Diese Seite verwendet Cookies und diverse Social Media Like & Share Buttons. Um ihre Privatsphäre zu schützen werden die Social Midia Like & Share Buttons im 2-Klick Verfahren erst aktiv und senden Daten wenn Sie diese erstmalig anklicken und dadurch im Sinne der EU - DSGVO zustimmen.

Durch den Klick auf den Button "akzeptieren und zustimmen" geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies, entsprechenden Datenübertragung an Dritte (auch nach USA) und zur Datenschutzerklärung lt. neuer EU DSGVO

Überragende Beteiligung

Über 100 Kinder beim Tag des Kinderturnens in der Hettinger Sporthalle

Am vergangenen Samstag veranstaltete die Turnabteilung des FC Viktoria Hettingen die Aktion „Offensiver Kinderturntag“ in der Sporthalle in Hettingen. Der Tag des Kinderturnens und das Kinderturn-Abzeichen für alle sind Teil der bundesweiten Offensive Kinderturnen des Deutschen Turner-Bundes (DTB) und seiner Landesturnverbände. Dabei steht die Bewegungsförderung und Teilhabe aller Kinder im Alter zwischen eins und zehn Jahren für eine gesunde körperliche und geistige Entwicklung an oberster Stelle. Unter der Leitung von Spartenleiterin Petra Ries, Klara und Verena Schmelcher sowie vielen Helfern wurden die Rahmenbedingungen für die Durchführung geschaffen und die Kinder konnten an den verschiedenen Stationen Hüpfen, Laufen, Schwingen, Balancieren, Tasten und Springen. Spaß und Freude in der Gemeinschaft an der Bewegung für alle war das Motto, unter dem Kinder die Vielfalt des Kinderturnens ausprobierten.

Wie keine andere Sportart fördert das Kinderturnen vielseitig und umfassend alle wichtigen motorischen Grundfertigkeiten und /-fähigkeiten wie Laufen,...

zu den Turnmöglichkeiten beim FC: auf "weiterlesen" klicken

Weiterlesen

Denkbar knapp

Je schmuddeliger das Wetter, desto „ekliger“ die Ergebnisse. Eklig, weil die Mannschaften aus dem Rhein-Neckar-Raum einfach (noch) abgezockter und auch den Ticken besser sind, als der FC Hettingen. Am vergangenen Samstag gastierte die B-Jugend des FCH beim FC Astoria Walldorf. Vom Start weg war die Astoria sehr druckvoll und drängte den FC Hettingen tief in die eigenen Hälfte. Man war um Spielkontrolle bemüht, doch die Defensivarbeit lies wenig Entlastung zu. In der 7. Minute markierte Darwin Shawn die 1:0-Führung für den Gastgeber. Kurze Zeit später vergab der FC Walldorf eine riesen Möglichkeit zur 2:0-Führung. In der 25. Minute hatte der FC Hettingen seine ersten Offensivaktionen, konnte daraus aber kein Kapital schlagen.

Nach dem Wechsel war das Spiel ausgeglichener, der FC Hettingen traute sich nun mehr zu und verlagerte das Spiel in die Hälfte der Walldorfer. Trotzdem blieb die Astoria immer mit Gegenzügen gefährlich. Hettingens Keeper Dominik Kögel bewahrte seine Mannschaft mit einer großartigen Parade vor einem höheren Rückstand und hielt die Gäste so weiter im Spiel. Leider konnte der FC Hettingen trotz guter zweiter Halbzeit nicht mehr den Ausgleich erzielen.

Das letzte Spiel in diesem Jahr findet am kommenden Samstag in Hettingen gegen die TSG Weinheim statt. Spielbeginn ist um 12.15 Uhr.

FC Astoria Walldorf II: Speer, Pfeifer, Laras, Engel (65. Lumma), Hemmerich, Bjelanovic, Dinu (57. Elmas), Özcan (65. Laux), Shwan (53. Perkovic), König, Weber (57. Yilmaz)

FC Hettingen: Kögel, Horn, Grimm (17. Schiler), Mohr (32. Göbes), Kirchgeßner, Yel (24. Pastorschak, 46. Herkert), Schleicher, Lutz, Seeger, Erg (24. Grimm) Bischof. ETW: Theo Kirchgeßner

Tor: 1:0 (7.) Darin Shawn.- Schiedsrichter: Wolfgang Pickert

FC Hettingen – VfR Gommersdorf II 1:3

Das Spiel begann denkbar ungünstig für die Mannen des FC. Es waren keine fünf Minuten gespielt, und die Gäste lagen bereits durch Tore von Fischer und Hespelt mit 0:2 vorne. Es dauerte 15 Minuten, bis der FC zu seinem Spiel fand. Von da an egalisierten sich beide Teams. In der 26. Minute netzte Pasour mit einem schönen Heber sehenswert zum 1:2 ein. Danach passierte nicht mehr viel Sehenswertes, ehe die Gäste mit dem Halbzeitpfiff zu einer guten Chance kamen. Diese wurde allerdings durch Trautmann im Tor des FC entschärft. In der 2. Halbzeit war nun der FC das spielbestimmende Team und drückte auf den Ausgleich. In der 62. Minute kam erneut Pasour zu einem schönen Abschluss, welcher allerdings ebenso sehenswert von Paules im Tor der Gäste pariert wurde. Der FC blieb am Drücker, doch es kam so, wie es kommen musste. Der Tabellendritte aus Gommersdorf schloss seine erste nennenswerte Chance in der 2. Halbzeit zum 1:3 erfolgreich ab. Dennoch steckten die Hettinger nicht auf und versuchten weiterhin ihr Glück im Angriff. Leider ohne Erfolg. Gommersdorf verteidigte konzentriert und kam immer wieder zu Kontermöglichkeiten. In der 89. Minute musste der FC zum fünften Mal wechseln. Nachdem bereits 3 Spieler verletzungsbedingt vom Platz mussten, kam nun ETW-Kreuter zu seinem ersten Einsatz als Feldspieler des FC. Unterm Strich wäre auf Grund der guten zweiten. Halbzeit ein Punkt für den FC nicht unverdient gewesen.

Starke Leistungen beim Gauliga-Vorkampf

 

 

 

 

 

 

                                      Eric Steinbach                               Artjom Mancinskis                                 Julian Breitling

Ein von Erfolg gekröntes Wochenende liegt hinter den Turnern des FC Hettingen. Nachdem am Freitag Sebastian Wiese zum Sportler des Jahres im Sportkreis Buchen gewählt wurde und die Verbandsligaturner den Titel Mannschaft des Jahres 2023 tragen, führte der Main-Neckar-Turngau am vergangenen Samstag seinen Gauliga- Vorkampf beim Wettkampfausrichter FC Hettingen durch. Jugendleiter Michael Schmelcher freute sich über die große Zuschauerzahl und übergab nach der Begrüßung der anwesenden Turner das Wort an den Fachwart Gerätturnen und Wettkampfleiter Dirk Michel vom Main-Neckar-Turngau. Dieser teilte die Turner des TV Königshofen und des FC Hettingen in die jeweiligen Turnriegen ein. Bei diesem Vorkampf traten die Teilnehmer in Teams mit einer Mannschaftsstärke von 3 bis 5 Turnern an. Während die Jüngsten einen Vierkampf an den Geräten Boden, Sprung, Barren und Reck absolvierten, zeigten die älteren Turner bis hin zum Herrenbereich einen Sechskampf mit den zusätzlichen Geräten Seitpferd und Ringe. Die Turner im Jugendbereich boten den Zuschauern Übungen der P-3 bis zur anspruchsvollen Übung P-9.

Weiterlesen

Turner des FC Viktoria Hettingen räumten Pokale ab

Sportgala des Sportkreises Buchen in Zimmern: Sebastian Wiese Sieger bei den Einzelsportlern und Verbandsliga-Turner Sieger in der Kategorie „Mannschaft des Jahres“

Erfolge von Sportlern des Sportkreises Buchen in den zurückliegenden zwei Jahren wurden am Freitagabend bei der Sportgala des Sportkreises Buchen im Dorfgemeinschaftshaus Zimmern gewürdigt. Als nach knapp dreistündigem Programm die 18. Auflage dieser Veranstaltung ausklang, standen mit dem Turner Sebastian Wiese vom FC Viktoria Hettingen als Sieger bei den Einzelsportlern und den Verbandsliga-Turnern des FC Hettingen als Sieger in der Kategorie „Teamwertung Mannschaft des Jahres“ die Gewinner der Sportgala 2022/23 fest.

Im Dorfgemeinschaftshaus in Zimmern entwickelte sich gleich von Beginn an eine tolle Stimmung. Moderator Christof Kieser (Buchen) erklärte, dass man bei 127 Mitgliedsvereinen, elf Fachverbänden und ca. 40 000 Mitgliedern im Sportkreis Buchen getrost von einer großen Gemeinschaft sprechen dürfe, und es klinge einigermaßen ambitioniert, wenn man aus der Vielzahl an Sportlern und Mannschaften an diesem Abend die „Gewinner“ des Jahres wählen müsse. Allerdings habe der „Aufschlag“ bei den Vereinen und jeweiligen Fachverbänden gelegen, die die Einzelsportler und Mannschaften zur Wahl vorgeschlagen hätten. So sei dann die Nominierungsliste für diesen Abend entstanden, bei dem sich sechs Einzelsportler und fünf Mannschaften zur Wahl stellen.

Weiterlesen

Weitere Beiträge ...

Termine