:30 - 17:30 Uhr Mädchenturnen, ab 1. Klasse Donnerstag 15:00 - 16:30 Uhr Fit Mix for Kids, ab 1. Klasse Freitag 14:30 - 15:30 Uhr Jugendturnerinnen, ab 5. Klasse Freitag 15:30 - 17:00 Uhr Bubenturnen, ab 1. Klasse Freitag 17:30 - 19:00 Uhr

Bundespokal der Landesturnverbände Gerätturnen

Auswahl des Badischen Turnerbundes holte den 2. und 3. Platz mit Robert Balint, Christoph Schmelcher und Lucas Staudinger vom FC Viktoria Hettingen Isselhorst/Hettingen. (LS) Für den Bundespokal der LTV-Mannschaften M 12-15 und M 16-29 waren die Kunstturner Lucas Staudinger, Robert Balint und Christoph vom FC Viktoria Hettingen für die Mannschaft vom Badischen Turnerbund nominiert. Aufmerksam wurde der zuständige Fachwart Gerätturnen Tibor Mellert und BTB-Trainer Danut Crainic bei verschiedenen Kürwettkämpfen. In die Auswahlmannschaft werden flexible Turner berufen welche an allen sechs olympischen Geräten turnen. Die Mannschaft M 12-15 wurde mit den Kunstturnern Lauren Albrecht, Enes Alp, Pascal Friedmann, Felix Gollrad und Yannik Meyne ergänzt. Bei der Altersgruppe M 16-29 bildeten zudem noch Jan Fäßler, Piet Niklas Hellmich, Florian Stockburger und Marvin Rauprich das Team Baden. Bei diesem Kürwettkampf traten 4 Turner am Gerät an und die besten drei Wertungen ergaben die Gerätewertung. Für Lucas Staudinger war es der erste Wettkampf auf Bundespokalebene und

Weiterlesen

Berufung in Landeskader

Lucas Staudinger, Robert Balint und Christoph Schmelcher im Landeskader des Badischen Turnerbunds beim Bundespokal in Isselhorst Karlsruhe/Hettingen. (LS) Für den Bundespokal im Gerätturnen am 3. November in Koblenz wurden Lucas Staudinger, Robert Balint und Christoph Schmelcher in die Auswahlmannschaft vom Badischen Turnerbund nominiert. Alle drei Kunstturner vom FC Viktoria Hettingen haben bei verschiedenen Wettkämpfen auf Badischer Ebene Landesfachwart Tibor Mellert vom BTB überzeugt und wurden daraufhin in den Kader berufen. Der Mannschaftswettkampf findet an den olympischen Geräten Boden, Pauschenpferd, Ringe, Sprung, Barren und Reck statt. Vorsitzender Timo Steichler und das gesamte Trainerteam freuen sich über die Berufung durch den Badischen-Turner-Bund und wünschen den Kunstturnern alles Gute beim Bundespokal in Isselhorst.

Starke Leistungen bei den Gaueinzelmeisterschaften der männlichen Turnerjugend

Main-Neckar-Turngau Gerätturnen: Am Samstag, 26.10.2019 führte der Main-Neckar-Turngau seine alljährlichen Gaueinzelmeisterschaften beim FC Viktoria Hettingen durch. Nachdem Jugendleiter Michael Schmelcher vom Gastgeber die Turner vom SV Neunkirchen, SV Königheim, TV Königshofen und FC Viktoria Hettingen begrüßt hatte, starteten die Einzelwettkämpfe. Die Turner traten an diesem Tag nicht als Mannschaft an, sondern jeder Wettkampfteilnehmer versuchte für sich durch die sogenannten P-Übungen möglichst viele Punkte zu sammeln. Während die Turner der Jahrgänge 2008 bis 2009 einen Vierkampf an den Geräten Boden, Sprung, Barren und Reck absolvierten, zeigten die älteren Turner, bis hin zum Herrenbereich, einen Sechskampf mit den zusätzlichen Geräten Seitpferd und Ringe. So waren an diesem Samstagnachmittag die unterschiedlichsten Übungen mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden zu sehen. Die insgesamt 50 Turner boten den Zuschauern somit Übungen der P-3 bis zur technisch anspruchsvollen Übung P-9. In der Männerklasse wurde zum ersten Mal Kür geturnt

Weiterlesen

Termine